Fidelity International legt nachhaltigen Biodiversitätsfonds auf

Fidelity International | 20.09.2022 12:32 Uhr
Velislava Dimitrova, Portfoliomanagerin und Thomas Loszach, Country Head Austria and CEE, Fidelity International / © e-fundresearch.com / Fidelity International
Velislava Dimitrova, Portfoliomanagerin und Thomas Loszach, Country Head Austria and CEE, Fidelity International / © e-fundresearch.com / Fidelity International

Fidelity International gibt die Auflegung des Fidelity Funds – Sustainable Biodiversity Fund. bekannt. Der Fonds bietet Anlegern Zugang zu einem globalen Aktienportfolio von Unternehmen, die zum Erhalt der Artenvielfalt beitragen. Die Biodiversität zu erhalten, also das Gleichgewicht und die Vielfalt der Pflanzen- und Tierarten auf unserem Planeten, ist für das Überleben der Menschheit von existenzieller Bedeutung. Die drei größten globalen Risiken, mit denen wir in den nächsten zehn Jahren konfrontiert sein werden, haben dem Weltwirtschaftsforum zufolge direkt mit dem Verlust an Artenvielfalt zu tun1.

Daraus resultiert ein enormer Investitionsbedarf: Nach vorsichtigen Schätzungen des UN-Umweltprogramms sind bis 20502 für naturbasierte Lösungen 8,1 Billionen US-Dollar erforderlich, um die weltweiten Zusagen zum Schutz der Biodiversität einzuhalten. Diese Zahl erhöht sich beträchtlich, wenn man die Wechselbeziehungen mit dem Klimawandel berücksichtigt, für dessen Eindämmung bis 2050 weitere 117 Billionen US-Dollar veranschlagt werden3. Derzeit belaufen sich die Investitionen zum Erhalt der biologischen Vielfalt auf 133 Milliarden US-Dollar4 pro Jahr, während für Klimaschutzmaßnahmen 2021 rund 800 Milliarden US-Dollar aufgewendet wurden.5

Der von Velislava Dimitrova verwaltete Fonds macht sich diesen Megatrend zunutze. Er strebt langfristiges Kapitalwachstum durch Anlagen in Unternehmen an, die zu einem besseren Schutz der Artenvielfalt rund um den Globus beitragen. Dazu investiert der Fonds zum einen in Unternehmen, die an der Bereitstellung von Lösungen beteiligt sind, die dem Verlust an Biodiversität entgegenwirken. Zum anderen stellt er Kapital für Unternehmen bereit, die im Bereich der Biodiversität zu den Besten ihrer Klasse gehören. Als „Best-in-Class“ sind Unternehmen definiert, die entweder durch Verbesserungen im eigenen Betrieb ihre Auswirkungen auf die biologische Vielfalt minimieren oder neue Lösungen entwickeln, um den Verlust an Artenvielfalt zu stoppen. Die Lösungsanbieter wie die Best-in-Class-Unternehmen sind in einer Vielzahl von Branchen sowie in allen Regionen und Ländern zu finden.

Velislava Dimitrova, Portfoliomanagerin bei Fidelity International, kommentiert: „In der Vergangenheit betrachteten die Marktteilnehmer die Natur als etwas Selbstverständliches und als Ressource, die uns unablässig zur Verfügung steht. Inzwischen wissen wir jedoch, dass die Natur unter den Eingriffen des Menschen leidet und immer mehr Schaden nimmt.

Zunehmend wird uns bewusst, wie groß die Bedrohung für die Biodiversität und die Umwelt ist und dass wir dringend handeln müssen. Auf Artenvielfalt fokussierte Investmentlösungen entwickeln sich gerade zum größten Megatrend in der Vermögensanlage unserer Generation und bieten Anlegern entsprechende Chancen. Das Thema befindet sich an einem Wendepunkt und hat sich mit etwas Verspätung von einem weitgehend unbeachteten Risiko zu einer Top-Priorität gewandelt.“

Thomas Loszach, Country Head Austria and CEE, bei Fidelity International, ergänzt: „Den Verlust an Artenvielfalt betrachten wir aus einer umfassenden Perspektive. Daher kann dieser Fonds mit seiner diversifizierten Produktstruktur in eine Vielzahl von Branchen und Unternehmen investieren. Sein Anlageuniversum kann er auf alle Industriezweige, Regionen und Marktkapitalisierungen ausdehnen und so die besten Anlageideen aufspüren, um Alpha zu generieren und die Biodiversität zu schützen.“

Der Fidelity Funds – Sustainable Biodiversity Fund reiht sich ein in die weiter wachsende nachhaltige Fondsfamilie von Fidelity. Diese bietet Zugang zu einer Reihe von Fonds mit einem strikten, kohärenten ESG-Rahmen, um anlageklassenübergreifend konsistente, transparente und überzeugende Nachhaltigkeitsmerkmale zu gewährleisten. Der Fonds verfolgt eine nachhaltige thematische Strategie, bei der 70 Prozent des Nettovermögens des Fonds in Emittenten investiert werden, die nachhaltige Merkmale aufweisen.

1Quelle: Im Global Risks Report 2022 nennt das Weltwirtschaftsforum als die fünf größten globalen Gefahren das Versagen beim Klimaschutz, extreme Wetterereignisse, den Verlust der Artenvielfalt, die zunehmende Spaltung der Gesellschaft und Existenzkrisen.

2Quelle: UNEP, State of Finance for Nature, Mai 2021

3Quelle: Fidelity International, September 2022; Goldman Sachs Carbonomics, 10. November 21. Diese Analyse basiert auf Goldmans Kosten für die Dekarbonisierung in Höhe von 4,0 Mrd. $ pro Jahr. Der Zeitraum für die Bewertung ist der 10.11.21 (Datum der Veröffentlichung des Berichts) bis zum 31.12.50, woraus sich die Gesamtkosten von 117 Mrd. $ ergeben. Beachten Sie, dass 4,0 Mrd. $ pro Jahr die jährlichen Gesamtkosten auf der Grundlage der aktuellen Kostenkurve sind (d. h. unter der Annahme, dass die Kostenkurve statisch ist) und auch die Kosten für eine 75%ige Dekarbonisierung in Bezug auf THG, aber 100% des CO2, wenn sie mit natürlichen Senken kombiniert wird (minimale Kosten).

4Quelle: UNEP, State of Finance for Nature, Mai 2021

5Quelle: BloombergNEF (BNEF), 2021

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.