CS Fund 1 - Credit Suisse (CH) Interest & Dividend Focus Yield CHF

Credit Suisse Funds AG

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim CS (CH) Int & Div Focus Yld CHF UAH EUR (CH0434318744) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "EUR Cautious Allocation - Global" (EUR Konservative Mischfonds - Global) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 01.01.2019 (3,74 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Credit Suisse Funds AG" administriert - als Fondsberater fungiert die "Credit Suisse Asset Management (Schweiz) AG".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
CS ... UAH EUR EUR 19,47
8 weitere Tranchen
CS ...ld CHF A CHF 102,64
CS ...ld CHF B CHF 16,71
CS ...d CHF IA CHF 9,46
CS ...d CHF UA CHF 451,68
CS ...d CHF UB CHF 61,75
CS ...F AH EUR EUR 16,80
CS ...F BH EUR EUR 1,75
CS ... UBH EUR EUR 4,04
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 684,30 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.07.2022
Aktuelle Credit Suisse Meldungen » zum Credit Suisse NewsCenter
Photo by Alexander Mils on Unsplash

Credit Suisse lanciert ersten Single Family Office (SFO) Index und veröffentlicht SFO Survey Report 2022

Der neu lancierte Credit Suisse Single Family Office Index, der erste seiner Art, soll als Maßstab für SFOs dienen, um die Anlageentwicklung in der Vergleichsgruppe abzubilden und zu vergleichen. Gleichzeitig bildet er die Entwicklung der Vermögenswerte von über 300 SFOs in Asien, Europa und dem Nahen Osten ab. Zudem belegt die jüngst veröffentlichte SFO-Umfrage der Credit Suisse, dass Markteinflüsse nicht die einzigen Faktoren sind, welche die Anlageentscheidungen von Family Offices beeinflussen.

26.09.2022 11:33 Uhr / » Weiterlesen

Angus Muirhead, Leiter Equities, Credit Suisse Asset Management

Credit Suisse AM Aktien-Chef Muirhead: Die Erfolgstitel der nächsten zehn Jahre ermitteln

Anleger schätzen das Gefühl von Sicherheit. Daher reagieren die Aktienmärkte meist negativ auf unsichere Marktbedingungen, wie der Krieg in der Ukraine, Zinserhöhungen, Inflation und Engpässe in der Lieferkette die sie uns aktuell bescheren. Das Abstoßen von Aktien ist in diesen Zeiten eine verbreitete, menschlich nachvollziehbare Reaktion. Dennoch sind solche Panikreaktionen meist nicht ratsam. Laut Angus Muirhead, Leiter Equities bei Credit Suisse Asset Management, kommt die Reaktion oft zu spät, nachdem der Markt bereits gefallen ist und die negativen Nachrichten eingepreist wurden. Er erklärt, warum Anleger in dieser Phase einen kühlen Kopf bewahren und, anstatt den Verlust zu realisieren, nach vorne schauen und in die Zukunft investieren sollten.

16.09.2022 09:00 Uhr / » Weiterlesen

Julio Giró, Fondsmanager bei der Credit Suisse

Credit Suisse-Fondsmanager Giró: Investitionen in Qualitätswachstumsaktien

Innovative und hochprofitable Unternehmen haben in den letzten 30 Jahren Renditen für ihre Aktionäre erwirtschaftet. Diese Qualitätswachstumsaktien werden aufgrund ihrer geringen Verfügbarkeit in der Regel mit einem Aufschlag gehandelt. Allerdings haben sie im Rahmen der deutlichen Marktkorrektur, die durch die Politik der Zentralbanken sowie steigende Energiepreise und die Inflation verursacht wurde, jüngst nachgegeben. Dennoch lohnt sich laut Julio Giró, Fondsmanager bei der Credit Suisse, ein Blick auf Qualitätswachstumsaktien. Denn im Allgemeinen zeigen sich diese Unternehmen robust und bieten im Laufe der Zeit stetiges Ertragswachstum und stabile Renditen.

14.07.2022 10:58 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Benjamin Child on Unsplash

Credit Suisse Investment Committee Report - Sitzung des Anlagekomitees vom 6. Juli

Das Anlagekomitee der Credit Suisse hat die taktische Übergewichtung von Schwellenländer-Hartwährungsanleihen bestätigt und sieht Schwellenländer-Staatsanleihen neu als Alternative zu Schwellenländer-Unternehmensanleihen, um ein taktisches Engagement in dieser Anlageklasse aufzubauen. Globale Aktien werden taktisch weiterhin übergewichtet, während Staatsanleihen aus Industrieländern auf neutralem Niveau verbleiben.

08.07.2022 13:06 Uhr / » Weiterlesen

Werner Richli, Fondsmanager bei der Credit Suisse

Credit Suisse Fondsmanager Richli: Keine Energiewende ohne hohe Investitionen in die Infrastruktur

Ein Jahrzehnt unzureichender Investitionen und leerer Staatskassen haben weltweit zu einem großen Nachholbedarf bei Infrastrukturanlagen geführt. Besonders vor dem Hintergrund der angestrebten Energiewende muss nun großflächig in die Entwicklung und den Bau von Infrastrukturen investiert werden. Worin die Chancen und Möglichkeiten für Anlegerinnen und Anleger in diesem Sektor liegen, erklärt Werner Richli, Fondsmanager bei der Credit Suisse.

15.06.2022 12:45 Uhr / » Weiterlesen

Aude Scheuer, Fondsmanagerin bei der Credit Suisse

Credit Suisse Fondsmanagerin Scheuer: Dividendenaktien sind wieder en vogue

Dividendenaktien, die 2021 noch als «langweilig» abgetan wurden, feiern heute laut Aude Scheuer, Fondsmanagerin bei der Credit Suisse, ein Comeback. Zwar outperformed der Markt Dividendenstrategien, wenn eine Unterbewertung an den Märkten von einer Überbewertung abgelöst wird. Doch ein langfristiger Performancevergleich offenbart, dass Dividendenstrategien historisch überdurchschnittlich hohe Renditen bei allgemein geringerem Risiko erzielt haben1. Da die Unsicherheit am Markt seit Anfang des Jahres zugenommen hat, rückt der Dividenden-Anlagestil wieder ins Scheinwerferlicht und hat begonnen, den Markt outzuperformen.

16.05.2022 20:42 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.07.2022
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
CS (CH) Int & Div Focus Yld CHF UAH EUR -8,25% -8,81% -2,18% N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -10,29% -10,75% -4,55% -4,78%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
CS (CH) Int & Div Focus Yld CHF UAH EUR -0,73% N/A +1,32%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -1,58% -1,01% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.07.2022
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
CS (CH) Int & Div Focus Yld CHF UAH EUR negativ negativ N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt negativ negativ negativ
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
CS (CH) Int & Div Focus Yld CHF UAH EUR +6,24% +8,80% N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +6,96% +7,58% +6,34%

Globaler Marktausblick: 4. Quartal 2022

Den Hintergrund dieses vierteljährlichen Rückblicks bildet leider nach wie vor die Tragödie des anhaltenden Krieges in der Ukraine mit ihren Auswirkungen auf die Wirtschaft und den Markt. Da der Krieg nun bereits über sechs Monate andauert – und kein greifbares Ende in Sicht ist – könnte er zusehends als „normaler“ Faktor gewertet werden. Aber derzeit erschüttern seine Auswirkungen weiterhin die Märkte.

» Weiterlesen

Credit Suisse lanciert ersten Single Family Office (SFO) Index und veröffentlicht SFO Survey Report 2022

Der neu lancierte Credit Suisse Single Family Office Index, der erste seiner Art, soll als Maßstab für SFOs dienen, um die Anlageentwicklung in der Vergleichsgruppe abzubilden und zu vergleichen. Gleichzeitig bildet er die Entwicklung der Vermögenswerte von über 300 SFOs in Asien, Europa und dem Nahen Osten ab. Zudem belegt die jüngst veröffentlichte SFO-Umfrage der Credit Suisse, dass Markteinflüsse nicht die einzigen Faktoren sind, welche die Anlageentscheidungen von Family Offices beeinflussen.

» Weiterlesen

Janus Henderson Experte Mulliner über die italienische Wahl und erste Hochrechnungen

Es ist noch etwas früh, und die endgültigen Ergebnisse können von den Umfragen zum Wahlausgang etwas abweichen, aber im Großen und Ganzen stimmen sie mit den letzten Umfragen von vor ein paar Wochen überein. Die Koalition der Rechtsparteien wird voraussichtlich eine Mehrheit in beiden Kammern erlangen. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass sie eine Super-Mehrheit (2/3-Mehrheit) erlangen, die es ihnen ermöglicht hätte, einseitig Verfassungsänderungen vorzunehmen.

» Weiterlesen

Union Investment Chefvolkswirt: "Italien wird wieder zum politischen Wackelkandidaten"

Bei der italienischen Parlamentswahl ist eine Überraschung ausgeblieben. Das rechtsnationale Bündnis aus Fratelli d'Italia, Lega und Forza Italia hat die Abstimmung gewonnen. Auf den bei Investoren hochgeschätzten Wirtschaftsexperten Mario Draghi folgt eine europakritische, gesellschaftspolitisch konservative und ausgabenfreudige Giorgia Meloni als neue Ministerpräsidentin. Für die Kapitalmärkte heißt das: Perspektivisch nehmen die Unsicherheiten um die drittgrößte Volkswirtschaft im Euroraum zu. Italien wird wieder zum politischen Wackelkandidaten.

» Weiterlesen

Natixis IM-Tochter Mirova baut Energiewendefonds weiter aus

Mirova, die auf nachhaltige Investitionen spezialisierte Tochtergesellschaft von Natixis Investment Managers, hat 1,6 Mrd. Euro für den Fonds Mirova Energy Transition 5 (MET 5), seinen fünften Infrastrukturfonds für die Energiewende, eingeworben. Die Finanzierungsrunde spiegelt das kontinuierliche Wachstum von Mirova wider und unterstreicht die Position des Unternehmens als wichtiger europäischer Akteur in den Bereichen erneuerbare Energien, Energiespeicherung und kohlenstoffarme Mobilität.

» Weiterlesen