Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

DNCA Fondsmanager Igor de Maack: "Bedacht, Beharrlichkeit und Buße"

„Während die Investment Community, die durchwachsenen bis schlechten Wertentwicklungen des zurückliegenden Jahres erklären und zugleich darlegen muss, warum ein Verkauf auf dem Tiefpunkt der Kurse keine Lösung ist, beendet der S&P500 seinen stärksten Monat seit 2015 – und seinen besten Januar seit 1987“ schreibt Igor de Maack, Fondsmanager bei dem französischen Asset Manager DNCA Investments, in seinem aktuellen Marktkommentar und erinnert an vermeintlich altmodische Tugenden. Natixis Investment Managers | 05.02.2019 09:23 Uhr
Igor de Maack, Fondsmanager und Sprecher, DNCA / © Natixis Investment Managers
Igor de Maack, Fondsmanager und Sprecher, DNCA / © Natixis Investment Managers

„Bedacht“ lautete das Zauberwort, mit dem die Federal Reserve jüngst die Stimmung an den Märkten beflügelte. Jerome Powell ist also eingeknickt; ein bisschen vor Donald Trump, vor allem jedoch vor den Finanzmärkten und der mangels Kennzahlen (eine Folge des Shutdowns) undurchsichtigen Lage der US-Wirtschaft. Die amerikanische Notenbank wird ihre Zinsen vorerst nicht weiter anheben, sondern erneut Liquidität in die Märkte pumpen (oder weniger Liquidität aus ihnen abschöpfen, was auf dasselbe hinausläuft) und somit ihren Bilanzabbau verlangsamen.  

Aus den Geschäftsberichten der Unternehmen spricht die erlahmende Weltkonjunktur, doch keine Panik. Die Anleger scheinen die abwärts revidierten Gewinne bereits eingepreist zu haben. Und obwohl China sein Wachstumstempo auf ‚nur‘ noch rund 6 bis 6,5 % gedrosselt hat, veröffentlichen Unternehmen wie LVMH, die den chinesischen Endverbraucher bedienen, geradezu astronomische Geschäftszahlen. Wir sollten also nicht voreilig sein mit Katastrophenszenarien für eine amerikanische, chinesische oder weltweiten Rezession in den Jahren 2019-2020. 

Der Kontext der amerikanisch-chinesischen Handelsbeziehungen wird indes künftig der Taktgeber für die Finanzmärkte sein. Mit „Beharrlichkeit“ hat eine weitere aus der Mode gekommene Eigenschaft ihren großen Moment: Dank ihres Stehvermögens konnte Nancy Pelosi, Galionsfigur der Demokraten, Präsident Donald Trump zum Einlenken bewegen. Dieser beendete den längsten Shutdown der amerikanischen Geschichte (35 Tage), der 18 Mrd. US-Dollar weniger Ausgaben im Bundeshaushalt brachte und das amerikanische BIP um 0,1 % bis 0,2 % (auf Jahresbasis) schmälern dürfte. Die politischen Kosten wurden so für den Präsidenten, der bereits in den Wahlkampfmodus gewechselt ist, immer erdrückender. 

In Buße übt sich schließlich die Investment Community, die die durchwachsenen bis schlechten Wertentwicklungen des zurückliegenden Jahres erklären und zugleich darlegen muss, warum ein Verkauf auf dem Tiefpunkt der Kurse keine Lösung ist. Übrigens hat der S&P500 soeben seinen stärksten Monat seit 2015 beendet – und seinen besten Januar seit 1987.   

Igor de Maack, Fondsmanager und Sprecher, DNCA

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com