AXA (CH) Strategy Fund – Portfolio 40

AXA Investment Managers Schweiz AG

CHF Ausgewogene Mischfonds

ISIN: CH0124790814

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim AXA (CH) Strategy Fund - Portfolio 40 A (CH0124790814) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "CHF Moderate Allocation" (CHF Ausgewogene Mischfonds) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 18.05.2011 (12,80 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "AXA Investment Managers Schweiz AG" administriert - als Fondsberater fungiert die "AXA Investment Managers Paris".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
AXA...lio 40 A CHF 579,71
1 weitere Tranchen
AXA...lio 40 I CHF 92,44
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 672,15 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.01.2024
Aktuelle AXA Investment Managers Meldungen » zum AXA Investment Managers NewsCenter
Chris Iggo, CIO Core Investments, AXA Investment Managers

Iggo´s Insight: Geldmarkt gut, Aktien besser

Viele Aktienmärkte haben neue Allzeithochs erreicht. Warum auch nicht? Die Zinsen dürften nicht weiter steigen, und mit einer Rezession ist nicht zu rechnen, schon gar nicht in den USA. Den Credit Spreads zufolge sind die Unternehmensfinanzen durchweg gut, und die Gewinnmargen profitieren von den niedrigeren Rohstoffpreisen. Vor allem aber findet eine neue technologische Revolution statt. Warum sonst sollte die Nachfrage nach leistungsfähigen Halbleitern, ohne die Künstliche Intelligenz nicht funktioniert, so stark steigen? Eine weiche Landung, stabile bis niedrigere Zinsen, Wirt­schaftswachstum und das Ausbleiben systemischer Kreditprobleme haben Aktien kräftig steigen lassen. Entscheidenden Anteil daran hatte aber die Ausnahmestellung der USA, die auch den Partnern wie Europa und Japan nützt. Aktien haussieren, und die Risikobereitschaft ist hoch.

28.02.2024 08:34 Uhr / » Weiterlesen

Foto von Pascal van de Vendel auf Unsplash

Nachrichten aus aller Welt | Fed und EZB scheuen übereilte Zinssenkungen

Weltweit legten die Börsen letzte Woche weiter zu. In den USA, Europa und Japan wurden neue Allzeithochs erreicht. Am Donnerstag verzeichneten der S&P 500 und der Dow Jones Industrial Average neue Höchststände, wobei der Dow Jones erstmals die 39.000-Punkte-Marke durchbrach. Der europäische Stoxx 600 schloss auf einer neuen Bestmarke über dem Rekord vom Januar 2022 und der japanische Leitindex Nikkei 225 erreichte sein erstes Allzeithoch seit 34 Jahren. Die hervorragenden Geschäftszahlen des US-Chipherstellers Nvidia nährten den KI-Optimismus und japanische Exporteure profitierten vom schwachen Yen.

27.02.2024 08:12 Uhr / » Weiterlesen

Gilles Moëc, AXA Group Chief Economist and Head of AXA IM Core Investments Research bei AXA Investment Managers

AXA IM Chefvolkswirt Moëc: Draghi trifft den Zeitgeist

Das Treffen von Mario Draghi mit den EU-Finanzministern letzten Samstag im Zuge seines Berichts über die Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Union, erinnerte an seinen Einfluss. In seiner Rede in Washington vor zwei Wochen, stellte er ein Konzept für die politischen Entscheider in der Welt nach COVID vor, das weitreichende Veränderungen bedeuten würde. Es gelang ihm, eine Kritik an der Globalisierung im Rahmen des Systems der 1990er-Jahre – die mit der Forderung nach einem energischeren Ansatz für die internationalen Handelsbeziehungen endete – mit der Notwendigkeit einer engeren Zusammenarbeit zwischen Regierungen und Zentralbanken zu verbinden. Die Geldpolitik solle den Regierungen „Raum“ für Investitionen geben, damit sie das Potenzialwachstum steigern und negative Angebotsschocks verkraften können, die aufgrund der Deglobalisierung vermutlich häufiger auftreten werden. Für sich genommen sind diese Ideen nicht wirklich neu, aber indem er sie so auf den Punkt brachte, hat Mario Draghi den Zeitgeist getroffen.

26.02.2024 15:18 Uhr / » Weiterlesen

Foto von Ayman Hallak auf Unsplash

US-High-Yield: Was 2024 in verschiedenen Konjunkturszenarien wichtig ist

Amerikanische High-Yield-Anleihen haben 2023 viele Anleger überrascht. Zu Jahresbeginn rechnete man mit Mehrertrag von Investmentgrade-Titeln gegenüber High Yield, wobei man wiederum den höherwertigen BB-Anleihen mehr zutraute als CCC-Titeln mit ihrer geringeren Kreditqualität. Aber diese Konsenseinschätzung war falsch. Trotz anhaltender Volatilität am US-Staatsanleihenmarkt profitierten High-Yield-Anleihen von ihren soliden Fundamentaldaten und der stabilen US-Wirtschaft. Trotz unterschiedlicher Sektor- und Emittentenentwicklungen war die Performance alles in allem überraschend gut.

23.02.2024 08:29 Uhr / » Weiterlesen

Marco Morelli, Executive Chairman bei AXA IM

AXA Investment Managers veröffentlicht Zahlen für das Geschäftsjahr 2023

AXA Investment Managers hat heute seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 veröffentlicht. In einem schwierigen Jahr für die gesamte Finanzbranche bewies die Asset-Management-Firma erneut, mit ihrem resilienten Geschäftsmodell jegliche Marktlagen navigieren zu können. Das verwaltete Vermögen betrug mit € 844 Mrd. etwa € 1 Mrd. weniger im Vergleich zum Vorjahr, der Nettoumsatz sank um 2% auf rund € 1,52 Mrd.

22.02.2024 16:12 Uhr / » Weiterlesen

Gilles Moëc, AXA Group Chief Economist and Head of AXA IM Core Investments Research bei AXA Investment Managers

AXA IM Chefvolkswirt Moëc: Lästige Daten

Endlich haben sich die Markterwartungen für die US-Leitzinsen dem Dotplot des Offenmarktausschusses angenähert. Jetzt rechnet auch der Markt mit weniger als vier Zinssenkungen um jeweils 25 Basispunkte bis zum Jahresende. Auch wenn sich das schon zu Jahresbeginn andeutete, brachte doch erst die enttäuschend hohe Kerninflation von Januar den Durchbruch. In den letzten drei Monaten hat sich der erneute Inflationsanstieg seit dem Augusttief bestätigt.

22.02.2024 07:25 Uhr / » Weiterlesen

Chris Iggo, CIO Core Investments, AXA Investment Managers

Iggo´s Insight: Home and Away

Ich habe nur in zwei Ländern gelebt und gearbeitet – in Großbritannien (Home) und in den USA (Away). Zurzeit könnte ihr Schicksal unterschiedlicher nicht sein: Die US-Wirtschaft ist so stark wie von kaum jemandem für möglich gehalten, und Großbritannien befindet sich in der Rezession. Die technologische Revolution treibt den amerikanischen Aktienmarkt zu immer neuen Rekorden, während britische Titel vielleicht in einer Value-Falle stecken. In beiden Ländern stehen in den nächsten Monaten wichtige Wahlen an, mit naturgemäß unsicherem Ausgang. Ein Wechsel in den USA könnte dem US-Markt schaden, ein Wechsel in Großbritannien dem britischen Markt nützen.

21.02.2024 08:57 Uhr / » Weiterlesen

Foto von Shigeki Wakabayashi auf Unsplash

Nachrichten aus aller Welt | Japan rutscht in die Rezession

Die Jahresinflation in den USA ist von 3,4% im Dezember auf 3,1% im Januar zurückgegangen. Damit liegt sie über den von Analysten erwarteten 2,9%, erreicht aber ihren niedrigsten Stand seit letztem Juni. Ein Rückgang der Kraftstoffpreise wurde durch höhere Preise von Wohnimmobilien und Lebensmitteln wettgemacht, während die ohne die schwankungsanfälligen Lebensmittel- und Energiepreise ermittelte Kerninflationsrate mit 3,9% unverändert blieb. Diese Daten bestärken die am Markt vorherrschende Erwartung, dass die US-Notenbank „Fed“ ihre Zinsen im März beibehalten und ihren Zinslockerungszyklus erst später beginnen wird. Unterdessen bewegte sich die britische Inflationsrate mit 4% zwischen Dezember und Januar seitwärts und war damit niedriger aus als die vom Markt erwarteten 4,2%, was Hoffnung auf Zinssenkungen seitens der Bank of England in den kommenden Monaten schürt.

20.02.2024 09:00 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.01.2024
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
AXA (CH) Strategy Fund - Portfolio 40 A +0,80% +13,21% +15,26% +26,83%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +0,54% +9,05% +13,51% +32,32%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
AXA (CH) Strategy Fund - Portfolio 40 A +4,85% +4,87% +4,17%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +4,29% +5,73% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.01.2024
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
AXA (CH) Strategy Fund - Portfolio 40 A 1,09 negativ 0,25
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 0,48 negativ 0,30
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
AXA (CH) Strategy Fund - Portfolio 40 A +7,10% +7,47% +6,79%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +7,60% +8,68% +8,64%

Beyond BIP: Wirtschaft als Grundlage guten Lebens

Allen Menschen ein gutes Leben zu ermöglichen und dabei innerhalb planetarer Grenzen zu bleiben, stellt eine der großen gegenwärtigen Herausforderungen dar. Das Ökonomie-Rating der rfu research bildet ab, in welchem Ausmaß es Staaten und Volkswirtschaften gelingt, hierfür Rahmenbedingungen zu schaffen.

» Weiterlesen

Nebenwerte bieten Chancen, aber die Selektion ist entscheidend

Höhere Zinsen und eine drohende Rezession bedeuten, dass der Ausblick für Aktien ungewiss ist. Ein solches Umfeld gilt als besonders schwierig für kleinere Unternehmen, die in der Regel konjunktursensibler sind. Allerdings ermöglicht der Small-Cap-Markt auch ein Engagement in hochwertigen globalen Unternehmen mit vielfältigen Gewinntreibern und hoher Widerstandskraft. Angesichts dessen, dass der Large-Cap-Markt extrem konzentriert ist und kleinere Unternehmen zu historisch niedrigen Kursen gehandelt werden, stellen globale Nebenwerte eine gute Gelegenheit für eine Portfoliodiversifizierung zu einem attraktiven Preis dar.

» Weiterlesen

Assenagon Equity Insights: Die Grenze zwischen Aktiv & Passiv

Die Bedeutung passiver Anlagen im Rahmen der Asset Allokation hat über die vergangenen zehn Jahre massiv an Bedeutung ge­wonnen. Wenngleich es zu Beginn des Aufkommens passiver An­lagen oftmals reine replizierende Konzepte auf globale Indizes wie dem MSCI World oder S&P 500® waren, in der Regel im Mantel eines ETFs, existiert mittlerweile eine Vielzahl von Erweiterungen:

» Weiterlesen

KI entschlüsselt: Wo liegen die Anlagechancen rund um künstliche Intelligenz?

„Zweifellos ist künstliche Intelligenz (KI) eines der großen Wachstumsthemen der nächsten zehn Jahre und möglicherweise darüber hinaus“, sagt Steven Smith, Investment Director bei Capital Group. Die Herausforderung bestehe allerdings darin, zwischen kurzfristigem Hype und langfristigen Chancen zu unterscheiden. Smith analysiert deshalb im Folgenden die Chancen entlang der KI-Wertschöpfungskette.

» Weiterlesen

Kick-Off zu den US-Wahlen: "Die Beine der politischen Börsen werden länger"

Welche Faktoren sprechen gegen eine Wiederauflage des Duells Biden vs. Trump? Mit welchen Marktauswirkungen ist in unterschiedlichen Wahl-Szenarien zu rechnen? Gemeinsam mit Elliot Hentov, Leiter des Macro Policy Research bei State Street Global Advisors, beantworten wir für Sie in diesem Jahr regelmäßig die wichtigsten Fragen rund um den US-Wahlkampf aus Markt- und Makro-Perspektive.

» Weiterlesen

Union Investment legt Fonds mit Blockchain-Fokus auf

Union Investment hat den Multi-Asset-Fonds UniThemen Blockchain aufgelegt, mit dem Anleger an der Entwicklung der Blockchain-Technologie und der Krypto-Märkte partizipieren können. Fondsanteile sind ab dem 29. Februar 2024 ohne Zeichnungsphase erhältlich. Die Fondsgesellschaft baut damit ihre Expertise im Krypto-Bereich weiter aus.

» Weiterlesen