Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

US-Zinskurve ist nun vollständig invertiert | Was es zu beachten gilt

Seit wenigen Augenblicken ist die US-Zinskurve vollständig invertiert: Chefökonom Philippe Waechter (Ostrum AM) erklärt, worauf es nun zu achten gilt. Natixis Investment Managers | 04.07.2019 12:48 Uhr
© Pexels
© Pexels
Das ist es! Für die letzten 2 Tage ist der Zinssatz der 30 Jährigen-US Anleihen unter die Fed-Fundsrate gefallen. Alle Zinssätze der US-Kurve liegen nun unter dem Leitzins. 

Dies spiegelt eine schreckliche Sorge um die Zukunft wider. Investoren wollen nicht mehr auf die Zukunft wetten. 

Es ist anzumerken, dass die Umkehrung der Kurve nicht mehr einen Kompressionseffekt aus dem erwarteten Anstieg der Fed-Zinsen im vergangenen Herbst widerspiegelt, sondern einen Effekt schlechter Zukunftserwartungen. Die beiden Systeme sind sehr unterschiedlich, und das zweite ist das Beunruhigendste.

Ein solches Signal war schon immer ein Vorläufer von zwei Punkten:

Der erste ist ein Rückgang der Fed-Zinsen. Aus makroökonomischen Gründen (die Daten sind immer noch robust) und wegen der Glaubwürdigkeit und Unabhängigkeit der US-Notenbank hoffe ich, dass diese Zinssenkung nicht im Juli stattfinden wird. 

Der zweite Punkt ist, dass diese Konfiguration der US-Zinsen immer ein Signal für eine zukünftige Rezession ist. Einfach ausgedrückt, sind es nicht nur Investoren, die schlechte Erwartungen an die Zukunft haben. Der rasante Rückgang der Zinsen ist lediglich ein Signal für die Wahrnehmung der Zukunft. Dieses ist nicht spezifisch für Kapitalgeber. Die Rezession in den USA wird sicherlich im Jahr 2020 stattfinden. 

Wir können uns vorstellen, dass der Hausherr des Weißen Hauses bis dahin auf alle Zylinder schießen wird, um zu zeigen, dass er alles getan hat, um diesen Rückgang der Wirtschaftstätigkeit während eines Wahljahres zu vermeiden. Der Druck auf die Fed geht in diese Richtung, ebenso wie der Druck auf China. Aber wenn er scheitert, wird es keinen Mangel an Sündenböcken geben. Jay Powell, der Fed-Präsident, wird in der ersten Reihe stehen, aber wahrscheinlich auch Xi Jinping, der chinesische Präsident, der nicht den ganzen guten Willen aufgebracht haben wird, um eine Einigung mit den USA zu erzielen. " Kopf, ich gewinne, Zahl, ihr verliert".

Philippe Waechter, Chefökonom, Ostrum AM

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com