Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Wagner & Florack Unternehmerfds AMI

Ampega Investment GmbH

Globale Wachstumsaktien

ISIN: DE000A1C4D48

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Wagner & Florack Unternehmerfds AMI I a (DE000A1C4D48) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Global Large-Cap Growth Equity" (Globale Wachstumsaktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 08.10.2012 (7,39 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Ampega Investment GmbH" administriert - als Fondsberater fungiert die "Ampega Investment GmbH".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Wag... AMI I a EUR 65,76
1 weitere Tranchen
Wag... AMI P a EUR 4,33
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 70,09 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.01.2020
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Michael Hess, Leiter Portfolio Management Corporate Credit, Bantleon
BANTLEON

Bantleon-Experte Hess: Mehr Rendite mit nicht EZB-fähigen EUR-Unternehmensanleihen

Nach einem guten Start ins Jahr 2020 haben EUR-Unternehmensanleihen der Bonität Investment Grade weiteres Potenzial. Die Erträge von über 6% im Jahr 2019 dürften zwar nicht zu wiederholen sein, dennoch sollte die Erholungsphase des Mini-Kreditzyklus nach dem Tief von Ende 2018 intakt bleiben und von der EZB weiter unterstützt werden. Der Haupttreiber für die solide Performance bleibt das unangefochten positive technische Umfeld für Unternehmensanleihen. Wegen der deutlich höheren Renditen der nicht EZB-fähigen EUR-Unternehmensanleihen sollten Anleger auch dieses Segment bei ihren Anlageentscheidungen berücksichtigen.

26.02.2020 13:24 Uhr / » Weiterlesen

Michel Degen, Leiter Credit Suisse Asset Management Schweiz und EMEA
Credit Suisse

Credit Suisse Asset Management steigt ins ETF-Geschäft ein

Credit Suisse Asset Management erweitert seine Fondspalette um Exchange Traded Funds (ETFs). Die neuen ETFs ergänzen die bestehenden Credit Suisse Index Funds. Mit der Einführung von ETFs entspricht die Credit Suisse der durch die Digitalisierung wachsenden Nachfrage nach liquiden und an der Börse handelbaren Produkten. Die ersten drei ETFs werden an der Schweizer Börse SIX, an der Borsa Italiana und der Deutschen Börse gelistet.

10.02.2020 09:30 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.01.2020
Absoluter Jahresertrag Seit Jahresbeginn 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Wagner & Florack Unternehmerfds AMI I a +5,53% +30,51% +50,50% +52,96%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +2,53% +25,43% +42,48% +57,96%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Wagner & Florack Unternehmerfds AMI I a +14,60% +8,87% +10,54%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +12,42% +9,43% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.01.2020
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Wagner & Florack Unternehmerfds AMI I a 2,79 1,33 0,67
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 1,99 0,99 0,62
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Wagner & Florack Unternehmerfds AMI I a +8,89% +10,27% +11,07%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +10,28% +11,78% +12,90%

Warum Tech-Aktien in ESG-Portfolios stark vertreten sein sollten

Das Wall Street Journal (WSJ) kritisierte ESG-Portfolios jüngst dafür, von großen Technologiewerten dominiert zu sein. "Wir denken jedoch, dass diese Aktien integraler Bestandteil einer nachhaltigen Agenda sein sollten, sofern sie sorgfältig im Rahmen eines klar definierten Prozesses auf Verbesserungen bei den Themen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung überprüft werden", erklärt Dan Roarty, Chief Investment Officer für Thematic and Sustainable Equities bei AllianceBernstein (AB).

» Weiterlesen

Bantleon-Experte Hess: Mehr Rendite mit nicht EZB-fähigen EUR-Unternehmensanleihen

Nach einem guten Start ins Jahr 2020 haben EUR-Unternehmensanleihen der Bonität Investment Grade weiteres Potenzial. Die Erträge von über 6% im Jahr 2019 dürften zwar nicht zu wiederholen sein, dennoch sollte die Erholungsphase des Mini-Kreditzyklus nach dem Tief von Ende 2018 intakt bleiben und von der EZB weiter unterstützt werden. Der Haupttreiber für die solide Performance bleibt das unangefochten positive technische Umfeld für Unternehmensanleihen. Wegen der deutlich höheren Renditen der nicht EZB-fähigen EUR-Unternehmensanleihen sollten Anleger auch dieses Segment bei ihren Anlageentscheidungen berücksichtigen.

» Weiterlesen

Gröschls Mittwochskommentar: 09/2020

Der wöchentliche Blick auf die Märkte, (Geo-)Politik, Known Unknowns und andere wichtige Entwicklungen. Verfasst von e-fundresearch.com Gastautor Florian Gröschl, Geschäftsführer und Miteigentümer der Absolute Return Consulting GmbH.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.01.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com