Scandinavian Fund Day

Dienstag, 05.06.2018, 08:30 Uhr bis
Dienstag, 05.06.2018, 15:00 Uhr

Schwedenhaus, Liechtensteinstraße 51, 1090 Wien

"Professional Investors Only"

Welcome to this exclusive opportunity to meet the leading Scandinavian fund companies at the Swedish Embassy 

The Embassy of Sweden in Austria and Business Sweden invite you to participate at the Scandinavian Fund Day at the Swedish Embassy. On site, you will get to meet selected Scandinavian Funds with high growth-potential and a long record of accomplishment. 

PDF Invitation

Scandinavia is one of the most dynamic and capitalised markets in Europe with economic stability and growth. This has fostered a sound and long term invest culture that has brought wealth to the Scandinavian investors and population. 

Some of the leading funds in Scandinavia will participate such as: 

  • Nordea largest financial services group in Northern Europe, with EUR 189 bn* in assets under management. Nordea’s success is based on a sustainable and unique multi-boutique approach that combines the expertise of specialised internal boutiques with exclusive external competences allowing us to deliver alpha in a stable way for the benefit of our clients. 
     
  • Lannebo Fonder One of Sweden’s largest fund management boutiques focused on truly active management and world leader within Swedish small cap equities (measured as AuM). With highly ranked funds and numerous fund management awards over the 18 years since its founding, Lannebo is characterized by a meticulously engaged and quality oriented team. 
     
  • Fondita is an independent boutique fund management company focusing on small and mid cap equities in the Nordics and Europe. Our investment philosophy, based on stock picking, has generated an average net return of around 12 % p.a. since 1997, significantly above relevant benchmark indices. 
     
  • Carnegie 30 years of active fund management and value investing has placed Carnegie Fonder as one of the leading fund managers within Nordic equities and fixed income with more than € 7 billion in asset under management.
Time Programm
08:30 – 09:00     Registration & Coffee 
09:00 – 09:15  Welcome by Swedish Ambassador in Vienna (TBC)
09:30 – 09:45 Fund Selection in the D/A/CH Region, Albert Reiter, e-fundresearch.com  
09:45 – 10:15  Nordea, Head of Fund Distribution CEE, Johannes Rogy 
10:15 – 10:45  Lannebo Funds, Head of Sales, Daniel Sundqvist 
10:45 – 11:15  Coffee Break 
11:15 – 11:45  Fondita, CEO, Fredrik von Knorring 
11:45 – 12:15      Carnegie Funds, Head of Sales, Peter Gullmert 
12:15 –12:45          Scandinavian Macro Perspective, Business Sweden Chief Economist, Lena Sellgren 
12:45 – 14:00  Lunch with Swedish Ambassador to Vienna (TBC)         
14:00 – 15:00 Networking Possibility to 1 on 1 meetings 

Please note that this event is open for professional investors only!

Please confirm your participation by 28 May 2018 to [email protected]. For questions, please contact Christoffer Bengtsson, +4369912351519. 

Gröschls Mittwochskommentar: 26/2022

Der wöchentliche Blick auf die Märkte, (Geo-)Politik, Known Unknowns und andere wichtige Entwicklungen. Verfasst von e-fundresearch.com Gastautor Florian Gröschl, Geschäftsführer und Miteigentümer der Absolute Return Consulting GmbH.

» Weiterlesen

"Wir denken nicht in Quartalen, sondern in Jahrzehnten" | Baillie Gifford Partner im Exklusiv-Interview

Die Wachstumsunternehmen von morgen noch vor dem breiten Markt entdecken: Warum dem schottischen Asset Manager Baillie Gifford dieses Vorhaben mit prominenten Beispielen wie Amazon oder Tesla bereits öfters gelungen ist, welche Philosophie sich hinter dem Motto "Actual Investors" befindet und wie die jüngste Korrektur bei Growth-Aktien einzustufen ist, konnte e-fundresearch.com in einem Video-Interview mit Baillie Gifford Partner Stuart Dunbar in Erfahrung bringen.

» Weiterlesen

Die Halbzeitanalyse: 3,5 Fragen an Stefan Schrader & Ingo Kürpick

"Warum so viele Kapitalmarktstrategen falsch gelegen haben, vermögen wir nicht wirklich zu bewerten. Es liegt der Verdacht nah, dass Wunschdenken sich durch die letzten Jahre des Rückenwindes durch Notenbanken, Politik, Steuergeschenke und die massiven Aktienrückkaufprogramme in den Prognoseprozess eingeschlichen hatte." | Im Rahmen der Interviewserie "Die Halbzeitanalyse" blickt e-fundresearch.com exklusiv mit führenden Marktstrategen und Fondsmanagern zurück auf das überaus herausfordernde erste Halbjahr 2022 und spricht gleichzeitig über die Erwartungen an das weitere Marktumfeld. Heute sind wir im Gespräch mit dem Duo Stefan Schrader, Geschäftsführer der titus Unternehmensgruppe und Ingo Kürpick, Geschäftsführer der WuV.

» Weiterlesen

e-fundresearch.com Fondsselektor des Monats: Zoltan Schaumburger

Lernen Sie mit e-fundresearch.com Monat für Monat die erfolgreichsten Fondsselektor:innen der DACH-Region auf erfrischend außergewöhnliche Art und Weise kennen: Zoltan Schaumburger, Portfoliomanager bei der Vermögensmanagement EuroSwitch! GmbH, ist e-fundresearch.com Fondsselektor des Monats Juni. Im Interview & Wordrap gibt der Dachfondsmanager Einblicke in seinen Werdegang & Selektionsansatz und verrät, in welchen Bereichen Zielfondsanbieter noch Aufholbedarf haben.

» Weiterlesen

Natixis IM Studie: Finanzberater trotz Krise optimistisch

Trotz einer zweistelligen Korrektur an den Aktien- und Anleihemärkten und einer fast zweistelligen Inflation in der ersten Jahreshälfte 2022 gehen Finanzberater davon aus, dass ihr Geschäft weiterwachsen wird. Laut einer aktuellen Umfrage von Natixis Investment Managers erwarten die europäischen Finanzberater in diesem Jahr ein Wachstum ihrer Vermögenswerte von sechs Prozent. Die in Deutschland befragten Finanzprofis sind demgegenüber deutlich zurückhaltender. Sie erwarten einen Zuwachs von lediglich 1,4 Prozent. Auf Sicht von drei Jahren jedoch gehen die Finanzberater hierzulande von einem jährlichen Wachstum von 15,8 Prozent aus. Mit diesem Zielwert liegen sie im europäischen Vergleich deutlich an der Spitze.

» Weiterlesen

AXA IM Stratege Iggo: Anzeichen für Optimismus

Wüssten wir, wie lange die Übergangsphase dauert, könnten wir konstruktiver sein - aber wir wissen es nicht. Jegliche Zuversicht, den Höhepunkt im Inflationszyklus zu erkennen, erlischt durch die April- und Mai-Daten. Jetzt sieht es so aus, als würde der Höhepunkt der Jahresinflationsrate nicht vor dem dritten Quartal erreicht werden. Ohne einen Inflationshöhepunkt können wir nicht mit Sicherheit sagen, dass der Zinszyklus (in Bezug auf die Erwartungen) seinen Gipfel erreicht hat. Wenn wir den Zinshöhepunkt nicht erkennen, können wir auch die wirtschaftlichen Auswirkungen nicht sicher abschätzen. Eine höhere Inflation bedeutet eine restriktivere Politik und ein größeres Rezessionsrisiko. Die Aktienbewertungen haben noch kein Rezessionsniveau erreicht.

» Weiterlesen

"From Hero to Zero" | Sind Wachstumsaktien wieder einen Blick wert?

Wachstumsaktien zählten bislang zu den großen Verlierern des veränderten Markt- und Notenbankenumfeldes: Handelt es sich dabei um ein Strohfeuer oder um eine längerfristige Stilrotation? Sehen wir nun bereits attraktive Einstiegskurse? Diese Fragen konnte e-fundresearch.com Chefredakteur Simon Weiler anlässlich der "FondsImpulse-Roadshow 2022" im Exklusiv-Video-Interview mit Raj Shant, Managing Director und Portfoliospezialist bei Jennison Associates (PGIM Investments), diskutieren.

» Weiterlesen

Die Halbzeitanalyse: 3,5 Fragen an Raiffeisen KAG Multi Asset Head Kurt Schappelwein

"Viele Notenbanken stehen erst am Beginn ihrer Zinsanhebungszyklen, zumal die Inflation die vielen Ländern ihren Höhepunkt noch nicht erreicht hat." | Der bisherige Verlauf des Kapitalmarktjahres 2022 war an Dramaturgie kaum zu übertreffen: Die eingeläutete Zinswende, erschreckend hohe Inflation und geopolitische Unruhen sorgten für ordentlich Gegenwind an den internationalen Kapitalmärkten. In diesem Zuge blickt e-fundresearch.com im Rahmen der neuen Interviewserie "Die Halbzeitanalyse" exklusiv mit führenden Marktstrategen und Fondsmanagern zurück auf das überaus herausfordernde erste Halbjahr und spricht gleichzeitig über die Erwartungen an das weitere Marktumfeld. Unser heutiger Gesprächspartner: Kurt Schappelwein, Head of Multi Asset Strategies und Deputy-CIO bei der Raiffeisen Capital Management.

» Weiterlesen