Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Value Investment Fonds Basis

Security Kapitalanlage AG

EUR Cautious Allocation

ISIN: AT0000A0DYP2

Beim Value Investment Fonds Basis A (AT0000A0DYP2) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "EUR Cautious Allocation" zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 01.07.2009 (10,15 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Security Kapitalanlage AG" administriert - als Fondsberater fungiert die "Security Kapitalanlage AG".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Val... Basis A EUR 3,93
1 weitere Tranchen
Val... Basis T EUR 5,57
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 9,50 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Pixabay
Natixis Investment Managers

"Zentralbanken können Inversion der Zinskurve korrigieren"

„Renditekurven von Anleihen sind eigentlich etwas für „Nerds“, schreibt Matt Eagan, Manager des “Loomis Sayles Bond Fund” und Mitglied des Vorstands der amerikanischen Fondsgesellschaft „Loomis, Sayles & Company“ (einer Tochter von Natixis Investment Managers), in seinem aktuellen Blog. Das habe sich jedoch dramatisch geändert, seit die Rendite der 10jährigen US-Anleihe unter jene der 2jährigen gefallen sei. Die Inversion der Zinskurve tauge plötzlich zum Partygespräch. Und weil auch die Rendite der 30-jährigen Anleihe ein Allzeittief erreicht habe, werde ein düsteres Bild vom zukünftigen US-Wachstum und den Inflationserwartungen gezeichnet.

19.08.2019 10:17 Uhr / » Weiterlesen

Richard Kaye, Portfoliomanager, Comgest
Comgest

Comgest: Japan gewinnt deutlich an Attraktivität

Gute Aussichten für Japan: Wie die dortige Regierung am Freitag bekannt gab, ist die japanische Wirtschaft im zweiten Quartal 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,8 Prozent gewachsen und hat damit die Markterwartungen klar übertroffen. Richard Kaye, Portfoliomanager des Comgest Growth Japan bei der internationalen Fondsgesellschaft Comgest, sieht mit Blick auf die anhaltenden strukturellen Veränderungen bei japanischen Unternehmen attraktive Anlagechancen.

12.08.2019 11:42 Uhr / » Weiterlesen

Gareth Gettinby, Multi-Asset Investment Manager, Kames Capital
Aegon Asset Management

Vorwahlen in Argentinien: Steht eine erneute Staatspleite bevor?

Die am Sonntag in Argentinien abgehaltenen Vorwahlen führten zu einem anderen Ergebnis als der Markt erwartete. Der Aufstieg der Populisten wurde in einem Land wieder entfacht, das begonnen hatte, sich zu stabilisieren. Alberto Fernandez übertraf den derzeitigen Präsidenten Mauricio Macri mit deutlich größerem Vorsprung, als in Umfragen vorhergesehen war. Was bedeutet das für das Land und wie sollten sich Investoren verhalten?

16.08.2019 11:34 Uhr / » Weiterlesen

William Blair Investment Management
William Blair Investment Management

Boris bringt den Brexit ins Laufen

Obwohl die Ernennung von Boris Johnsons zum Premierminister im Juli die Brexit-Geschichte aufgepeppt hat, stehen die politischen Risiken zu dem Thema im Einklang mit dem, was wir erwartet hatten.....

14.08.2019 11:28 Uhr / » Weiterlesen

Ernst Glanzmann & Reiko Mito, Fondsmanager, GAM Investments
GAM

Japanischer Aktienmarkt damals und heute: Ähnlich, aber nicht gleich

In den vergangenen drei Jahrzehnten haben sich die japanischen Finanzmärkte den etwas ungerechtfertigten Ruf erworben, sie würden Anleger konstant enttäuschen. Japanische Staatsanleihen (JGBs) wurden als «weltgrößte Witwenmacher» bezeichnet, während viele Anleger das Bild eines Aktienmarktes vor Augen haben, der Ende der 1980er Jahre spektakulär einbrach und sich trotz zahlreicher Fehlstarts nie richtig erholen konnte. Beide Aussagen sind jedoch irreführend.

19.08.2019 11:01 Uhr / » Weiterlesen

Frank Fischer, CEO & CIO, Shareholder Value Management AG
Shareholder Value Management AG

Fondsmanager Frank Fischer sieht unklare Signale für Europas Märkte

Die aktuelle Börsensituation zehrt an den Nerven. Klar ist derweil: Die Konjunkturschwäche hält an, Deutschland steuert auf eine Rezession zu und ein Ende der Talfahrt ist noch nicht in Sicht. Das muss aber nicht ewig so weitergehen. Darüber waren sich die Referenten beim diesjährigen „Frankfurter Diskurs“, den wir als Shareholder Value Management AG zusammen mit DJE Investment und ODDO BHF jetzt schon zum 5. Mal veranstaltet haben (www.frankfurter-diskurs.de) einig.

19.08.2019 11:35 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.07.2019
Absoluter Jahresertrag Seit Jahresbeginn 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Value Investment Fonds Basis A +6,09% +3,14% +3,39% +8,21%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +6,61% +1,97% +5,06% +9,57%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Value Investment Fonds Basis A +1,12% +1,59% +3,11%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +1,65% +1,82% N/A
Risiko-Kennzahlen
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Value Investment Fonds Basis A negativ negativ negativ
Vergleichsgruppen-Durchschnitt negativ negativ negativ
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Value Investment Fonds Basis A +3,12% +2,25% +2,70%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +4,79% +3,56% +4,33%

Euroraum: Einkaufsmanagerindizes - unerwarteter Anstieg im August

Die Stimmung der Unternehmen im Euroraum hat sich unerwartet aufgehellt. Der vorläufige Wert für den Gesamteinkaufsmanagerindex (Composite) ist im August auf einen Stand von 51,8 Punkten angestiegen. Die zahlreichen Probleme wie der internationale Handelsstreit, der Brexit und Italien bleiben aber eine Belastung für die realwirtschaftliche Entwicklung in Euroland.

» Weiterlesen

AXA IM Portfoliomanagerin O'Toole: Saubere Technologien gegen Elektroschrott

Hätten Sie es gewusst? Gerade einmal 20 Prozent aller elektronischen Geräte werden recycelt, während ein Großteil einfach als Elektroschrott auf der Mülldeponie landet. Die ganze Welt spricht über die Umweltverschmutzung durch Plastik, dabei ist Plastikmüll nicht die einzige Bedrohung für Land und Leben: Die Zahl des Elektroschrotts, also defekte oder veraltete Elektrogeräte, nimmt stetig zu.

» Weiterlesen

Gröschls Mittwochskommentar: 34/2019

Der wöchentliche Blick auf die Märkte, (Geo-)Politik, Known Unknowns und andere wichtige Entwicklungen. Verfasst von e-fundresearch.com Gastautor Florian Gröschl, Geschäftsführer und Miteigentümer der Absolute Return Consulting GmbH.

» Weiterlesen

Douglas J. Peebles: Bond-Anleger sollten nicht zu hoch auf die Renditeleiter klettern

Die Marktsignale sind trübe: Seit die großen Notenbanken wieder auf Lockerungskurs sind, haben sich Teile der Renditekurven in den USA und in Japan invertiert, was häufig als Vorzeichen einer Rezession gedeutet wird. Zudem verflachte die deutsche Zinskurve auf ein historisches Tief. Ob die guten Zeiten für Anleger dennoch andauern werden, hängt jetzt davon ab, ob die Lockerung der Geldpolitik weiterhin ein wirksames Mittel zur Konjunkturstimulation sein wird, sagt Douglas J. Peebles, Chief Investment Officer Fixed Income beim Asset Manager AllianceBernstein (AB).

» Weiterlesen

Über 21.000 Investment-Fachleute weltweit bestehen CFA® Program

CFA Institute, der führende globale Berufsverband für die Investmentbranche, gibt bekannt, dass 56 Prozent der insgesamt 38.377 Kandidat*innen weltweit im Juni 2019 die dritte und letzte Prüfung des CFA® Program bestanden haben. Abhängig vom Nachweis der erforderlichen Berufserfahrung sind sie damit berechtigt, die begehrte Auszeichnung als CFA® Charterholder („Chartered Financial Analyst“) zu führen. Die Kandidat*innen werden heute über ihre Ergebnisse informiert. Derzeit sind über 167.000 Investment-Fachleute weltweit als CFA Charterholder qualifiziert.

» Weiterlesen

Multi Asset: Mit der Marktvolatilität umgehen

Trotz der Sorgen über das schwächelnde Weltwirtschaftswachstum, dem fortdauernden Handelskrieg und anhaltender Unsicherheit rund um den Brexit war die erste Jahreshälfte 2019 vergleichsweise freundlich für Investoren. Die Märkte bahnen sich weiter ihren Weg, allein der MSCI World NR Index ist seit Jahresbeginn bis Mitte Juni um 14,68 Prozent gestiegen. Auch der von AXA Investment Managers entwickelte „Turbulence Index“ gibt grünes Licht.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com