Zurich Invest Institutional Funds Aktien Europa

Zürich Anlagestiftung

Europa Value-Aktien

ISIN: CH0024446665

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim ZIF Aktien Europa CHF D1 (CH0024446665) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Europe Large-Cap Value Equity" (Europa Value-Aktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 21.12.2006 (15,41 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Zürich Anlagestiftung" administriert - als Fondsberater fungiert die "JP Morgan Asset Management (UK) Ltd".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
ZIF...a CHF D1 CHF 28,00
2 weitere Tranchen
ZIF...a CHF A1 CHF 621,91
ZIF...a CHF E1 CHF 1,27
Fondsvolumen (alle Tranchen)

CHF 651,17 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.04.2022
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Agnès Belaisch, Managing Director und Chief European Strategist des Barings Investment Institute
Barings

Barings-Ökonomin Belaisch zur aktuellen Marktsituation: "Wir erleben ein Novum"

Die Dialektik war, dass Inflation schlecht ist und die Zentralbanken sie bekämpfen müssen. Das liegt daran, dass wir dasselbe Schema wie immer verwenden, um über das Problem nachzudenken, obwohl wir etwas erleben, das in den letzten 40 Jahren noch nie vorgekommen ist. Das Preiswachstum soll eine überhitzte Nachfrage widerspiegeln, die durch zu billige Bankkredite angeheizt wird. Diese Inflation ist schlecht für die Wirtschaft, weil die niedrigen Zinsen die Banken nicht für das Kreditrisiko der Haushalte entschädigen, wenn die Einkommen zurückbleiben und die Zahlungsausfälle steigen, was eine Finanzkrise, einen Abschwung oder eine Rezession auslösen kann.

26.04.2022 14:47 Uhr / » Weiterlesen

Igor Ostrowski, Managing Director bei Goldman Sachs
Goldman Sachs Asset Management

Strategische Partnerschaft: Goldman Sachs Vintage Funds und BVK investieren weltweltweit in Real Estate Secondaries

Die Vintage Funds innerhalb von Goldman Sachs Asset Management (Goldman Sachs) gehen eine strategische Partnerschaft mit der Bayerischen Versorgungskammer (BVK), Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum von Deutschlands größter öffentlich-rechtlicher Versorgungsgruppe ein. Ziel der Kooperation ist die Auflage eines dedizierten Investmentfonds für Immobilien-Sekundärmarkttransaktionen in Höhe von 300 Millionen Euro. Der Fonds wird weltweit sowohl in traditionelle Immobilien-Kommanditbeteiligungen als auch in komplexere strukturiertere und nicht-traditionelle Sekundärmarkttransaktionen investieren, um Fonds-Initiatoren („General Partners“) sowie Anlegern („Limited Partners“) in illiquiden Immobilienanlagen Liquidität bereitzustellen. Universal Investment Luxembourg wird die BVK-Struktur verwalten, über die sie das Fonds-Engagement eingegangen ist.

03.05.2022 19:20 Uhr / » Weiterlesen

Canva/e-fundresearch.com
CFA Society Germany

CFA Institute Bericht: Stakeholder-Kapitalismus in der Praxis

Kann die EU die Frage des Stakeholder-Kapitalismus lösen und eine Antwort für ihr Modell der nachhaltigen Corporate Governance bieten? Der Bericht des CFA Institute zeigt auf, welche Erkenntnisse der in Deutschland praktizierte Stakeholder-Kapitalismus für das Kapitalmarktunion-Projekt der EU bietet.

14.01.2022 14:49 Uhr / » Weiterlesen

Ingrid Szeiler, CIO der Raiffeisen KAG
Raiffeisen Capital Management

Raiffeisen KAG CIO Szeiler: Der aggressivste Zinsanhebungszyklus seit den 1980ern?

Die Fed hat nach dem ersten Schritt im März nun auch im April die Zinsen angehoben. Aufgrund der hohen Inflation wurde das Tempo erhöht: Statt wie üblich um einen Viertelprozentpunkt wurde der Leitzins um einen halben Prozentpunkt angehoben. Eine Anhebung in diesem Ausmaß gab es zuletzt vor mehr als 20 Jahren – ein durchaus außergewöhnlicher Vorgang also. Daran wird man sich gewöhnen müssen. Die meisten Beobachter erwarten auch bei den nächsten Meetings Anhebungen um 0,5 %.

09.05.2022 11:57 Uhr / » Weiterlesen

Thomas Romig, Head of Multi Asset Portfolio Management, Assenagon AM
Assenagon Asset Management

Thomas Romig: Was bedeutet ein Energie-Embargo aus ökonomischer Sicht?

Die Sanktionen des Westens gegenüber Russland werden immer härter mit schwerwiegenden wirtschaftlichen Folgen für beide Seiten. Ein Gas- und Ölembargo würde die Energiesicherheit in Deutschland und Europa massiv gefährden. Eine Reduktion der Abhängigkeiten von russischen Energieträgern kostet Zeit und viel Geld.

05.05.2022 16:56 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.04.2022
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
ZIF Aktien Europa CHF D1 -9,07% +4,63% +23,58% +22,32%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -9,01% +4,82% +24,19% +23,12%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
ZIF Aktien Europa CHF D1 +7,31% +4,11% +3,08%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +7,49% +4,25% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.04.2022
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
ZIF Aktien Europa CHF D1 negativ 0,26 0,16
Vergleichsgruppen-Durchschnitt negativ 0,27 0,16
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
ZIF Aktien Europa CHF D1 +12,51% +17,59% +15,29%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +12,52% +17,60% +15,29%

AXA IM Chefökonom: Protektionismus führt zu Inflation

Die geopolitische Bandbreite scheint durch den Ukraine-Krieg erschöpft zu sein. Dennoch bleibt die größte Konfliktlinie der Welt die Rivalität zwischen den USA und China. Die wirtschaftlichen Interessen der beiden Parteien könnten sich - für eine gewisse Zeit - jedoch annähern. Auch wenn noch keine endgültige Entscheidung getroffen wurde, erwägt die Biden-Regierung, die unter der Trump-Regierung erhobenen Strafzölle auf chinesische Produkte aufzuheben, um so die Inflation zu bekämpfen.

» Weiterlesen

Übergewinnsteuer gerechtfertigt? Eyb & Wallwitz Experte: „Kriegsgewinne sind nicht das Resultat effizienter Märkte“

Führen externe Schocks zu ungewollten Verteilungswirkungen zwischen Konsumenten und Produzenten, können politische Interventionen durchaus gerechtfertigt sein. Bei Eingriffen zugunsten von Krisenverlierern sollte jedoch auf eine Störung des Preisbildungsmechanismus verzichtet werden, so Dr. Ernst Konrad, Geschäftsführer und Lead Portfolio Manager bei Eyb & Wallwitz in einem Gastkommentar.

» Weiterlesen

Neuberger Berman lanciert Next Generation Space Economy Fund: „Weltraumwirtschaft ist mehr als Raketen und Satelliten“

Der unabhängige US-amerikanische Vermögensverwalter Neuberger Berman erweitert sein Themenangebot um den Next Generation Space Economy Fund. Der Fonds soll über Aktien in den Ausbau der Weltrauminfrastrukturen investieren sowie in darauf beruhende Anwendungen und passende Technologien, die sich das Potenzial der Anlagen zu Nutze machen. Ziel ist ein langfristiger Wertzuwachs vorwiegend durch weltweite Investitionen in Unternehmen, die zur Raumfahrtindustrie der nächsten Generation zählen oder davon profitieren.

» Weiterlesen

Disruption entlang der Lieferketten: Chancen frei Haus

Die Lieferketten wurden durch die Ereignisse der jüngsten Zeit gründlich durchgewirbelt. Warenströme wurden unterbrochen, und der Inflationsdruck hat sich spürbar verstärkt. Zur selben Zeit haben diese Herausforderungen die Innovationstätigkeit beflügelt. Das reicht von Unternehmen, die zur Verbesserung der Handelsabläufe in künstliche Intelligenz investieren, bis zur Diversifizierung der Lieferantenbasis, um eine stetige Warenversorgung sicherzustellen. Aus der Disruption ergeben sich interessante Anlagemöglichkeiten – denn mit dem Kapital der Anleger können die Lieferketten für die Zukunft krisenfest gestaltet werden.

» Weiterlesen

Ihr Ziel: Netto-Null

Die Verpflichtung auf das Pariser Abkommen von 2016 und die Dynamik der COP26 machen es für Investoren zwingend erforderlich, ihre Reise zu Netto-Null zu planen. Wir erläutern die wichtigsten Schritte, die Sie unternehmen können, um eine Net Zero-Investitionsstrategie umzusetzen.

» Weiterlesen

AllianzGI Die Woche voraus: Harte oder weiche Landung?

Es ist wirklich keine leichte Aufgabe für die Zentralbanken: Wie verlangsamt man die Konjunktur mit so viel Fingerspitzengefühl, dass sie nicht gleich in eine Rezession gerät? Die Instrumente der Geldpolitik sind relativ grob, und ihre Wirkung lässt sich erst nach Monaten abschätzen. Es ist daher nicht überraschend, dass geldpolitische Straffungen der Zentralbanken sehr viel häufiger zu „harten“ als zu „weichen“ Landungen führen…

» Weiterlesen

Future Fundstars III: Die Teilnehmer der Zwischenrunde und alle Live-Termine im Überblick

Die Zwischenrunde der dritten Staffel von Future Fundstars steht an! Zwölf Teilnehmer haben die Jury mit ihrer Bewerbung im Wettbewerb Future Fundstars überzeugt und die Zwischenrunde erreicht. An vier Terminen werden jeweils drei Investment-Talente und Fonds-Berater ihre Strategie vorstellen: In spannenden Diskussions-Runden, die Fundview live via Zoom und YouTube überträgt. Hier finden Sie alle Termine, Teilnehmer und Anmeldungen für die Live-Zwischenrunde.

» Weiterlesen