Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Österreichische Fondsbranche: Nettozuflüsse nur dank Spezialfonds

Dank eines durchaus erfreulichen Junis sowie einem in den letzten Monaten besonders stark abschneidenden Spezialfonds-Segment ist es dem österreichischen Fondsdomizil gerade noch gelungen, das erste Halbjahr 2019 mit leicht positiven Nettomittelzuflüssen abzuschließen. Research | 11.07.2019 10:54 Uhr
© Pexels
© Pexels

Aufbruchsstimmung sieht anders aus: Lediglich 27,19 Millionen Euro an Nettozuflüssen konnte das österreichische Fondsdomizil laut VÖIG-Daten im ersten Halbjahr 2019 insgesamt verbuchen. Zumindest was das Vorzeichen betrifft ein positives Ergebnis, jegliche weitere Euphorie ist jedoch fehl am Platz.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Allianz Global Artificial Intelligence Ist der erste Fonds in Europa, der Anlegern einen Zugang zu sämtlichen Bereichen des Künstlichen Intelligenz-Segments ermöglicht. Die Zukunft ist jetzt! » Mehr Informationen finden Sie hier

Bei näherer Betrachtung des Ergebnisses fällt nämlich auf, dass eben dieses ausschließlich dem starken Abschneiden des Spezialfonds-Segments zu verdanken ist: 508 Millionen Euro an Nettozuflüssen konnte jenes Segment für sich erzielen.  

Das schwächste Ergebnis mussten im ersten Halbjahr 2019 mit 343,2 Millionen Euro an Nettomittelabflüssen Retail-Publikumsfonds hinnehmen. Ebenfalls negativ fällt die Statistik mit 137,61 Millionen Euro an Nettomittelabflüssen für Institutionelle-Publikumsfonds aus.

Quelle: VÖIG.

Anleihenfonds weiterhin auf der Abschussliste

Wenn man die am österreichischen Fondsdomizil im ersten Halbjahr 2019 beobachteten Nettozuflüsse hinsichtlich Assetklassen beurteilt, fällt auf, dass es weiterhin die in Österreich traditionell stark vertretenen Rentenfonds-Produkte sind, die für den Gutteil der am Domizil beobachteten Abflüsse verantwortlich sind: Knapp 596 Millionen Euro an Nettomittelabflüssen musste das klassische Rentenfonds-Segment verbuchen, hinzu kommen weitere 334 Millionen Euro von kurzfristig orientierten Rentenfonds. 

Klar positive Ergebnisse können – mit Ausnahme des Fehlstarts im Januar - das Mischfonds-Segment (+656 Millionen Euro) sowie das Aktienfonds-Segment (+295 Millionen Euro) verzeichnen. 

Quelle: VÖIG.

 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com