Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Quo vadis, Türkei?

Innerhalb von nur wenigen Monaten hat sich die Türkei von einem begehrten Anlageland, das viele Mittelzuflüsse generieren konnte (Stichwort: Aufnahme durch die Ratingagenturen in den „Investmentgrade Club“) in ein Anlageland gewandelt, das derzeit stark gemieden wird. Was hinter dieser dramatischen Trendumkehr steckt, und welche Chancen und Risiken man bei Investitionen in den türkischen Kapitalmarkt aktuell beachten sollte, analysiert Türkei-Spezialist Gökhan Kula, CIO von Myra Captital, im Rahmen eines Gastkommentars. Economics | 03.12.0001 02:00 Uhr

2. ) Wesentliche Treiber der Abwertung – Spreizung der Schwellenländer untereinander

Die Höherbewertung der Türkei seitens der Rating-Agenturen auf Investmentgrade konnte den positiven Rückenwind des Jahres 2012 (die Türkei war eines der am besten performenden Länder in der Assetklasse Aktien) nur bis Mai dieses Jahres aufrecht erhalten. Mit Ausbruch der politischen Unruhen rund um den Gezi – Park, der FED Ankündigung im Mai dieses Jahres zum vermeintlich bevorstehenden „Tapering“ und die zaghafte Reaktion und das Festhalten an der niedrigen Zinspolitik der türkischen Notenbank haben die türkische Lira auf Talfahrt geschickt. Als negativer makroökonomischer Hauptfaktor kann wieder – analog unserer Analyse Anfang des Jahres – das sehr hohe Leistungs- und Handelsbilanzdefizit und die hohe Abhängigkeit von externen Kapitalgebern genannt werden (vgl. Abbildung 3):

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
Vergleicht man unterschiedliche Schwellenländer untereinander, so zeigt sich genau dieses Bild, dass die Währungsperformance gegenüber dem USD bzw. EUR umso schlechter ist, je höher die Abhängigkeit von ausländischem Fremdkapital zur Finanzierung der Leistungsbilanz ist (vgl. Abbildung 4):

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
Es zeigt sich somit eine enorme Spreizung zwischen den Schwellenländern untereinander, die sehr gut auch anhand der folgenden Abbildung 5 – Vergleich zwischen der Sparquote und dem Konsum - klassifiziert werden können.

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
Diejenigen Schwellenländer, die einen hohen Konsum und eine geringe Sparquote aufweisen und dadurch auch in der Handelsbilanz entsprechende Ungleichgewichte vorzeigen müssen, wurden entsprechend von den liquiden FX-Märkten abgestraft: vgl. auch die Währungsperformance des Brasilianischen Reals bzw. des Südafrikanischen Rands.

Globale Kapitalströme können unberechenbar sein – der gegenwärtige Druck auf die türkischen Zins- und Devisenmärkte aufgrund von Kapitalabflüssen könnte sich insbesondere bei politischer Instabilität im Vorfeld der Kommunalwahlen im März 2014 und einer geopolitischen Eskalation in Syrien bzw. im Nahen Osten noch verstärken. Ebenso ist die Türkei gefährdet, bei einem Anstieg der Zinsen in den Industrieländern von weiteren Kapitalabflüssen aus den Emerging Markets getroffen zu werden. Die Möglichkeit einer Zinserhöhung als eine Abwehrmaßnahme steht der türkischen Notenbank allerdings immer zur Verfügung, zumal die türkische Lira mittlerweile nach ihrer Abwertung ein deutlich besseres Bewertungspotential aufweist als im Vergleich vor einem Jahr.


1 | 2 | 3 | 4


Mag. Gökhan Kula, CFA, FRM | Managing Partner, CIO von MYRA Capital

Gökhan Kula ist Gründungsmitglied und Geschäftsführer der Investment Boutique MYRA Capital. Er ist Kapitalmarktexperte mit mehr als zwölf Jahren Erfahrung in der Investmentbranche. Nach unterschiedlichen leitenden Positionen im Bereich Asset Management der Walser Privatbank AG wurde er mit Gründung der Walser Privatbank Invest S.A. zum Geschäftsführer der Gesellschaft bestellt. Des Weiteren war er Verwaltungsratsmitglied verschiedener Luxemburger Investmentgesellschaften. Als Fondsmanager kann er einen sehr erfolgreichen Track Record vorweisen, der durch internationale Auszeichnungen bestätigt wird.

Über MYRA Capital

MYRA Capital ist eine unabhängige und inhabergeführte Investmentgesellschaft mit Schwerpunkt auf institutionelle Kapitalanleger. Der Fokus der Advisorytätigkeit liegt auf effizienten, systematischen und regelbasierten Investmentstrategien. Sie ist spezialisiert auf dynamische, risikokontrollierte und quantitative Asset Allocation Strategien und bietet ihre Beratungsdienstleistung international an.


Weiterführende Artikel aus dem Archiv:

Türkischer Aktienmarkt keine Einbahnstraße

Die besten Türkei-Aktienfonds

Was Putin und Erdogan verbindet

Türkei Proteste: bleibt "Investment-Story" intakt?

Türkei weiterhin interessanter als Russland (DekaBank Fondsmanager Interview)

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com