Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Economics Forum: China im Fokus

Wie sind die Entwicklungen der chinesischen Wirtschaft in diesem Jahr bislang zu beurteilen und inwiefern sollten sich Investoren auf ein „hard-landing“ vorbereiten? Ökonomen und Chefstrategen von Amundi, Bantleon, Candriam, DekaBank, DNB, ERSTE-SPARINVEST, Goldman Sachs, LBBW, Macquarie, MFS, M&G, Petercam, Raiffeisen Capital Management, Standard Life Investments und UBS mit ihren Einschätzungen. Economics |

Aktuelle Frage im Economics Forum:

„Wie beurteilen Sie den bisherigen Fortschritt der chinesischen Volkswirtschaft in diesem Jahr und inwiefern sollten sich Investoren auf ein mögliches „hard-landing“ Chinas vorbereiten?“


Current question in the Economics Forum:

“How do you assess the progress of the Chinese economy year-to-date and to which extent should investors prepare for a possible “hard-landing” of China?”


Ebrahim Ayaz, Chief Investment Officer, Asia ex Japan, Deputy Chief Executive Officer bei Amundi Hong Kong Limited (18.07.2014):

"Our view on China is that the risk of a hard landing exists but we place the odds of a hard landing at a relatively low number. China does not have meaningful external debt and capital movement is restricted. The economy remains dominated by state owned enterprises which are de facto controlled by the government. The financial sector is almost exclusively controlled by the authorities. The government can significantly ease fiscal and monetary policies if that is required. Our base case assumption is that economic growth next year will slow to below 7% and is on a path towards 5% growth in 5 years’ time. From 2015, due to the ageing of the population, China’s labour force will start shrinking. For the authorities the benefit of this is that they can accept slower economic growth and less job creation without facing social tensions. Rather than preparing for a one-off hard landing investors should adapt their strategies to a prolonged slowing in China’s GDP growth rate."


Janis Hübner, Volkswirt im Bereich Makro Research der DekaBank  (21.07.2014):

"Nach einem schwachen ersten Quartal hat sich die Konjunktur in China im zweiten Quartal deutlich erholt. Das Wachstumsziel von 7,5% für 2014 ist damit in Reichweite. Allerdings musste die Regierung erneut öffentliche Investitionen anschieben, um einen fortgesetzten Abschwung zu verhindern. Wir gehen davon aus, dass sich dieses Muster auch in den kommenden Quartalen wiederholen wird: Die Regierung stimuliert die Wirtschaft gerade in dem Umfang, der nötig ist, um das Wachstumsziel zu erfüllen. Nach unserer Einschät-zung stößt diese Politik vorerst nicht an ihre ökonomischen Grenzen, weil der Preisdruck moderat und die Leistungsbilanz im schwarzen Bereich bleibt. Produktionskapazitäten und inländische Ersparnis sind somit ausreichend hoch, um diesen Weg weiter zu beschreiten.Das Ziel einer Wirtschaft, die stärker konsumbasiert und dienstleistungsorientiert ist und die Umwelt weniger belastet, bleibt damit noch weit entfernt. Doch das Risiko eines „Hard-Landing“ der chi-nesischen Wirtschaft stufen wir auf Sicht der kommenden zwei Jahre als gering ein."


Dag Lindskog
Dag Lindskog

"The progress of the Chinese economy year-to-date is best described as remarkable! The real growth rate is still the envy of all others and spot on the target. Prime Minister Li recently “promised” that the pace would be 7.5% in the second quarter. So it was. Likewise, the inflation rate is the envy of all others. The latest pace of 2.3% is neither too high nor too low. Compare with the Eurozone! The real growth rate is paltry. The price development is flirting with deflation. What is the risk of a hard-landing (most likely due to a severe breakdown of the housing market)? Investors may choose to focus on this, but it will be a hard task to evaluate. I suggest the next really big issue for investors everywhere is how the exit from the current super-expansionary monetary policy will be carried out by the American Fed and Bank of England and how it will fare."

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.05.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com