Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Baillie Gifford Worldwide Global Stewardship Fund

Baillie Gifford Investment Management (Europe) Limited

Globale Wachstumsaktien

ISIN: IE00BN15WR57

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Baillie Gifford WW Glb Stwdsp A CHF Acc (IE00BN15WR57) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Global Large-Cap Growth Equity" (Globale Wachstumsaktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 29.10.2020 (0,97 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Baillie Gifford Investment Management (Europe) Limited" administriert - als Fondsberater fungiert die "Baillie Gifford Investment Management (Europe) Limited".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Bai... CHF Acc CHF 0,00
5 weitere Tranchen
Bai... EUR Acc EUR 0,44
Bai... CHF Acc CHF 0,00
Bai... EUR Acc EUR 17,59
Bai... GBP Acc GBP 185,50
Bai... USD Acc USD 76,30
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 279,84 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 12 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.09.2021
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Florian Förster, ETF Sales Manager Wealth Management bei Invesco
Invesco

maxblue startet Rabattaktion für Invesco-ETFs

Im Rahmen eines zeitlich befristeten Aktionsangebots bietet maxblue, das Online-Brokerage-Angebot der Deutschen Bank, Anlegern jetzt die Möglichkeit, eine Vielzahl von Invesco-ETFs über maxblue zu einer vergünstigten Orderprovision zu kaufen. Während des Aktionszeitraums vom 01.10.2021 bis 31.12.2021 erhalten Kunden des Online-Brokers auf börsengehandelte Indexfonds von Invesco einen Preisnachlass in Höhe von 8,90 Euro auf die reguläre Orderprovision. Dies gilt für Kauforders in der Einmalanlage ab einem Ordervolumen von 1.000 Euro, die über den außerbörslichen Handel (maxblue Direct Trade) ausgeführt werden. www.maxblue.de/geldanlage/aktion-invesco-etf.html

01.10.2021 16:00 Uhr / » Weiterlesen

Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt und Leiter Research & Investment Strategy sowie Mitglied des Union Investment Committee
Union Investment

Union Investment Chefvolkswirt: "Aktuell herrschende Inflationsangst ist übertrieben"

Die aktuell herrschende Inflationsangst ist übertrieben. Im nächsten Jahr werden viele Sonderfaktoren wegfallen. Im Verlauf nehmen die Ausschläge nach oben und unten ab – ähnlich einem Bungeesprung. Einpendeln dürfte sich die Preissteigerung dann deutlich näher am Zwei-Prozent-Ziel der Europäischen Zentralbank (EZB). Das zeigen Prognosen von Union Investment. Steigende Löhne oder eine neue Virusvariante könnten die Inflation zwar wieder in Schwingung versetzen und höher treiben. Doch durch das engere Mandat der EZB bleiben die Inflationserwartungen diesseits des Atlantiks besser verankert. Für die Kapitalmärkte bedeutet das: Sie sind gut unterstützt, Abwärtsrisiken konzentrieren sich auf die sicheren Häfen, und die Europäische Zentralbank dürfte ihre Wertpapierkäufe ohne Probleme drosseln können.

12.10.2021 11:52 Uhr / » Weiterlesen

Pexels
Allianz Global Investors

AllianzGI Die Woche voraus: „Mit oder ohne „Vollgas“ ins Winterhalbjahr?“

Es bleibt dabei: Die unmittelbaren Aussichten für die Weltkonjunktur werden maßgeblich durch vorherrschende Angebotsknappheiten beeinflusst. Mitten im Börsenherbst sind die Energiepreise weltweit in die Höhe geschnellt. Bisher haben höhere Öl- und vor allem Gaspreise zwar die Inflationsdebatte angeheizt, die Konjunkturerholung jedoch nicht spürbar beeinträchtigt. Für Notenbanker und Anleiheinvestoren stellt sich einmal mehr die Frage, ob höhere Inflationsraten ein „transitorisches“, „dauerhaftes“ oder – mit einem gewissen Augenzwinkern – womöglich „dauerhaft transitorisches“ – Phänomen sind. Ob wir sprichwörtlich mit oder ohne „Vollgas“ ins europäische Winterhalbjahr starten, dürfte insbesondere von drei Faktoren abhängen.

11.10.2021 14:34 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Daniel Moqvist on Unsplash
Aviva Investors

Die Zeit drängt - kann die Schwerindustrie ihre Emissionen mindern?

Schwerindustrie und -lastverkehr zu dekarbonisieren, ist eine Herausforderung. Um bis 2050 Klimaneutralität zu erreichen, führt daran allerdings kein Weg vorbei. Können Unternehmen, politische Entscheidungsträger und Investoren ihre Kräfte bündeln, um dieses Ziel zu erreichen? Antoine Chopinaud, Credit Analyst bei Aviva Investors, über ein Wettrennen gegen die Zeit.

21.09.2021 09:30 Uhr / » Weiterlesen

Oliver Scharping, Portfolio Manager für alternative Aktienstrategien, Barings
BANTLEON

Bantleon-Experte Scharping: Renaissance der Hedgefonds

Die Coronavirus-Pandemie hat Hedgefonds wegen guter Leistungen enorme Mittelzuflüsse von institutionellen Investoren beschert. Das Gesamtkapital der Branche wuchs seit Ausbruch der Krise weltweit um über 1 Billion US-Dollar und schnuppert nun an der Marke von 4 Billionen US-Dollar. Aktuell sind bei der Strategie Merger Arbitrage, die besonders gute Perspektiven hat, durchschnittlich 7% bis 8% annualisierte Rendite möglich. Und der Boom bei Unternehmensübernahmen verspricht weiterhin hohe Renditen. Auch Privatanleger können noch einsteigen.

13.10.2021 10:29 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Jason Leung on Unsplash
State Street Global Advisors

Spirale der Disruption: Die Feedbackschleifen der Energiewende

Wir befinden uns an einem Wendepunkt. Positive Feedbackschleifen, die durch Innovationen untermauert werden, werden wahrscheinlich zu einer massiven Verdrängung fossiler Brennstoffe durch erneuerbare Energien führen. In diesem Artikel zeigen wir sieben Feedbackschleifen auf, die eine rasche Umgestaltung des globalen Energiesystems vorantreiben.

15.10.2021 12:00 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.09.2021
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Baillie Gifford WW Glb Stwdsp A CHF Acc +7,71% N/A N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +16,24% +26,46% +53,31% +108,10%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Baillie Gifford WW Glb Stwdsp A CHF Acc N/A N/A +18,56%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +15,24% +15,69% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.09.2021
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Baillie Gifford WW Glb Stwdsp A CHF Acc N/A N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 2,16 0,85 1,09
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Baillie Gifford WW Glb Stwdsp A CHF Acc N/A N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +12,03% +16,76% +14,15%

Pilotphase Dekarbonisierung: Nächste Schritte

Artikelserie "Pilotphase Dekarbonisierung" (Teil 3 von 3) | Die Finanzindustrie ist in der Pflicht etwas für den nachhaltigen Bestand unserer Volkswirtschaften zu tun. In diesem Zusammenhang steht insbesondere die Frage, wie unsere Portfolios zu den globalen Klimazielen passen, im Vordergrund.

» Weiterlesen

Umsatzbeteiligungen bei Hedgefonds

Der von FERI verwaltete Ferrum Fund Future Stars bietet professionellen Anlegern eine Möglichkeit, an Wachstum und Umsatzstärke der Hedgefondsindustrie zu partizipieren. Der Fonds investiert in die Hedgefonds aufstrebender Portfoliomanager weltweit. Gleichzeitig lässt er sich an den Umsätzen beteiligen, die diese Hedgefonds über die Vereinnahmung von Gebühren erwirtschaften. Somit können Investoren gleichzeitig an den Anlagestrategien talentierter Portfoliomanager und an deren Erfolg in der Hedgefondsbranche teilhaben.

» Weiterlesen

Spirale der Disruption: Die Feedbackschleifen der Energiewende

Wir befinden uns an einem Wendepunkt. Positive Feedbackschleifen, die durch Innovationen untermauert werden, werden wahrscheinlich zu einer massiven Verdrängung fossiler Brennstoffe durch erneuerbare Energien führen. In diesem Artikel zeigen wir sieben Feedbackschleifen auf, die eine rasche Umgestaltung des globalen Energiesystems vorantreiben.

» Weiterlesen

DNB-Fondsmanager: Wie "Buy Now-Pay-Later" Unternehmen Visa & Co. herausfordern

MasterCard und Visa, sind die beiden weltweit größten Zahlungsnetzwerke für Kredit-, Debit- und Prepaid-Karten und gute Beispiele für Plattformunternehmen, bei denen die führenden Unternehmen in der Regel den größten Teil des Marktes erobern. MasterCard und Visa haben zusammen einen Marktanteil von 90 % (ohne China). Weder Visa noch MasterCard geben Karten direkt an Verbraucher aus. Es ist das ausgebende Finanzinstitut, das die Bedingungen für die Bezahlkarten festlegt, einschließlich der Gebühren, Prämien und anderer Merkmale.

» Weiterlesen

Online-Event: Inflation & Notenbanken: Wann ist der Siedepunkt erreicht?

In den letzten 13 Jahren waren die Notenbanken in der Lage Rettungsaktionen jeglicher Art zu vollziehen, ohne dass sie dafür einen Preis haben zahlen müssen. Es gab eine Art Free Lunch. Aufgrund weltweit stark gestiegener Inflation ist es nun alles andere als selbstverständlich, dass Rettungstaten so glimpflich ablaufen und die Notenbanken sie wie bislang auch durchführen werden. In naher Zukunft könnten Rettungsaktionen somit sehr wohl mit einem Preisschild versehen sein und die Notenbanken müssten eine Art Kosten-Nutzen Abwägung treffen: Aktienmärkte retten oder Inflation bekämpfen? Entscheidungen dieser Art könnten womöglich zu ganz anderen Pfaden am Kapitalmarkt führen als man Sie sich bislang vorstellen kann.

» Weiterlesen

Vom Inflations-Narrativ zum Rezessions-Narrativ?

Die neuseeländische Zentralbank hat am 7. Oktober den Einlagenzinssatz von 0,25 % auf 0,50 % erhöht. Die Notenbanker gehen davon aus, dass die Leitzinsen in Neuseeland 2,00 % bis Ende 2023 erreichen werden. Für diesen Zeitraum liegt der vom Markt erwartete Leitzins bei 1,75 %. Die Rendite 10-jähriger neuseeländischer Staatsanleihen lag Ende vergangener Woche bei 2,12 % und damit auf dem höchsten Stand seit Jahresbeginn. In letzter Zeit war die Nachfrage nach diesen AAA-Staatspapieren solide, während sich der „Kiwi-Dollar“ weitgehend unanfällig zeigte. Eine interessante Konstellation für eine Qualitäts-Diversifikatons-Strategie. Wir erhalten gerade auch einen Vorgeschmack darauf, wie sich langfristige Anleihen verhalten, sobald ein Zinserhöhungszyklus einsetzt.

» Weiterlesen

Könnten Klimainvestitionen die wirtschaftliche Stabilität gefährden?

Die hohen Staatsausgaben während der Covid-19-Pandemie wurden kritisiert, weil sie die künftige wirtschaftliche Stabilität bedrohen, so Brendan Mulhern, Global Strategist bei Newton Real Return. Führt die Tatsache, dass erhebliche Teile der Hilfspakete der USA und Europas für Umweltinitiativen verwendet werden, dazu, dass die Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels die wirtschaftliche Stabilität bedrohen könnten?

» Weiterlesen

Verantwortliches Investieren in der Praxis

Verantwortliches Investieren (Responsible Investment, RI) bezeichnet Strategien und Prozesse, die ökologische, soziale und governancebezogene Kriterien (ESG-Faktoren) bei Investmententscheidungen und der aktiven Eigentümerverantwortung berücksichtigen.

» Weiterlesen

EXKLUSIVE VORSCHAU: Trailer vom Institutionellen Altersvorsorge Herbstdialog am 19.10.2021

Müde von einfältigen, emotionslosen Online-Fachkonferenzen? Dem hat Barbara Bertolini etwas entgegenzusetzen mit ihrem eigens programmierten und vor allem DSGVO-konformen online BB-Konferenztool. So werden Konferenzen plötzlich zu einer unterhaltsamen 3-D-Blockbuster-Movie-Show, von der man nicht mehr loskommt. e-fundresearch.com veröffentlicht als Medienpartner nun eine Woche vor dem Event die exklusive Vorschau auf den Trailer! Wir wünschen viel Vergnügen!

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com