Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

ECONOMICS FORUM | Emerging Markets wieder auf Kurs?

Wie ist die Entwicklung der wichtigsten Schwellenländer-Märkte im bisherigen Jahresverlauf zu beurteilen und welche Länder sollten Investoren im aktuellen Umfeld besonders berücksichtigen oder meiden? Ökonomen und Chefstrategen von Amundi, Candriam, Comgest, DekaBank, Fidelity, GS&P, KEPLER-FONDS, LBBW, MYRA Capital, Petercam, RCM, Standish (BNY Mellon), T. Rowe Price und UBS mit ihren Einschätzungen. Economics |

Aktuelle Frage im Economics Forum:

„Wie beurteilen Sie die Entwicklung der wichtigsten Schwellenländer-Märkte im bisherigen Jahresverlauf und welche Länder sollten Investoren im aktuellen Umfeld besonders berücksichtigen oder meiden?“


Current question in the Economics Forum:

How do you assess the market development of the most important emerging markets year-to-date and which emerging countries should investors focus on or avoid in the prevailing market environment?


Uwe Burkert
Uwe Burkert

"Die Entwicklung der Schwellenländermärkte in 2014 war für uns wenig überraschend. Die Flexibilität der Wechselkurse, die relativ günstige Verschuldungssituation sowie das stabile Weltwirtschaftswachstum haben für die von uns erwartete kräftige Gegenbewegung in den relevanten Märkten gesorgt. Herausforderungen gibt es aktuell en masse, das Thema Russland-Ukraine, aber vor allem die Rohstoffpreisentwicklung, die die Schwellenländer belastet. Aufgrund der von uns erwarteten Zinswende der US Fed zu Beginn des zweiten Quartals bieten sich somit in freundlichen Marktphasen Gewinnmitnahmen an."


Mauro Toldo
Mauro Toldo

"EM-Aktien und –Renten haben sich im Jahresverlauf überraschend positiv entwickelt, gaben aber zuletzt einige Gewinne ab. Zuletzt haben die fundamentalen Daten in EM enttäuscht. Trotz der Waffenruhe in der Ukraine bleiben die geopolitischen Risiken hoch. Die anstehende Leitzinswende in den USA hängt wie ein Damoklesschwert über der Asset-Klasse. Gleichzeitig deutet in der Eurozone und in Japan alles auf eine lang anhaltende Phase lockerer Geldpolitik hin. Die Suche nach höher rentierlichen Anlagen dürfte somit immer nur vorübergehend von Phasen erhöhter Risikoaversion unterbrochen sein. Anfällig sind vor allem Länder mit einem hohen Finanzierungsbedarf wie die Türkei, oder Länder mit einer hohen politischen Polarisierung und geringem Reformeifer wie Venezuela. Besonders berücksichtigen sollten Anleger Länder mit gesunden Finanzen und einem positiven Reform- und Wachstumsausblick wie Mexiko oder Polen."


Hans Bevers
Hans Bevers

"Following ‘annus horribilis’ 2013 when EM equities and bonds in general suffered badly (around -10% in EUR for both bonds and equities), EM assets have staged a firm comeback (around 13% in EUR YTD, 7% in LCU) so far this year. Absolute top equity performers are predominantly found in Asia and include India (+39% in EUR, +30% in LCU), Indonesia (+30% in EUR, +21% in LCU), Philippines (+30% in EUR, +23% in LCU), Thailand (+29% in EUR, +21% in LCU) and China (+15% in EUR, +9% in LCU). But also equity markets in Brazil (+22% in EUR, +15% in LCU) or Turkey have been performing well (+20% in EUR, +17% in LCU) after a disappointing year 2013. Russia, for obvious reasons, has been among the worst performers (-12% in EUR, -4%% in LCU). Looking ahead, with the Fed slowly but surely moving in the direction of monetary tightening next year, EM financial markets are probably up for more challenging times. Recipient countries (i.e. countries with sizeable current account deficits) including S. Africa, Turkey, Indonesia, Brazil and India (though less than before) are likely to remain most vulnerable in this context."


Zu den weiteren Experten-Beiträgen im aktuellen ECONOMICS FORUM:

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.05.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com