Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

ABN AMRO Funds - Pzena European Equities

ABN AMRO Investment Solutions

Europa Value-Aktien

ISIN: LU0949827314

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim AAF-Pzena European Equities I € Acc (LU0949827314) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Europe Large-Cap Value Equity" (Europa Value-Aktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 23.07.2013 (6,87 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "ABN AMRO Investment Solutions" administriert - als Fondsberater fungiert die "Pzena Investment Management, LLC".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
AAF... € Acc EUR 125,21
6 weitere Tranchen
AAF... € Acc EUR 16,17
AAF... € Acc EUR 1,90
AAF... I $ Acc USD 0,00
AAF... R $ Acc USD 0,00
AAF... € Acc EUR 11,01
AAF... € Inc EUR 40,99
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 352,76 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 4 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.04.2020
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Wolfgang Fickus, Mitglied des Investmentkomitees bei Comgest
Comgest

Comgest-Stratege Fickus über Quality-Growth-Aktien: „Sterne, die in der Dunkelheit leuchten“

Das erste Quartal 2020 war für Anleger von der weltweiten Ausbreitung der Corona-Krise überschattet. Verschärft durch einen Ölpreiskrieg zwischen Russland und Saudi-Arabien gingen die Kapitalmärkte im März auf Talfahrt. Die unabhängige internationale Fondsgesellschaft Comgest konnte in diesem Umfeld den Markteinbruch in ihren Portfolios durch Fokus auf Qualitätswachstum dämpfen.

20.05.2020 09:57 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Matthias Zomer from Pexels
State Street Global Advisors

Fixed Income: Trend zu Index Investing beschleunigt sich

Die Volatilität, die im ersten Quartal auf den globalen Rentenmärkten inmitten der massiven Unsicherheit, die vom COVID-19-Ausbruch ausging, zu verzeichnen war, hat zu einer veränderten Marktumfeld geführt. Laut Altaf Kassam, CFA, Leiter des Investment Strategy & Research EMEA bei State Street Global Advisors, stellen renditeorientierte Anleger die in der Vergangenheit verwendeten Ansätze zunehmend in Frage.

29.05.2020 18:51 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.04.2020
Absoluter Jahresertrag Seit Jahresbeginn 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
AAF-Pzena European Equities I € Acc -29,78% -28,47% -27,17% -24,55%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -25,37% -22,21% -21,26% -16,97%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
AAF-Pzena European Equities I € Acc -10,03% -5,48% +0,44%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -7,73% -3,73% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.04.2020
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
AAF-Pzena European Equities I € Acc negativ negativ negativ
Vergleichsgruppen-Durchschnitt negativ negativ negativ
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
AAF-Pzena European Equities I € Acc +36,16% +23,22% +20,66%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +28,72% +19,19% +17,78%

"Trend zu nachhaltigen Strategien ist ungebrochen" | State Street Global Advisors Vertriebsduo im Interview

Wie Investorenbetreuung in Zeiten von COVID-19 gelingt und warum sich der Trend zu nachhaltigen Strategien im aktuellen Umfeld nochmals verstärkt sowie zeitgleich auch die Nachfrage nach indexnahen und Enhanced-Indexing-Strategien zunimmt, konnte e-fundresearch.com im Interview mit den für Deutschland und Österreich zuständigen State Street Global Advisors Vertriebsexperten Frank Stefes und Matthias Schüller erfahren.

» Weiterlesen

Ruhiges Fahrwasser in stürmischen Zeiten

Die Corona-Pandemie hat weltweit alle Anlageklassen hart getroffen, kaum ein festverzinsliches Anlagesegment ist dem Ausverkauf entgangen. Für viele Anleger an den Kreditmärkten stellt sich jetzt die Frage, wie sie die aktuell möglichen attraktiven Renditen und Kreditspreads bei gleichzeitiger Eindämmung der Volatilität vereinnahmen können.

» Weiterlesen

Barings-Chefstratege: "Im Juni droht die zweite Welle"

Christopher Smart, Chefstratege und Leiter des Barings Investment Institute, befasst sich in seinen aktuellen Leitgedanken mit einem Ausblick auf den Juni, in dem er Antworten auf die Entwicklung von Volkswirtschaften und Unternehmen ebenso erwartet wie auf das drohende Fortschreiten des Coronavirus:

» Weiterlesen

Pictet Asset Management startet Fonds mit Fokus auf Familienunternehmen

Pictet Asset Management gibt die Auflegung des OGAW-konformen Fonds Pictet-Family mit Domizil in Luxemburg bekannt. Der Fonds investiert in Unternehmen in Familienbesitz, die tendenziell eine bessere Wertentwicklung als der breitere Weltaktienmarkt erzielen und die durch ihren besonderen Führungsstil vor allem für langfristige Investoren attraktiv sind: starke Werteorientierung, aktive Ausübung von Eigentumsrechten kombiniert mit einem langfristigen Planungshorizont und entsprechender Nachfolgeplanung.

» Weiterlesen

Kames Capital: 2020 - das Jahr der Unternehmensanleihen?

Für 2020 und darüber hinaus erwartet Alex Pelteshki, Fixed-Income-Manager bei Kames Capital, zweistellige Renditen bei Unternehmensanleihen. Die Maßnahmen der Zentralbanken zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid-19 Pandemie begünstigen die aktuelle Anleihen-Rallye. Auch sieht er die derzeitigen finanzpolitischen Maßnahmen als einen möglichen Katalysator für die weitere wirtschaftliche Integration der Europäischen Union. Dies könnte sich seiner Ansicht nach „transformatorisch“ auf Risikoprämien auswirken.

» Weiterlesen

Gröschls Mittwochskommentar: 23/2020

Der wöchentliche Blick auf die Märkte, (Geo-)Politik, Known Unknowns und andere wichtige Entwicklungen. Verfasst von e-fundresearch.com Gastautor Florian Gröschl, Geschäftsführer und Miteigentümer der Absolute Return Consulting GmbH.

» Weiterlesen

Invesco-Chefstrategin: Liegt die Antwort auf die Krise in einem Modell aus den 1930ern?

Durch die Lockdowns zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie haben Regierungen überall auf der Welt mit einem dramatischen Anstieg der Arbeitslosigkeit zu kämpfen – vor diesem Hintergrund könnte die während der Großen Depression in den 1930er Jahren in den USA eingerichtete Work Projects Administration (WPA) ein Modell für 2020 und darüber hinaus sein, meint Kristina Hooper, Chief Global Market Strategist bei Invesco. Durch die Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen des WPA-Programms erhielten mehrere Millionen Menschen Arbeit in staatlichen Projekten.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.04.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com