AXA IM Fixed Income Investment Strategies - Europe Short Duration High Yield

AXA Investment Managers Paris S.A.

Sonstige Anleihen

ISIN: LU0658025621

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim AXAIMFIIS Europe Short Dur HY A Cap CHFH (LU0658025621) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Other Bond" (Sonstige Anleihen) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 08.08.2016 (7,96 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "AXA Investment Managers Paris S.A." administriert - als Fondsberater fungiert die "AXA Investment Managers UK Ltd".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
AXA...Cap CHFH CHF 27,22
20 weitere Tranchen
AXA... Cap EUR EUR 669,43
AXA...Cap USDH USD 8,23
AXA... Dis EUR EUR 99,86
AXA...Cap CHFH CHF 25,16
AXA... Cap EUR EUR 97,12
AXA...Cap GBPH GBP 0,31
AXA...Cap USDH USD 5,52
AXA... Dis EUR EUR 8,55
AXA... Cap EUR EUR 48,70
AXA...Cap USDH USD 1,47
AXA...Dis USDH USD 0,47
AXA...Cap CHFH CHF 4,56
AXA... Cap EUR EUR 149,27
AXA...Cap USDH USD 3,96
AXA...Dis CHFH CHF 3,44
AXA... Dis EUR EUR 6,85
AXA...Cap CHFH CHF 3,66
AXA... Cap EUR EUR 43,39
AXA... Dis EUR EUR 7,52
AXA...ap USD H USD 0,02
Fondsvolumen (alle Tranchen)

CHF 1.220,27 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 6 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.06.2024
Aktuelle AXA Investment Managers Meldungen » zum AXA Investment Managers NewsCenter
Chris Iggo, CIO Core Investments bei AXA Investment Managers

Die Sicht des CIO: Politik ist Drama

Politik ist Drama, und in einer Woche kann eine Menge passieren. Viel ist in den USA in Bewegung. Umfragen zufolge wird Donald Trump, der 45. Präsident der USA, auch der 47. Bedeutet das mehr Inflation, höhere Langfristzinsen, schlechtere internationale Beziehungen und Störungen des Welthandels? Wir kennen Trumps Stil und Rhetorik aus seiner ersten Amtszeit von 2017 bis 2020. Doch die Märkte müssen deshalb nicht unbeeindruckt bleiben. Einstweilen scheint die Weltwirtschaft aber stabil und die Finanzmärkte sind es auch. Die Aussicht auf niedrigere Zinsen und anhaltendes Gewinnwachstum bestimmt die Kurse. Genießen Sie es. Lassen Sie sich von den immer neuen Nachrichten nicht irritieren. Die Show kann beginnen.

23.07.2024 10:58 Uhr / » Weiterlesen

Hugo Le Damany, Economist und François Cabau, Senior Eurozone Economist, bei AXA Investment Managers

EZB: Keine Verpflichtung, keine Leitlinien, nichts…

Wie allgemein erwartet, hat der EZB-Rat den Status quo bei den Leitzinsen beibehalten. Was die Kommunikation betrifft, so hatten wir die EZB im vergangenen Juni in einer überraschend defensiven Haltung zurückgelassen. Die Tonalität der gestrigen Erklärung und der Rede ist inhaltlich etwas zurückhaltender, gleichzeitig aber sehr unverbindlich, was die zukünftige Ausrichtung betrifft.

19.07.2024 10:52 Uhr / » Weiterlesen

Foto von Jakob Owens auf Unsplash

Fixed Income: Warum US-High-Yield Anleger weiter überrascht

Viele Anleger hatten befürchtet, dass die kräftigen Zinserhöhungen der Fed 2023 eine Rezession auslösen, mit mehr Zahlungsausfällen von High Yield. Allgemein rechnete man daher mit Mehrerträgen von Investmentgrade-Titeln, und im High-Yield-Bereich wiederum mit Mehrerträgen von BB-Anleihen gegenüber schwächeren Titeln mit CCC-Rating.

18.07.2024 14:44 Uhr / » Weiterlesen

Chris Iggo, CIO Core Investments bei AXA Investment Managers

Die Sicht des CIO: Sommerträume - Trends für morgen

Für viele Leser beginnen bald die Sommerferien. Bevor ich in Cornwall auf etwas Sonne hoffe, möchte ich noch einmal meine Sicht der Märkte beschreiben. Die erste Jahreshälfte war gut, aber ich bin nicht sicher, ob es nach den Ferien so weitergeht. Wie auch immer: Ich freue mich auf Cornish Pasties, Fish and Chips und Küstenspaziergänge im Regen.

15.07.2024 15:58 Uhr / » Weiterlesen

Christophe Fritsch, Globaler Leiter Alternative Credit bei AXA IM Alts

Bewertungen bei Alternative Credit dürften stärker auseinandergehen

Höhere längerfristige Zinssätze und der Trend, dass sich Banken aus bestimmten Kreditgeschäften zurückziehen, werden dem Vermögensverwalter AXA IM Alts zufolge weiterhin Chancen für die Anbieter von Alternative Credit schaffen. „Im Vergleich zu früheren Zinserhöhungsperioden haben sich die Unternehmen als sehr widerstandsfähig erwiesen. Die Zahlungsausfälle liegen weltweit unter ihrem historischen Durchschnitt“, schreibt Christophe Fritsch, Globaler Leiter Alternative Credit bei AXA IM Alts, in seinem Halbjahresausblick Alternative Credit. Allerdings würden sich die hohen Finanzierungskosten über einen längeren Zeitraum hinweg negativ auf Unternehmen und Haushalte auswirken.

10.07.2024 08:43 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.06.2024
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
AXAIMFIIS Europe Short Dur HY A Cap CHFH -2,69% +5,30% +16,74% +21,22%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -2,30% +6,39% +5,39% +12,22%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
AXAIMFIIS Europe Short Dur HY A Cap CHFH +5,30% +3,92% +2,65%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +1,66% +2,24% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.06.2024
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
AXAIMFIIS Europe Short Dur HY A Cap CHFH N/A N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt negativ negativ negativ
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
AXAIMFIIS Europe Short Dur HY A Cap CHFH +6,29% +6,04% +7,70%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +9,67% +9,01% +9,14%

Fondsmanagerumfrage: Das erwarten die Profis im zweiten Halbjahr 2024

Ein sehr starkes erstes Halbjahr an den Börsen liegt hinter uns. Was bringt das gerade begonnene zweite Halbjahr? Auf diese und viele weitere Fragen liefert die aktuelle Juliausgabe der globalen Fondsmanagerumfrage der Bank of America Antworten. Eins ist klar: Die Profis bleiben weiterhin optimistisch – auch wenn es zuletzt an den Börsen etwas nach unten ging.

» Weiterlesen

US-Wahlen: Globale Spillover-Effekte

Elliot Hentov, Leiter des Macro Policy Research bei State Street Global Advisors, betrachtet die Auswirkungen von politischen Veränderungen auf Volkswirtschaften und Märkte außerhalb der Vereinigten Staaten. Da ein Sieg eines demokratischen Präsidentschaftskandidaten typischerweise den Status quo in Bezug auf die politische Ausrichtung bedeuten würde, konzentriert sich die Analyse weitgehend auf die Auswirkungen einer zweiten Trump-Präsidentschaft. In diesem Szenario werden einige Länder besser abschneiden als andere, und es wurde untersucht, wo die Auswirkungen eines Trump-Weißen Hauses am wahrscheinlichsten zu spüren sein werden.

» Weiterlesen

Eyb & Wallwitz Chefökonom: Euro-Konjunktur - Kein Schwung in Sicht

Die Stimmung der Unternehmen im Euro-Raum hat sich im Juli – nach dem deutlichen Rücksetzer im Vormonat – nochmals etwas verschlechtert. Der Einkaufsmanagerindex (PMI) für die Gesamtwirtschaft signalisiert, dass die Konjunkturerholung auch zu Beginn des zweiten Halbjahrs wenig Dynamik aufweist. Vor allem in der Industrie bleiben die Geschäftsaussichten trübe. Der Kostendruck hat sich wieder verstärkt. Die Unternehmen geben die Kostenanstiege aber kaum mehr an die Konsumenten weiter. Die Daten stützen deshalb die Erwartung, dass die EZB die Zinsen ab September schrittweise weiter senken wird, erklärt Dr. Johannes Mayr, Chefvolkswirt bei Eyb & Wallwitz.

» Weiterlesen

Trump wieder im Weißen Haus? Aktien dürften profitieren

Nach dem Rückzug von Joe Biden dürfte die amtierende Vizepräsidentin Kamala Harris den Wahlkampf für die Demokraten fortsetzen. Die Finanzmärkte rechnen dennoch mit einem Wahlsieg von Donald Trump und einer Mehrheit der Republikaner im Senat und im Repräsentantenhaus. Was das für Anleger bedeuten könnte, erläutert Steven Bell, Chefvolkswirt EMEA bei Columbia Threadneedle Investments, in seinem Marktkommentar.

» Weiterlesen

Gröschls Mittwochskommentar: 30/2024

Der wöchentliche Blick auf die Märkte, (Geo-)Politik, Known Unknowns und andere wichtige Entwicklungen. Verfasst von e-fundresearch.com Gastautor Florian Gröschl, Geschäftsführer und Miteigentümer der Absolute Return Consulting GmbH.

» Weiterlesen