Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

ISIN: LU1318009757

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Franklin Diversified Dyn A(acc)NOK-H1 (LU1318009757) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "NOK Aggressive Allocation" () zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 27.11.2015 (5,28 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Franklin Templeton International Services S.à r.l." administriert - als Fondsberater fungiert die "Franklin Templeton International Services S.à r.l.".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Fra...c)NOK-H1 NOK 0,18
9 weitere Tranchen
Fra...) SGD-H1 SGD 0,09
Fra...(acc)EUR EUR 80,15
Fra...c)SEK-H1 SEK 0,09
Fra...Ydis)EUR EUR 7,12
Fra...) USD-H1 USD 0,10
Fra...(acc)EUR EUR 43,29
Fra...Ydis)EUR EUR 0,01
Fra...(acc)EUR EUR 1,52
Fra...Ydis)EUR EUR 0,02
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 135,93 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 20 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 28.02.2021
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Jane Shoemake, Client Portfolio Manager des Global Equity Income Teams bei Janus Henderson
Janus Henderson Investors

Besser als erwartet: 220 Mrd. USD weniger Dividendenausschüttungen aufgrund von Corona

In der schwersten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg fielen die globalen Dividenden laut dem neuesten Global-Dividend-Index-Bericht von Janus Henderson auf 1,26 Billionen US-Dollar im Jahr 2020, ein Rückgang von insgesamt 12,2 %. Dies war besser als Janus Hendersons Best-Case-Prognose von 1,21 Billionen US-Dollar. Grund dafür war ein im vierten Quartal geringerer Rückgang der Ausschüttungen als erwartet. Die Dividenden im Jahr 2020 waren um bereinigt 10,5 % niedriger – ein geringerer Rückgang als nach der globalen Finanzkrise. Janus Hendersons Index der globalen Dividenden fiel auf 172,4 – ein Niveau wie zuletzt im Jahr 2017.

22.02.2021 11:14 Uhr / » Weiterlesen

Hendrik Tuch, Head of Fixed Income NL bei Aegon Asset Management
Aegon Asset Management

Deutsche Inflation übersteigt das-US Niveau

Vor zwei Wochen veröffentlichte das Bureau of Labor Statistics die US-Inflationszahlen. Mit 1,4 % für die jährliche Gesamtinflation lagen sie leicht unter dem Erwartungswert und blieben damit im Wesentlichen unverändert gegenüber dem Vormonat. Dies steht im krassen Gegensatz zu den jüngsten Inflationszahlen für Deutschland und die EU, die Ende Januar veröffentlicht wurden. Die deutsche Jahresinflation stieg auf 1,6% (gegenüber 0,5% erwartet) und die europäische Kerninflation auf 1,4% (gegenüber 0,9% erwartet). Solche Inflationswerte liegen recht nahe an der Zielmarke der EZB. In früheren Zinszyklen hätten wir uns auf die ersten Anzeichen einer Straffung der Geldpolitik eingestellt. Es ist auch recht selten, dass die deutsche Inflation das US-Niveau übersteigt. In den letzten 25 Jahren lag die US-Inflation im Durchschnitt etwa 0,75 % höher als der deutsche Wert. Es wird also Zeit, einen genaueren Blick auf diese Zahlen zu werfen und zu prüfen, ob wir anfangen müssen, uns darüber Sorgen zu machen, ob die EZB oder die Fed ihre Unterstützung reduzieren wird.

03.03.2021 14:54 Uhr / » Weiterlesen

Didier Saint-Georges, Mitglied des Strategic Investment Committee bei Carmignac
Carmignac

Steuern die Märkte auf einen Paradigmenwechsel zu?

Jahrzehnte des leichten Geldes machen die Märkte anfällig für einen Regimewechsel. „Meine größte Befürchtung ist: Aufgrund der ständigen Krisenmaßnahmen der Notenbanken haben wir uns schon zu viel zukünftiges Wachstum für heute ausgeborgt. Das reduziert künftige Wachstumsaussichten“, sagt Didier Saint-Georges vom unabhängigen Vermögensverwalter Carmignac. Ob nun die Rückkehr der Inflation zu erwarten ist und welche Konsequenzen er für einen stabilen Portfolioaufbau zieht, lesen Sie hier in seinem aktuellen Kommentar.

02.03.2021 14:34 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Micheile Henderson on Unsplash
DekaBank

Analyse: Ein kritischer Blick auf die Potenziale von Kryptowährungen

Sind Bitcoin & Co. tatsächlich neue Währungen? Welches Potenzial haben sie insbesondere mit Blick auf die langfristige Geldanlage? Aus Sicht der DekaBank sind Kryptowährungen weiterhin keine seriösen Instrumente für die Geldanlage der privaten Haushalte in Deutschland. Denn sowohl ihr Anspruch, eine Alternative zu offiziellen Währungen zu bieten, als auch die Idee, mit dem entsprechenden (hochspekulativen) Investment sein Vermögen zu mehren, bergen unseres Erachtens erhebliche Probleme.

16.02.2021 18:20 Uhr / » Weiterlesen

KEPLER FONDS

KEPLER Börsenminute mit Fondsmanager Roland Himmelfreundpointer

Mit der KEPLER-FONDS Börsenminute informieren wir Sie über Aktualitäten an den Finanzmärkten. In der neuesten Ausgabe fasst Fondsmanager Roland Himmelfreundpointer die aktuellen Informationen des Kepler-Investment-Komitees zur Marktpositionierung für Sie zusammen. #KEPLERbörsenminute

04.03.2021 15:20 Uhr / » Weiterlesen

Fiera Capital

Covid-19 & Frontier Markets: Wie haben lokale Notenbanken reagiert?

In den Developed Markets haben Zentralbanken und Fiskalpolitik bislang die wohl bedeutendste Rolle in der Bekämpfung der wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 gespielt und in beispiellosem Ausmaß interveniert. Wie unterschiedlich die Reaktionen hingegen in den Frontier Markets ausgefallen sind und welche Chancen sich daraus für Investoren ergeben, erklärt Fiera Capital Fondsmanager Stefan Böttcher im Exklusiv-Interview.

24.02.2021 10:38 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Michaela on Unsplash
Allianz Global Investors

AllianzGI Podcast | Kapitalmarktausblick März 2021

Rund ein Jahr nachdem sich die Corona-Pandemie erstmals nachdrücklich an den Kapitalmärkten niedergeschlagen hat, fällt das Fazit gerade für die etwas mutigeren Anleger reichlich positiv aus: Viele wichtige Aktienindizes handeln teilweise deutlich über den Niveaus von Mitte Februar 2020. Gibt es Indizien für eine zunehmende Überhitzung? Erfahren Sie jetzt mehr im aktuellen Kapitalmarktausblick.

04.03.2021 17:12 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 28.02.2021
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Franklin Diversified Dyn A(acc)NOK-H1 +1,20% +10,67% -4,75% +2,75%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +1,20% +10,67% -4,75% +2,75%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Franklin Diversified Dyn A(acc)NOK-H1 -1,61% +0,54% -1,78%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -1,61% +0,54% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 28.02.2021
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Franklin Diversified Dyn A(acc)NOK-H1 0,80 negativ 0,11
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 0,80 negativ 0,11
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Franklin Diversified Dyn A(acc)NOK-H1 +25,19% +17,64% +14,50%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +25,19% +17,64% +14,50%

Paradigmenwechsel par excellence

Die Anleihemärkte werden auch 2021 viele Überraschungen für die Anleger bereithalten. Daher ist es wichtig, einen aktiven und vor allem flexiblen Managementansatz zu verfolgen, bei dem auf ein breites Spektrum von Anleihetypen zurückgegriffen wird, der für alle Marktgegebenheiten gewappnet ist. Nicolas Leprince und Julien Tisserand, Fondsmanager des Edmond de Rothschild Fund Bond Allocation, erläutern, wie sie Ihr Portfolio auf diese Szenarien ausrichten.

» Weiterlesen

"Spät und langsam" | Wann dreht die EZB an der Zinsschraube?

Die Anleihenmärkte befinden sich weiterhin im „Angst-Modus“. Offenbar stand der Auslöser im Zusammenhang mit der wenig erfolgreichen Auktion 7-jähriger US-Treasuries am 25. Februar. Die US-Renditekurve hat sich weiter abgeflacht. Ein Großteil des Ausverkaufs fand im Bereich der 5- bis 7-jährigen Laufzeiten statt.

» Weiterlesen

Dividendenchancen: Hier wird Aberdeen Standard Europa-Aktienchef Ben Ritchie fündig

Anleger, die auf Erträge aus europäischen Aktien gesetzt hatten, werden das Jahr 2020 noch lange in Erinnerung behalten, denn die Unternehmen kürzten ihre Dividenden um etwa 30% und die Unternehmensgewinne waren stark rückläufig. Schlimmer noch: Sektoren wie Banken und Versicherungen, die eigentlich für hohe Dividendenerträge stehen, wurden seitens der Regulierungsbehörden Ausschüttungen untersagt. Darüber hinaus wurde in zahlreichen Ländern erheblicher politischer Druck ausgeübt, um Ausschüttungen jener Unternehmen zu verhindern, die staatliche Hilfen erhalten hatten. Vor diesem Hintergrund könnte man sich durchaus fragen, warum Anleger überhaupt nach Europa blicken sollten, wenn es darum geht, Erträge zu generieren.

» Weiterlesen

Credit Suisse veröffentlicht Global Investment Returns Yearbook 2021

Das vom Credit Suisse Research Institute in Zusammenarbeit mit der London Business School veröffentlichte Global Investment Returns Yearbook der Credit Suisse gilt als Leitfaden für langfristige Renditedaten. Es deckt Daten zu Aktien, Anleihen, Schatzwechsel (Bills), Inflation und Währungen für 32 Einzelmärkte und einen mit den verfügbaren Daten eigens für das Yearbook berechneten 90-Länder-Weltindex ab. Zu 23 dieser Länder sind Daten verfügbar, die bis in das Jahr 1900 zurückreichen. Die diesjährige Ausgabe des Yearbook bietet zudem detaillierte Analysen zu Schwellenländern.

» Weiterlesen

AllianzGI Podcast | Kapitalmarktausblick März 2021

Rund ein Jahr nachdem sich die Corona-Pandemie erstmals nachdrücklich an den Kapitalmärkten niedergeschlagen hat, fällt das Fazit gerade für die etwas mutigeren Anleger reichlich positiv aus: Viele wichtige Aktienindizes handeln teilweise deutlich über den Niveaus von Mitte Februar 2020. Gibt es Indizien für eine zunehmende Überhitzung? Erfahren Sie jetzt mehr im aktuellen Kapitalmarktausblick.

» Weiterlesen

Dividenden-Aristokraten: Von der wirtschaftlichen Erholung im Jahr 2021 profitieren

Die aktuelle wirtschaftliche Stimmung spricht für Dividendenaktien, basierend auf den jüngsten Gewinnprognosen, den Erwartungen der Analysten und dem allgemeinen Optimismus hinsichtlich einer anhaltenden wirtschaftlichen Erholung. Dieses Umfeld könnte eine Gelegenheit für europäische ETF-Anleger darstellen, zu Dividendenstrategien zurückzukehren, nachdem Momentum in anderen Erholungswerten zu beobachten war.

» Weiterlesen

China A-Shares: Das ist Aberdeen Standards Top-Stock-Pick

Duty Free Shopping ohne das eigene Land verlassen zu müssen? Was es mit diesem Konzept auf sich hat und warum sich daraus ein attraktiver Investment Case ableiten lässt, erklärt Donald Amstad, COO Distribution & Head of Investment Specialists - APAC bei ‎Aberdeen Standard Investments - im Video-Gespräch mit e-fundresearch.com.

» Weiterlesen

Brexit: Rosige Zeiten für Großbritannien?

Ein Jahr nach dem offiziellen EU-Austritt scheint sich Großbritanniens Konjunktur zu erholen. In erster Linie stützen die Fortschritte der Impfkampagne und die weichende Brexit-Unsicherheit die Entwicklung. Die tatsächlichen Folgen des Brexit dürften jedoch erst mittel- bis langfristig sichtbar werden.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 28.02.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com