Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Österreichischer Fondsmarkt startet mit starken Retail-Zuflüssen ins neue Jahr

Wie eine e-fundresearch.com Analyse der neuesten Statistik des österreichischen Fondsverbands (VÖIG) zeigt, konnte die Branche das positive Momentum von 2019 auch im ersten Kalendermonat des neuen Jahres beibehalten. Research | 12.02.2020 23:24 Uhr
© Pixabay
© Pixabay

Nach einem äußerst erfolgreichen Jahr 2019 für das österreichische Fondsdomizil (e-fundresearch.com berichtete), kann laut der neuesten Statistik des österreichischen Fondsverbands (VÖIG) auch mit Blick auf den Januar 2020 eine durchaus erfreuliche Entwicklung verzeichnet werden.

Austro-Fondsbranche startet mit Nettomittelzuflüssen in Höhe von 0,42 Milliarden Euro ins Jahr 2020

Unter dem Strich konnten über das gesamte Domizil im Januar 2020 Nettomittelzuflüsse in Höhe von 416,89 Millionen Euro gemessen werden. Wie nachfolgende Grafik zeigt, waren für dieses positive Ergebnis allen voran Retail-Publikumsfonds verantwortlich, die netto um 466,62 Millionen Euro zulegen konnten. Institutionelle-Publikumsfonds konnten um 143,90 Millionen Euro dazu gewinnen wohingegen das Spezialfonds-Segment Nettomittelabflüsse in Höhe von 193,64 Millionen Euro hinnehmen mussten.

Aktien- und Mischfonds als Geldmagneten

Mit Blick auf Assetklassen verteilten sich die Nettomittelzuflüsse relativ gleichmäßig auf Mischfonds-Produkte (+578,22 Millionen Euro) und das Aktienfonds-Segment (+562,10 Millionen Euro). Die stärksten Nettomittelabflüsse konnten mit 568 Millionen Euro im Rentenfonds-Bereich beobachtet werden.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.01.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com