Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

IPE Conference and Awards 2016 - Berlin

Donnerstag, 01.12.2016, 00:00 Uhr bis
Freitag, 02.12.2016, 00:00 Uhr

Grand Hyatt Berlin Hotel, Marlene-Dietrich-Platz 2, 10785 Berlin

On behalf of Liam Kennedy, editor of IPE, we would be delighted if you were to join us at the event to be held in Berlin.

Date: 1-2 December, 2016
Location day programme: Grand Hyatt
Location evening programme: U3 Bahnhof und Tunnel

WHY ATTEND? 

Networking. Over 300 key investors attending the event bring together the most influential individuals from all the key pension funds in Europe

Conference. The sessions provide in-depth analysis of the most topical issues and the opportunity for pension funds to discuss the issues with their peers

Exhibition. Opportunity to network with peers and to meet industry experts sponsoring the event in a relaxed and informal setting

Awards. The awards ceremony each sets the industry benchmark for excellence in the management of Europe’s pension funds. The winners are revealed during the Gala Dinner

A preliminary agenda is available on the IPE Conference & Awards website www.ipe.com/awards.

To confirm your attendance, please register your details here www.ipe.com/awards

As an end investor, if you meet the registration criteria applied, you will be reimbursed by IPE for travel costs up to a maximum of 500 EUR. If required, IPE will also arrange and pay for hotel accommodation in Berlin for the night of 1 December.

Vorwahlen in Argentinien: Steht eine erneute Staatspleite bevor?

Die am Sonntag in Argentinien abgehaltenen Vorwahlen führten zu einem anderen Ergebnis als der Markt erwartete. Der Aufstieg der Populisten wurde in einem Land wieder entfacht, das begonnen hatte, sich zu stabilisieren. Alberto Fernandez übertraf den derzeitigen Präsidenten Mauricio Macri mit deutlich größerem Vorsprung, als in Umfragen vorhergesehen war. Was bedeutet das für das Land und wie sollten sich Investoren verhalten?

» Weiterlesen

AllianzGI Die Woche voraus: Geld regiert die Welt?

Anzeichen einer weiteren Eskalation im Handelskonflikt zwischen den USA und China, zusätzliche geopolitische Risiken (Argentinien und Hong Kong) sowie schwache Konjunkturdaten aus China drückten zu Beginn der Kalenderwoche auf das Anlegerverhalten, lasteten auf risikobehafteten Vermögenswerten bzw. Rohstoffen (ex Gold), während Investoren Zuflucht in Staatsanleihen suchten. | Lesen Sie mehr in der neuen Ausgabe der AllianzGI-Publikation "Die Woche voraus".

» Weiterlesen

Investmentchancen im Twitter-Gewitter: Wie sich Anleger jetzt positionieren sollten

Mit dem freundlich verpackten Tweet „We look forward to continuing our positive dialogue with China on a comprehensive Trade Deal, and feel that the future between our two countries will be a very bright one!” läutete US-Präsident Donald Trump Anfang August eine neue Runde im Handelsstreit ein. Konkret geht es um die Etablierung eines „kleinen“ Einfuhr-Obolus von zehn Prozent auf die bislang nicht mit Strafzöllen belegten US-Importe aus China im Volumen von 300 Milliarden US-Dollar. Chinas Reaktion? Keine Käufe von amerikanischen Agrargütern mehr und eine Abwertung der eigenen Währung auf den tiefsten Stand seit Frühjahr 2008. Die von Trump angekündigte „strahlende Zukunft“ zwischen den beiden Supermächten lässt also noch auf sich warten.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com