Generali Investments Ökonom:„Märkte erwarten von der EZB Details zum Kampf gegen die Fragmentierung im Euroraum“

Martin Wolburg, Senior Economist bei Generali Investments, kommentiert die Erwartungen an die kommende Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am 21. Juli: Generali Investments | 19.07.2022 16:59 Uhr
Martin Wolburg, Senior Economist bei Generali Investments / © e-fundresearch.com / Generali Investments
Martin Wolburg, Senior Economist bei Generali Investments / © e-fundresearch.com / Generali Investments

„Der EZB-Rat wird in seiner nächsten Sitzung endlich mit der Normalisierung der Leitzinsen beginnen. Der Rat kündigte eine Anhebung um 25 Basispunkte an, doch angesichts der rekordhohen Inflation von 8,6 Prozent im Juni könnte es auch zu einer Anhebung um 50 Basispunkte kommen. Darüber hinaus sollte Präsidentin Lagarde klarstellen, dass der Zinserhöhungszyklus gerade erst begonnen hat – jedoch der Zeitpunkt und der Umfang künftiger Zinserhöhungen von der erwarteten Mischung aus Wachstum und Inflation abhängen. Die Märkte werden daher aufmerksam auf alle Kommentare zu Rezessionsrisiken hören.

Das bereits angekündigte neue Anti-Fragmentierungsinstrument der EZB wird im Mittelpunkt stehen. Bislang sind kaum Details bekannt, und wir erwarten, dass die EZB zumindest sehr viel konkreter wird. Wir sehen jedoch ein Risiko, dass es den Markterwartungen nicht entsprechen könnte. In einem solchen Fall könnte die Peripherieverschuldung unter Druck geraten.“

Martin Wolburg, Senior Economist bei Generali Investments

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.