Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Nachhaltigkeitsfonds: Mehr als ein Marketing-Gag?

Nachhaltigkeitsfonds sind in aller Munde. Warum es sich bei jenen Produkten und Strategien nicht (nur) um einen Marketing-Gag handeln muss, sondern man aufgrund der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien sogar positive Effekte auf die Performance sowie die Genauigkeit eines Risikomanagements beobachten könne, diskutierte e-fundresearch.com im Interview mit Christoph Groß, Senior Fondsmanager bei LBBW Asset Management. Funds | 20.04.2015 18:20 Uhr
Christoph Groß, Senior Fondsmanager, LBBW AM
Christoph Groß, Senior Fondsmanager, LBBW AM
e-fundresearch.com: Begriffe wie "Nachhaltigkeit“, "ESG“ oder "SRI“ werden im Fondskontext geradezu inflationär für Marketingzwecke genutzt und ein Großteil der Fondsgesellschaften bietet eine hierauf fokussierte Produktpalette an – welchen Track-Record kann die LBBW im Bereich für nachhaltige Investments vorweisen und inwiefern kann man belegen, dass es sich bei jenen Strategien um mehr als einen "Marketing-Gag“ handelt? Christoph Groß: Die LBBW Asset Management widmet sich dem Thema Nachhaltigkeit schon seit mehr als zehn Jahren und ist einer der Vorreiter bei der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten sowohl bei den Renten- als auch bei den Aktienmandaten. Im Jahr 2002 startete die Zusammenarbeit mit der renommierten Ratingagentur „oekom research“. Dabei wurde ein Setup entwickelt, welches einer Kombination aus sehr strengen Ausschlusskriterien und dem Best-In-Class-Ansatz entspricht. Innerhalb der Branche verfolgen wir damit einen sehr strengen Ansatz von Nachhaltigkeit.  Unsere beiden Publikumsfonds LBBW Nachhaltigkeit Aktien (Auflagejahr 2006) und LBBW Nachhaltigkeit Renten (Auflagejahr 2010) sind seit mehreren Jahren Träger des "EUROSIF Transparenzlogo", wurden bei Öko-Test mit der Note "sehr gut" bewertet und sind Träger des "Österreichischen Umweltzeichens" mit Gold-Status.

Des Weiteren unterschrieb im Jahr 2009 die Muttergesellschaft LBBW als eine der ersten in Deutschland die PRI der Vereinten Nationen.

e-fundresearch.com: Welche konkreten Ansätze werden in den Investmentprozessen der Nachhaltigkeits-Fonds verfolgt?

Christoph Groß: Durch die Kombination strenger Ausschlusskriterien mit dem Best-in-Class-Ansatz erfolgt die Investition nur in die attraktivsten Unternehmen, die sich nach Durchlaufen dieses Nachhaltigkeitsfilters für das potenzielle Anlageuniversum qualifizieren. Im ersten Schritt erfolgt die umfangreiche Nachhaltigkeitsprüfung: Durch die Anwendung von zahlreichen Ausschlusskriterien wird sichergestellt, dass zum einen nicht nachhaltige Unternehmen / Emittenten ausgeschlossen werden und zum anderen durch den Best-in-Class-Ansatz nur in die nachhaltigsten Unternehmen / Emittenten einer Branche investiert wird.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Die Evolving Economy ist die Wirtschaft der Zukunft. AXA Investment Managers will in allen Regionen und Sektoren Unternehmen identifizieren, die vom langfristigen demografischen und technologischen Wandel profitieren. Willkommen in der neuen Welt der Aktienanlagen. » Erfahren Sie mehr


Kommentar: Großes Interesse auch aus Österreich

Panos Patzartzis, LBBW
Panos Patzartzis, LBBW

Die Fonds verfügen über sehr strenge Ausschlusskriterien, die zu einem Investitionsverbot führen. Diese sind für Unternehmen:

Kontroverse Geschäftsfelder
-       Abtreibung
-       Alkohol
-       Atomenergie
-       Embryonenforschung
-       Glücksspiel
-       Grüne Gentechnik
-       Pornografie
-       Rüstung
-       Tabak

Kontroverse Geschäftspraktiken
-       Arbeitsrechte
-       Kinderarbeit
-       Menschenrechte
-       Tierversuche
-       Wirtschaftspraktiken

Für Staatsanleihen:
-       Arbeitsrechte
-       Atomenergie
-       Atomwaffen
-       Autoritäre Regime
-       Geldwäsche
-       Kinderarbeit
-       Klimaschutz
-       Korruption
-       Menschenrechte
-       Rüstungsbudget
-       Todesstrafe

Bei der Nachhaltigkeitsprüfung wird mit den Analysten des langjährigen Partners „oekom research AG“ zusammengearbeitet. Dabei wird die soziale und ökologische Verantwortung anhand von ca. 150 Kriterien geprüft. In einem zweiten Schritt liefert das hauseigene und mehrfach ausgezeichnete Aktien Research der LBBW Asset Management auf Basis klassischer fundamental-qualitativer Primäranalyse Entscheidungsgrundlagen für das Fondsmanagement. Die Investition in grundsätzlich alle Branchen führt zu einem attraktiven Chance-/ Risikoprofil und sorgt somit für eine ausgewogene Branchendiversifikation.

Im LBBW Nachhaltigkeit Renten erfolgt die Investition in EUR, denominiert in europäische Staatsanleihen, Covered Bonds und Corporate Bonds. Damit wird ein breites Anlageuniversum und ein flexibles Agieren gewährleistet, das gerade in Zeiten des Niedrigzinsumfelds sinnvoll und notwendig ist, um eine attraktive Rendite zu ermöglichen. Im LBBW Nachhaltigkeit Aktien liegt der Hauptschwerpunkt der Anlagen in Europa.

Weiterlesen auf Seite 2: "Nachhaltigkeitsfilter reduziert vor allem unerwartete Negativ-Events"

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com