Allianz Global Investors Fund - Allianz Oriental Income

Allianz Global Investors GmbH

Asien-Pazifik Aktien

ISIN: LU0348786921

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Allianz Oriental Income P USD (LU0348786921) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Asia-Pacific Equity" (Asien-Pazifik Aktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 03.10.2008 (15,80 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Allianz Global Investors GmbH" administriert - als Fondsberater fungiert die "Allianz Global Investors Asia Pacific Limited".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
All...me P USD USD 39,02
15 weitere Tranchen
All...fk A2€ EUR 21,87
All...me A EUR EUR 42,43
All... A H USD USD 16,53
All...me A USD USD 347,39
All...e AT EUR EUR 132,09
All...e AT HKD HKD 2,90
All...e AT SGD SGD 13,28
All...e AT USD USD 231,18
All...e ET SGD SGD 0,74
All...me I USD USD 42,14
All...e IT EUR EUR 4,55
All...e IT USD USD 101,94
All...me P EUR EUR 14,85
All...e RT EUR EUR 55,83
All...e WT EUR EUR 49,96
Fondsvolumen (alle Tranchen)

USD 1.176,53 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 8 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.06.2024
Aktuelle Allianz Global Investors Meldungen » zum Allianz Global Investors NewsCenter
Foto von Arnaud Jaegers auf Unsplash

AllianzGI Die Woche Voraus | Wähler verleihen ihrer Unzufriedenheit Ausdruck

Liebe Leserinnen & Leser, die Parlamentswahlen in Großbritannien und Frankreich haben in den vergangenen Wochen erneut gezeigt, in welchem Maße populistische Parteien gegebenenfalls für Disruption sorgen können. Es gab durchaus Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Wahlen: Sowohl in Frankreich als auch in Großbritannien verhindert das Wahlsystem tendenziell einen Umsturz des Systems in beiden Ländern waren die Wähler mit der Regierung unzufrieden, und in beiden Ländern nahmen populistische Parteien beträchtlichen Einfluss auf den Verlauf der Wahlen.

14.07.2024 10:30 Uhr / » Weiterlesen

Matthieu de Clermont, Head of Insurance and Regulatory Strategies, Allianz Global Investors

Marktausblick nach Frankreich Wahl: Warten oder Handeln?

Der zweite Wahlgang in Frankreich brachte ein überraschendes Ergebnis: Die rechtsextreme Rassemblement National wurde auf den dritten Platz verwiesen. Dies wird tage-, wenn nicht wochenlange Verhandlungen zwischen den Parteien über die Regierungsbildung zur Folge haben.

11.07.2024 14:07 Uhr / » Weiterlesen

Foto von Nik auf Unsplash

AllianzGI Die Woche Voraus | Stimmungstest

Liebe Leserinnen & Leser, geht es nach der Stimmung der Einzelwertanalysten, so ist die Richtung klar: Die US-Wirtschaft kommt gar nicht erst zur „Landung“, ob nun „hart“ oder „weich“ – die Landung bleibt komplett aus. Stimmungsbilder sind aber noch keine Vorwegnahme der Entwicklung. Sie zeigen hier vor allem auch, dass es zwischen der Bottom-Up-Analyse der Unternehmensanalysten und dem „Top-Down“ der volkswirtschaftlichen Betrachtung zu Divergenzen kommen kann. Dazwischen die Fondsmanager, die ihre Strategien umsetzen. Stimmungstests sollten da nicht ausbleiben. Was das für die Kapitalanlage bedeutet?

07.07.2024 10:00 Uhr / » Weiterlesen

Foto von Element5 Digital auf Unsplash

AllianzGI Die Woche Voraus | „Alle Macht dem Volke“

Liebe Leserinnen & Leser, dass es riskant sein kann, auf der Grundlage politischer Prognosen zu investieren, haben die US-Präsidentschaftswahlen 2016 deutlich gezeigt. Als die Ergebnisse am Abend des 7. November 2016 eingingen, wurden die Märkte zunächst nervös: Die S&P 500-Futures brachen über Nacht um bis zu 5% ein. Mit der Eröffnung der Kassamärkte am 8. November 2016 wurden die Verluste jedoch rasch wieder wettgemacht, und bis zum Börsenschluss lagen Aktien um solide 1,2% im Plus. Lesen Sie mehr in der neuesten „Die Woche Voraus“ .

30.06.2024 09:27 Uhr / » Weiterlesen

Giles Money und Alex Bibani, Allianz Global Investors

Warum nachhaltig orientierte Aktienanleger die CO2-Märkte im Blick haben sollten

Angesichts des aktuellen Fokus auf Klima, Nachhaltigkeit und Energiewende hätte man erwarten können, dass der CO₂-Preis kontinuierlich steigt. Stattdessen sind Emissionszertifikate seit dem Höchststand des CO₂-Preises im Jahr 2022 größtenteils billiger geworden. Hinter dieser Entwicklung stehen mehrere Faktoren. Erstens hat die Energiekrise, die durch den russischen Einmarsch in der Ukraine Anfang 2022 ausgelöst wurde, zu einer unerwarteten und sehr ausgeprägten Abkehr von emissionsintensiveren Energieformen und einer stärkeren Konzentration auf Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz geführt. Zweitens hat die gleichzeitige Wachstumsschwäche die Nachfrage gedämpft, die Verfügbarkeit von Erdgas erhöht und den Bedarf für CO₂-Emissionsrechte reduziert.

26.06.2024 09:11 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.06.2024
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Allianz Oriental Income P USD +10,74% +15,51% +7,76% +107,58%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +9,02% +11,56% -0,32% +50,29%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Allianz Oriental Income P USD +2,52% +15,73% +9,97%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -0,32% +8,08% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.06.2024
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Allianz Oriental Income P USD N/A N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 0,39 negativ 0,20
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Allianz Oriental Income P USD +11,27% +17,00% +18,46%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +11,08% +13,91% +15,46%

2. Halbjahr 2024: Gefahr durch hohe Inflation, Chancen bei Hochzinsanleihen

Geopolitische Spannungen und Wahlen, besorgniserregende Haushaltsdefizite sowie eine immer noch hartnäckige Inflation: In der zweiten Hälfte des Jahres 2024 sind Anleger weiterhin mit vielen Unwägbarkeiten konfrontiert. Wie es mit der Geldpolitik weitergehen könnte, was die Märkte erwartet und welche Anlageklassen in den kommenden Monaten gute Renditen einbringen könnten, verrät William Davies, Global Chief Investment Officer bei Columbia Threadneedle Investments, in seinem Marktkommentar.

» Weiterlesen

Schwellenländeranleihen: Geopolitik und Chancen

Die Vielzahl geopolitischer Krisenherde seit der Pandemie – oder der Zeit der Polykrise, wie einige Kommentatoren sie genannt haben – hat sich direkter auf Schwellenländeranleihen ausgewirkt als auf andere festverzinsliche Anlagen, kommentiert Euart MacKerron, Research Analyst bei Aegon AM.

» Weiterlesen

EZB-Sitzung: Die Wirtschaft ist ins Schleudern geraten

Die Hoffnungen auf einen Aufschwung in der Eurozone waren groß. Doch die Wirtschaft ist ins Schleudern geraten. Die Frühindikatoren deuten auf eine leicht positive BIP-Wachstumsrate für das Gesamtjahr hin, aber die Erholung im verarbeitenden Gewerbe enttäuschte im Juni, obwohl angesichts der vielen Feiertage in der Region auch saisonale Effekte eine Rolle spielen könnten. Die wirtschaftlichen Kosten eines zusätzlichen Feiertags werden auf 0,1 Prozent des BIP geschätzt. Das sind zwischen 15 und 20 Milliarden Euro pro Tag für den Euroraum, und es gab bereits vier.

» Weiterlesen

EZB muss Klarheit über Zinssenkungskriterien schaffen

Zuletzt hat die EZB einen restriktiven Kurs bei der Geldpolitik angedeutet – tatsächlich spricht jedoch viel dafür, dass die Kerninflation bereits im Herbst unter die Erwartungen der Währungshüter fallen könnte. Umso wichtiger ist es, dass die EZB bei ihrer Sitzung am Donnerstag Klarheit über die Kriterien für weitere Zinsschritte schafft, meint Patrick Barbe, Head of European Investment Grade Fixed Income bei dem US-amerikanischen Vermögensverwalter Neuberger Berman.

» Weiterlesen

Zinsen in Großbritannien: Märkte sind zu optimistisch

Nach den Wahlen Anfang des Monats haben sich die Karten im Vereinigten Königreich neu gemischt, und eine Zinssenkung der Bank of England im August ist mit 50-prozentiger Wahrscheinlichkeit eingepreist. Doch Columbia Threadneedles Chefökonom Steven Bell mahnt zur Vorsicht. Was er für die Geldpolitik erwartet und wie es mit der Inflation, der Wirtschaft und den Löhnen in Großbritannien weitergehen könnte, verrät er in seinem Marktkommentar:

» Weiterlesen

EZB-Sitzung: Zinsen dürften unverändert bleiben

Am morgigen Donnerstag hält die Europäische Zentralbank ihre nächste geldpolitische Sitzung ab. Die Marktteilnehmer spekulieren über mögliche Zinsschritte. Dr. Felix Schmidt, Leitender Volkswirt bei Berenberg, kommentiert seine Erwartungen an das Treffen und den weiteren geldpolitischen Kurs in der Eurozone:

» Weiterlesen