Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Fed ignoriert den Inflationsschub: Symptom eines "selbstreferentiellen" Finanzsystems?

Die Entscheidung der Fed, den Inflationsschub bisher zu ignorieren, hält Axel Botte, Marktstratege des französischen Investmenthauses Ostrum Asset Management, für symptomatisch für den selbstreferentiellen Charakter der Geldpolitik. Die Zentralbanken hätten nicht mehr die Macht, sich gegen die Erwartungen des Marktes zu stellen. Und für „den Markt“ wiederum gehe es nur noch darum, die Maßnahmen der Fed zu interpretieren und nicht die zugrunde liegenden Fundamentaldaten. Natixis Investment Managers | 16.06.2021 14:31 Uhr
Axel Botte, Marktstratege beim französischen Vermögensverwalter Ostrum Asset Management / © e-fundresearch.com / Natixis Investment Managers
Axel Botte, Marktstratege beim französischen Vermögensverwalter Ostrum Asset Management / © e-fundresearch.com / Natixis Investment Managers

Botte: „Das Finanzsystem wird so zu einem endogenen System, und aller Augen werden sich heute auf die Fed richten. Die Inflation beschleunigt sich, aber die Marktteilnehmer glauben, dass die Fed nicht darauf reagieren wird. Die Beibehaltung des Status quo, ähnlich dem Vorgehen der EZB, ist das wahrscheinlichste Ergebnis der heutigen Sitzung des FOMC.

Im Falle einer politischen Überraschung ist eine Reduzierung der Unterstützung für den Hypothekenmarkt, wie sie kürzlich von Robert Kaplan (einem in diesem Jahr nicht stimmberechtigten Mitglied des FOMC) erwähnt wurde, möglich, da die Immobilieninflation immer mehr zu einem Problem wird, indem spekulative Investitionen Familien aus dem Wohnungsmarkt hinausdrängen.

An den Finanzmärkten ermutigt die Aussicht auf die Beibehaltung einer akkommodierenden Geldpolitik bis zum Sommer die Risikobereitschaft und entmutigt Short-Positionen in US-Zinsen. Hedge-Fonds bauen weiterhin Long-Positionen bei der T-Note auf und lösen im Gegenzug ihre Positionen auf eine steiler werdende Zinskurve auf. Die 10-jährige US-Note reagierte nur kurz auf die Aufwärtsüberraschung beim Verbraucherpreisindex, bevor sie auf ihr Wochentief von 1,43 % zurückfiel. Die Breakeven-Inflationsraten stehen trotz eines späten Aufschwungs am Freitag ebenfalls unter Druck. Die Verflachung der Zinskurve sicherte auch den Erfolg der kürzlichen Auktionen von 10- und 30-jährigen Anleihen.“

Das vollständige „MyStratWeekly“ der Tochtergesellschaft von Natixis Investment Managers finden Sie hier im englischen Original. Das Thema der Woche widmet sich der Steuerung des US-amerikanischen Repo-Marktes durch die Fed.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.07.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com