Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Schwellenländer Investments mit „Airbag“

Vergleichsweise niedrige Bewertungen auf der Aktienseite – willkommene Unterstützung bei der “Search for Yield“ auf der Anleihenseite: Nach mehreren Jahren negativer Haltung gegenüber Emerging Markets beginnt sich das allgemeine Investor-Sentiment gegenüber der Assetklasse nun langsam zu drehen. Fondsmanager Hartwig Kos will Investoren mit dem „Barings Dynamic Emerging Markets Fund“ einen durchdachten Zugang zu Schwellenländern bieten, der die beiden Hauptherausforderungen der Assetklasse, vergleichsweise hohe Volatilität sowie stark korrelierende Sub-Assetklassen, dank geeigneter Strategien gezielt entschärfen soll. Funds | 16.07.2014 11:30 Uhr
©  alphaspirit - Fotolia
© alphaspirit - Fotolia

Sentiment beginnt sich zu drehen

Standen Emerging Market Investments bis vor kurzen noch quasi durch die Bank mit negativen Schlagzeilen in der Öffentlichkeit, so beginnt sich nun sowohl Medien als auch Investoren Sentiment (siehe auch folgender Artikel) langsam zu drehen: „Seit der „EM-Krise“ im letzten Jahr hat sich die Marktstimmung spürbar gebessert – insbesondere die im Vergleich zu entwickelten Märkten „günstig“ bewerteten Aktienmärkte haben das Investoreninteresse angezogen.  Auf der Fixed-Income Seite ist die Nachfrage nach Hard und Local Currency  Investments bereits wieder stark ausgeprägt“, so Hartwig Kos, Manager des Barings Dynamic Emerging Markets Fund, in einem Gespräch mit e-fundresearch.com.
Hartwig Kos, Barings Dynamic Emerging Markets Fund
Hartwig Kos, Barings Dynamic Emerging Markets Fund
Das langfristige Potential von Emerging Market (EM) Investments sieht Kos nach wie vor bestehen, wenn auch im Vergleich zur Vergangenheit weitaus selektiver gehandelt werden muss: „Von 2002 bis 2008 hatten wir quasi nur einen großen EM-Trend: China und der Rohstoffboom. Heutzutage muss man jedoch viel selektiver agieren. 

Seit 2010 war das globale Wirtschaftsumfeld relativ schwach und verschiedene Schwellenländer haben unterschiedlich darauf reagiert. Die Länder die die globale Wirtschaftsschwäche durch internes Kreditwachstum substituiert haben, fuhren ihre externen Leistungsbilanzen ins Defizit und erlitten einen herben Schock als das Federal Reserve die Absicht erklärt hat, seine Anleihekäufe zu tapern. Der Begriff  “Fragile Five” (Brasilien, Indien, Indonesien, Südafrika, Türkei) war sehr schnell überall zu sehen. Andere Märkte wie Korea und Taiwan haben sich nach dem ersten Taper Schock relativ gut entwickelt.  

Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass die durchschnittliche Korrelation verschiedener Aktienmärkte innerhalb des Emerging Market Universums mittlerweile deutlich niedriger ist, als die durchschnittliche Korrelation innerhalb westlicher Aktienmärkte. Deshalb ist es nicht erstaunlich, dass sich EM-Investoren zunehmend weg vom reinen Index-Abbildern bewegen“, so Kos.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com