Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Pensionssystem 2.0: Wie kann die Pensionslücke geschlossen werden?

Die ganz persönliche Pensionslücke ist seit dem Sommer 2014 im Bewusstsein der Österreicher angekommen: Durch den Versand der Kontoerstgutschrift an die österreichischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer entsteht Klarheit über die zu erwartende staatliche Pension – und darüber, um wie viel diese kleiner sein wird als das gewohnte Arbeitseinkommen. Um zu dieser Problematik Lösungsansätze für eine Reform der Altersvorsorge aufzuzeigen, fand vergangenen Freitag eine Enquete im Parlament statt. Research |
Dr. Winfried Pinggera, Generaldirektor der Pensionsversicherungsanstalt
Dr. Winfried Pinggera, Generaldirektor der Pensionsversicherungsanstalt
Neues Pensionskonto schafft Transparenz

Dr. Winfried Pinggera fasste die neue Situation zusammen: "Ein frühzeitiges Auseinandersetzen mit dem Thema Pension ist der erste Schritt, um finanzielle Nachteile in der Pension zu vermeiden. Hier wurde mit dem neuen Pensionskonto das entscheidende Instrument zur Umsetzung geschaffen. Während es bisher nahezu unmöglich war, für nicht pensionsnahe Jahrgänge die zu erwartende Pension zu errechnen, kann man im neuen Pensionskonto jederzeit online die derzeit aktuelle Pensionshöhe abrufen. In dieser neuen Darstellungsmethode wurden somit Transparenz und Einfachheit vereint." Zur ergänzenden privaten Vorsorge erklärte Pinggera: "Man kann sich zunächst umfassend beim staatlichen Pensionsversicherungsträger beraten lassen, bevor man in Richtung private Vorsorge weiter denkt."

Bevölkerungsalterung als Herausforderung der Pensionssysteme aller EU-Mitgliedstaaten

Für Dr. Klaus Wiedner bedeutet insbesondere die Bevölkerungsalterung die große Herausforderung für die Renten- und Pensionssysteme in allen EU-Mitgliedstaaten. "Es ist deshalb eine Priorität für die Europäische Union, ein angemessenes und nachhaltiges Ruhestandseinkommen für EU-Bürger/innen jetzt und in Zukunft zu gewährleisten", machte Wiedner deutlich. 

Die jüngste Finanz- und Wirtschaftskrise habe die Auswirkungen der massiven demografischen Alterung noch verstärkt. Rückschläge in den Bereichen Wirtschaftswachstum, Staatsfinanzen, Stabilität der Finanzmärkte und Beschäftigung machten eine Anpassung und Erneuerung der Pensions- bzw. Rentenpraxis sowie der Art, wie Menschen ihre Pensions- und Rentenansprüche erwerben, noch dringlicher. "Die Krise hat gezeigt, dass mehr getan werden muss, um die Effizienz und Sicherheit der Pensions- und Rentensysteme zu verbessern", erklärte Wiedner.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com