Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

New Millennium - Augustum High Quality Bond

Natam Management Company S.A.

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim New Millennium Aug Hi Qul Bd I (LU0373791820) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "EUR Diversified Bond - Short Term" (EUR Anleihen Diversifiziert - Kurzläufer) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 24.06.2008 (12,03 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Natam Management Company S.A." administriert - als Fondsberater fungiert die "AZ Swiss & Partners SA".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
New...Qul Bd I EUR 94,96
6 weitere Tranchen
New...Qul Bd A EUR 20,51
New...HF H Acc CHF 2,22
New...SD H Acc USD 2,52
New...Qul Bd D EUR 3,43
New...Qul Bd L EUR 0,03
New...Qul Bd Y EUR 1,52
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 125,19 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 2 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.04.2020
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Stuart Canning, Multi-Asset-Spezialist bei M&G Investments
M&G Investments

M&G-Multi-Asset-Experte: Erholung ja, aber nicht für alle

Nach dem Crash im März entwickeln sich manche Vermögenswerte vielversprechend – andere kommen dagegen nicht aus dem Tal heraus. Stuart Canning, Multi-Asset-Spezialist bei M&G Investments beleuchtet die Hintergründe und erläutert, welche Schlüsse Multi-Asset-Investoren daraus ziehen können:

08.06.2020 10:47 Uhr / » Weiterlesen

Peter de Coensel, CIO Fixed Income, Degroof Petercam AM
DPAM

Neues Inflationsregime wird Fehlallokationen bereinigen

In ca. eineinhalb Wochen werden die Marktteilnehmer die Performance des 1. Halbjahres 2020 diskutieren. Es sollte wenig verwundern, wenn der Begriff „Überraschung“ dabei eine wichtige Rolle spielt! Wirklich bemerkenswert ist, dass die Finanzmärkte angesichts eines weltweiten Wirtschaftsstillstands mit einem Einbruch der realen BIP-Zahlen um 5 bis 15% nur eine marginale Korrektur erfahren haben. Wie auch immer der Erholungspfad aussehen mag – Peter De Coensel, CIO Fixed Income bei DPAM, rechnet damit, dass es Jahre und nicht nur Quartale dauern wird, bis die Weltwirtschaft wieder das Niveau von Ende des Jahres 2019 erreicht hat. Erst dann werden wir wieder von einer „positiven“ oder „boomenden“ Wirtschaft sprechen können.

26.06.2020 09:29 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Sanjay B on Unsplash
CFA Society Germany

Marktverwerfungen: Deutsche Investmentbranche erwartet Konsolidierung und Insolvenzen

Welche langfristigen Folgen wird die durch die Covid-19-Pandemie ausgelöste Krise auf die globalen Kapitalmärkte haben? In einer weltweiten Umfrage hat das CFA Institute dazu 13.278 Verbandsmitglieder, davon 258 aus Deutschland, befragt. Mit den Ergebnissen liegen Einschätzungen der Investmentbranche zur wirtschaftlichen Rezession sowie zu Fragen der künftigen Finanzmarktregulierung und der Rolle von Regierungen und Zentralbanken vor.

22.06.2020 13:37 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Valery Livada on Unsplash
UBS

UBS AM Halbjahresausblick: Die Markterholung nach COVID-19 aus Anlegersicht

Anleger sollten sich auf eine schrittweise, unebene Erholung der Wirtschaft vorbereiten. Zudem könnte es bis 2022 dauern, bis das wirtschaftliche Niveau von Ende 2019 wieder erreicht ist. In diesem Umfeld sind in allen Anlageklassen umfangreiche Relative-Value-Chancen vorhanden. Die Finanzmärkte spiegeln den Status Chinas, als eine der ersten Volkswirtschaften auf dem Weg zur Erholung, wider. Ferner dürfte die Outperformance nachhaltiger Anlagen im Zuge der jüngsten Volatilität die Anlegernachfrage weiter steigern. Dies ist eine Auswahl der zentralen Einschätzungen im aktuellen Halbjahresausblick „Panorama“ von UBS Asset Management (UBS-AM), der heute veröffentlicht wurde.

23.06.2020 10:47 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.04.2020
Absoluter Jahresertrag Seit Jahresbeginn 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
New Millennium Aug Hi Qul Bd I -5,00% -1,57% -2,30% -1,05%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -1,43% -0,81% -1,05% -0,08%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
New Millennium Aug Hi Qul Bd I -0,77% -0,21% +2,44%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -0,35% -0,02% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.04.2020
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
New Millennium Aug Hi Qul Bd I negativ negativ negativ
Vergleichsgruppen-Durchschnitt negativ negativ negativ
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
New Millennium Aug Hi Qul Bd I +7,37% +4,31% +3,48%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +3,06% +1,88% +1,56%

Ostrum AM Stratege: Hohe Volatilität dank überzogener Bewertungen

Das derzeit zu beobachtende Hin und Her an den Aktienmärkten führt Axel Botte, Marktstratege beim französischen Vermögensverwalter Ostrum Asset Management, in seinem aktuellen „Strategy Weekly“ auf zwei Faktoren zurück: das Ende des ersten Halbjahres und die hohen Bewertungen. Gewöhnlich würden Stichtage wie das Ende eines Quartals oder eines Halbjahres für Umschichtungen im Portfolio genutzt. Pensionsfonds in den USA und Japan könnten nach Schätzungen von JP Morgan ihr Engagement in Aktien um insgesamt etwa 95 Mrd. USD reduzieren. Und Staatsfonds und Mischfonds würden die Erholung an den Aktienmärkten nutzen, um ihre Portfolios stärker in Anleihen umzuschichten.

» Weiterlesen

Gröschls Mittwochskommentar: 27/2020

Der wöchentliche Blick auf die Märkte, (Geo-)Politik, Known Unknowns und andere wichtige Entwicklungen. Verfasst von e-fundresearch.com Gastautor Florian Gröschl, Geschäftsführer und Miteigentümer der Absolute Return Consulting GmbH.

» Weiterlesen

Medizintechnik: Stabilitätsanker in der Krise

Während sich die Situation um das Coronavirus dynamisch entwickelt, sind auch Investoren nicht immun gegen die dadurch verursachte Instabilität. Daher lohnt es sich, innezuhalten und zu überlegen, wie sich Portfoliorisiken minimieren lassen. Hier steht neben der defensiven Strukturierung der Anlagestrategie vor allem die Diversifikation im Vordergrund, zum Beispiel durch Healthcaresubsektoren wie Medizintechnik und Gesundheitsdienstleistungen.

» Weiterlesen

AXA IM: COVID-19 beschleunigt Wandel zur digitalen Wirtschaft

Die Märkte scheinen sich allmählich von der Pandemie zu erholen, werden aber durch die Langfristfolgen der Corona-Krise noch einige Zeit mit der Volatilität zu kämpfen haben. Ein Ende der schlechten Nachrichten ist noch nicht in Sicht – und doch gibt es sie, jene Unternehmen, die als Gewinner aus der Krise hervorgehen. So profitierten beispielsweise Unternehmen, die in den Geschäftsfeldern der digitalen Wirtschaft tätig sind, von einer hohen Nachfrage.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.04.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com