Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

AXA World Funds - Framlington Global Real Estate Securities

AXA Funds Management S.A.

Globale Immobilienaktien

ISIN: LU0266012409

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim AXAWF Fram Global Rl Est Secs E Cap EUR (LU0266012409) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Property - Indirect Global" (Globale Immobilienaktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 28.08.2006 (14,92 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "AXA Funds Management S.A." administriert - als Fondsberater fungiert die "AXA Investment Managers Paris".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
AXA... Cap EUR EUR 15,93
11 weitere Tranchen
AXA... Cap EUR EUR 81,29
AXA... Cap USD USD 0,72
AXA... Dis EUR EUR 20,10
AXA...DisM USD USD 0,06
AXA... Cap EUR EUR 6,48
AXA... Cap USD USD 1,61
AXA... Dis EUR EUR 3,45
AXA... Cap EUR EUR 28,12
AXA... Cap USD USD 91,10
AXA...Dis GBPH GBP 8,17
AXA... Cap EUR EUR 46,60
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 303,63 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 9 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.06.2021
Aktuelle AXA Investment Managers Meldungen » zum AXA Investment Managers NewsCenter
Photo by Jannik Selz on Unsplash

Macrocast - Grosser EZB-Wurf vor der Sommerpause?

Die EZB-Ratssitzung am kommenden Donnerstag wird sich wohl mit einem umfassenden Abgleich der Forward Guidance als Instrument und einer Strategieüberprüfung der letzten Woche befassen. Hierbei kann ein Wechsel des Ansatzes der Forward Guidance erwartet werden – von einem bisherigen prognosebasierten Ansatz zu einem ergebnisorientierten Verfahren. Daraus folgert, dass zukünftige geldpolitische Schritte stärker von Veränderungen der tatsächlichen Inflationsdaten als von einer Prognoseanhebung abhängig gemacht werden. Zudem kann erwartet werden, dass der Rat sich die Möglichkeit offen behält, ein Übersteigen der Inflation zuzulassen. Allerdings muss auch davon ausgegangen werden, dass wir bis September oder sogar Dezember auf Klarheit über den Umfang der quantitativen Lockerung nach Abschluss des Pandemic Emergency Purchase Programme (PEPP) warten müssen.

21.07.2021 10:16 Uhr / » Weiterlesen

Gilles Moëc, Group Chief Economist bei AXA Investment Managers

AXA IM Chefökonom über das "Glücksspiel mit der Pandemie"

Die jüngste Nachrichtenlage an der Pandemiefront ist besorgniserregend. Solange die Unsicherheit im Zusammenhang mit der Pandemie nicht schwindet, bleibt die Entschlossenheit der politischen Entscheidungsträger, so lange wie nötig Konjunkturimpulse zu geben, entscheidend. Selbst in Großbritannien, wo die Impfrate der Bevölkerung hoch ist, kommt es erneut zu Belastungen in Teilen des Gesundheitssystems, da sich die Delta-Variante weiterhin sehr schnell ausbreitet. In Portugal, Teilen Spaniens und den Niederlanden sind einige Corona-Restriktionen wieder in Kraft, auch wenn wir noch sehr weit von dem strengen Ausmaß entfernt sind, das noch vor 2 Monaten zu beobachten war.

13.07.2021 08:16 Uhr / » Weiterlesen

Chris Iggo, Chief Investment Officer für Core Investments bei AXA Investment Managers

AXA IM Stratege Iggo über die "beispiellosen" Renditen der letzten anderthalb Jahre

In den letzten anderthalb Jahren konnten Anleger beispiellose Renditen erzielen. Die annualisierte Kursentwicklung des S&P 500 beträgt seit März 2020 52 Prozent. Zum Vergleich: Die langfristigen Renditen (seit den 1980er Jahren) für diesen Index betragen im Durchschnitt 9,1 Prozent. Zwar wurde diese Entwicklung bei den festverzinslichen Wertpapieren durch den Anstieg der Renditen in Q4 2020 und Q1 2021 unterbrochen, doch selbst hier sehen wir mit Gesamtrenditen von 4,5 Prozent bei US-Investment-Grade-Krediten seit Februar 2020, 11,7 Prozent bei Hochzinsanleihen und 5,3 Prozent bei globalen inflationsgebundenen Anleihen überdurchschnittliche Kursentwicklungen.

06.07.2021 14:50 Uhr / » Weiterlesen

Chris Iggo, CIO AXA Investment Managers Core Investments

Die Welt vor der Zinswende?

Die US-Notenbank scheint ihrem Inflationsziel näher als erwartet zu sein. Eine Zinserhöhung im Jahr 2023 ist nun sehr wahrscheinlich, auch das Risiko einer Zinserhöhung bereits im Jahr 2022 ist gestiegen. Die Märkte bleiben jedoch zuversichtlich, Renditen und Aktienkurse blieben unverändert beziehungsweise stiegen sogar, während sich die Anleihespreads eingeengt haben. Unter dem Strich dürften das Wachstum und die Liquidität in den entwickelten Volkswirtschaften weiterhin stark und Zinsen zunächst niedrig bleiben.

22.06.2021 12:50 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Tejj on Unsplash

AXA IM erweitert Palmöl-Richtlinie

Angesichts der enormen ökologischen und sozialen Folgen der Entwaldung und Umwandlung natürlicher Ökosysteme hat AXA Investment Managers (AXA IM) die Erweiterung ihrer Palmöl-Richtlinie beschlossen. Dem Schutz der natürlichen Umwelt und der Waldzerstörung soll mit einem umfassenderen Ansatz Rechnung getragen werden.

21.06.2021 15:00 Uhr / » Weiterlesen

Chris Iggo, Chief Investment Officer für Core Investments bei AXA Investment Managers

AXA IM Stratege Iggo: "Zyklisches Momentum wird nachlassen"

Die Zentralbanker sind der Meinung, dass die Inflation in den letzten Jahren hinter den mittelfristigen Zielen zurückgeblieben ist. Ein Ausgleich sei nötig. Am deutlichsten hat sich hierfür die US-Notenbank ausgesprochen. Die Überschreitung der Inflationsziele hat gerade erst begonnen, und das könnte noch eine Weile so weitergehen, bevor die Geldpolitik gestrafft wird. Trotz aller Spekulationen darüber, ob der aktuelle Anstieg der Inflation vorübergehend oder dauerhaft ist, stellt sich der Markt auf die Seite der Zentralbanken. Die niedrigeren Renditen könnten ein weiteres Signal für eine Aktienrotation sein: Weg von einem schwindenden zyklischen/wertorientierten Handel, zurück zu Wachstum.

15.06.2021 10:15 Uhr / » Weiterlesen

Chris Iggo, CIO AXA Investment Managers Core Investments

AXA IM Stratege Iggo: Kraftstoff aus der Mülltonne

Mit der Zeit wird immer deutlicher, was getan werden muss, um den Übergang zu einer kohlenstofffreien Wirtschaft zu beschleunigen. Neben den technologischen Fortschritten werden hierbei auch wirtschaftliche und makropolitische Entwicklungen wichtige Rollen einnehmen, welche im Zusammenspiel die Transformation zu einer grüneren Zukunft gestalten werden. Die umfassenden Auswirkungen auf die Wertschöpfungskette der gesamten Wirtschaft bieten sowohl Chancen als auch Risiken, und sollten bei jeder künftigen Investitionsentscheidung berücksichtigt werden.

01.06.2021 14:29 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.06.2021
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
AXAWF Fram Global Rl Est Secs E Cap EUR +17,44% +22,30% +19,66% +18,21%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +18,03% +23,98% +19,67% +22,06%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
AXAWF Fram Global Rl Est Secs E Cap EUR +6,17% +3,40% +2,86%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +6,12% +4,02% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.06.2021
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
AXAWF Fram Global Rl Est Secs E Cap EUR 2,72 0,32 0,25
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 2,43 0,30 0,28
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
AXAWF Fram Global Rl Est Secs E Cap EUR +10,13% +17,07% +14,39%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +12,30% +18,38% +15,05%

Inflationserwartungen sind noch nicht am Ziel

Inflationserwartungen spielen bei geldpolitischen Überlegungen der EZB eine wichtige Rolle. Gegenwärtig haben die Währungshüter das Problem, dass insbesondere die kapitalmarktbasierten Inflationserwartungen ihrer Einschätzung nach zu niedrig sind. Aus Sicht der EZB vorteilhaft ist vor diesem Hintergrund die Tatsache, dass Inflationserwartungen so gut wie ausschliesslich das gegenwärtige Inflationsumfeld widerspiegeln und nicht etwa Schlüsse auf die künftige Inflationsentwicklung zulassen.

» Weiterlesen

Digitaler Euro: Lieber spät als nie

Ein digitaler Euro und andere innovative Zentralbankwährungen scheinen nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Sie sind eine Antwort auf private Geldformen und bieten eine Reihe von Vorteilen – allerdings bergen sie auch Risiken, etwa für Kreditinstitute und die Notenbanken selbst.

» Weiterlesen

PGIM Fixed Income ernennt Senior Economist für Zentraleuropa und den Nahen Osten

PGIM Fixed Income, ein globaler Vermögensverwalter, der mit einem verwalteten Vermögen von 919 Milliarden US-Dollar* aktiv gemanagte Strategien für alle Anleihenmärkte anbietet, hat Magdalena Polan mit sofortiger Wirkung für die neu geschaffene Position als Principal Economist eingestellt, welche die wichtigsten Schwellenländer in Mitteleuropa und im Nahen Osten abdeckt. Sie wird von London aus arbeiten.

» Weiterlesen

Carmignac's Note: Der Konjunkturzyklus ist unausweichlich

Die Finanzmärkte haben fast ein Jahr lang von den Hilfsprogrammen profitiert. Nun müssen sie sich auf die Auswirkungen einer schrittweisen Rücknahme der Unterstützungsmaßnahmen und Konjunkturprogramme einstellen, die ursprünglich zur Bewältigung der Krise ergriffen wurden, so Kevin Thozet Mitglied des Investment Committee von Carmignac.

» Weiterlesen

COVID-19-Index: Wann wird sich das Leben wieder „normalisieren“?

Die USA sind eine der größten Volkswirtschaften weltweit und stehen somit im besonderen Blickpunkt der Anleger. Alle Länder bemühen sich, nach der Corona-Pandemie wieder zur Normalität zurückzufinden, und wir beobachten, wann die US-Konjunktur wieder an Fahrt aufnehmen könnte. Darüber hinaus verfolgen wir weitere Anzeichen für ein „normales Leben“ wie Unterhaltungs- und Freizeitaktivitäten, den Einkauf im stationären Einzelhandel und die Wiederöffnung von Schulen. Aus diesen Daten wird ein Index erstellt, der misst, welche Fortschritte wir bei der Bewältigung der Pandemie erzielt haben.

» Weiterlesen

DPAM-Stratege: Fiskalische und monetäre Klimapolitik müssen sich gegenseitig verstärken

Lassen Sie uns einen Denkansatz erarbeiten, um über die aktuellen Bewertungen in den verschiedenen Anlageklassen an den Finanzmärkten nachzudenken. Bei der langfristigen Betrachtung geht es um die Auswirkungen des Klimawandels auf die Geld- und Fiskalpolitik, während der mittelfristige Blickwinkel die Länge des aktuellen Konjunkturzyklus oder besser die Erwartung, dass es ein sehr kurzer sein könnte, fokussiert. Der kurzfristige Blickwinkel thematisiert schließlich, was eine Korrektur bei Risikoanlagen auslösen könnte. Viele Marktteilnehmer würden eine Korrektur begrüßen, um die Märkte mit dem nötigen Antrieb für einen nächsten, soliden Anstieg zu versorgen.

» Weiterlesen

Videopodcast | Wir müssen reden: Über die Zukunft von Aktien

Über Jahrzehnte hinweg waren die Aktienmärkte die Performancetreiber einer jeden Asset Allocation. Kaum verwunderlich also, dass auch künftig die Aktienquote für viele Investoren der Schlüssel zum Erreichen ihrer Renditeziele ist. Doch was genau können wir langfristig noch von den Aktienmärkten erwarten? Welche Rolle spielt die Inflation? Ein Thema, das uns umtreibt und das auch in unserem bevorstehenden Round Table eine wichtige Rolle spielt. Vorab haben wir darüber schon mal mit unserem Chefvolkswirt Dr. Daniel Hartmann gesprochen.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.06.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com