Aktienfonds / Japan Large-Cap Equity

Die schwächsten Japan Aktien Fonds (5-Y-P)

Hinweis: Durch Klick auf einen Fondsnamen oder ISIN erhalten Sie detailliertere Fondsinformationen. Die gesamte Fondskategorie lässt sich durch Klick in den Header dynamisch nach jedem Kriterium auf- und absteigend sortieren. Zur Detailsuche
Name Auflagedatum Volumen YTD-P 1-Y-P 3-Y-P 5-Y-P
Vitruvius Japanese Equity LU0103754957 JPY / Acc. / Retail 29.10.1999 23,3 Jahre 25,65 -17,84% -17,84% -10,89% -11,01%
AB FCP I - Japan Strategic Value Portfolio LU0239027880 JPY / Acc. / Retail 15.12.2005 17,2 Jahre 44,51 -6,20% -6,20% -5,39% -10,42%
Aberdeen Standard SICAV I - Japanese Sustainable Equity Fund LU0011963674 JPY / Acc. / Retail 26.04.1988 34,8 Jahre 335,18 -23,19% -23,19% -9,06% -6,72%
LLB Aktien Pazifik ESG (JPY) LI0013255612 JPY / Acc. / Retail 05.01.1999 24,1 Jahre 40,08 -7,29% -7,29% -2,64% -6,64%
All Japan AT0000719695 EUR / Acc. / Retail 15.02.2001 22,0 Jahre 91,78 -16,77% -16,77% -4,33% -3,78%
Metzler Japanese Equity Sustainability Fund IE0003722711 EUR / Dist. / Retail 19.05.2004 18,7 Jahre 21,76 -8,39% -8,39% -1,44% -3,66%
Nippon Portfolio AT0000955596 JPY / Dist. / Retail 08.02.1995 28,0 Jahre 94,43 -14,90% -14,90% -1,36% -2,64%
Candriam Sustainable Equity Japan LU1434526460 JPY / Acc. / Retail 07.11.2016 6,3 Jahre 384,79 -15,27% -15,27% -10,40% -1,99%
Franklin Japan Fund LU0116920520 JPY / Acc. / Retail 01.09.2000 22,5 Jahre 47,95 -8,61% -8,61% +3,73% -1,62%
Baillie Gifford Worldwide Japanese Fund IE00BPYP3T56 JPY / Acc. / Retail 18.08.2014 8,5 Jahre 354,99 -25,32% -25,32% -9,22% -1,08%
« 1 2 3 4 5

Fidelity Analysten-Umfrage: Unternehmen sehen Licht am Ende des Tunnels

Für Unternehmen war 2022 eines der schwierigsten Jahre der jüngeren Geschichte, denn die Weltwirtschaft war gleich mit mehreren Schocks konfrontiert. Hohe Preise und Zinsen zu Beginn des neuen Jahres lassen vermuten, dass auch 2023 für die Wirtschaft viele Herausforderungen bereithalten wird. Die von Fidelity International jährlich durchgeführte Analysten-Umfrage lässt jedoch auf Licht am Ende des Tunnels hoffen, allen voran in China.

» Weiterlesen

Warum Technologie-Aktien auch bei höheren Zinssätzen performen

Die US-Zinserhöhung wirkte sich negativ auf die Performance des Nasdaq-Index im Jahr 2022 aus. Stellt das aktuelle Niveau der US-Zinsen die Wachstumsaussichten der am höchsten verschuldeten Technologieunternehmen in Frage? Wie sich Geldpolitik auf Tech-Werte auswirken könnte und welche Faktoren noch eine Rolle spielen, erläutert Andrew Harvie, Global Equities Client Portfolio Manager bei Columbia Threadneedle:

» Weiterlesen

Universal Investment Analyse: Die Top-10-Aktien der Profis im Jahresvergleich

Profi-Investoren halten Microsoft und Apple aus den USA die Treue, aber europäische Titel werden wieder wichtiger. Zwei deutsche Unternehmen sind sogar in den Top 5: Die Münchner Rück, die im Dezember 2021 noch nicht einmal unter den Top 10 war, ist zum Jahresende 2022 auf Platz 3 vorgerückt. Auf Platz 4 folgt SAP. Die US-amerikanische Alphabet-Gruppe rutscht dafür in der Spitzengruppe auf Platz 5 ab.

» Weiterlesen

Der Moment, auf den Anleiheinvestoren gewartet haben? Aegon Experte Hull im Interview

2022 war ein Jahr, das die meisten Anleiheinvestoren lieber vergessen würden. Die starke Inflation, die Straffung der Geldpolitik, die schwächelnde Wirtschaft und die beunruhigende Geopolitik schufen einen "perfekten Sturm" für die Anleihemärkte, so dass die Gesamtrendite für das Jahr deutlich negativ ausfiel. Da jedoch die Inflation in einigen großen Volkswirtschaften ihren Höhepunkt erreicht hat und die Erwartungen für steigende Zinssätze eine Pause einlegen, sehen die Bewertungen auf dem Rentenmarkt überzeugend aus. Die Risiken bleiben bestehen, aber könnte dies der Moment sein, auf den die Anleger gewartet haben, um wieder in den Anleihemarkt einzusteigen? Adrian Hull, Global Head of Core Fixed Income, Aegon Asset Management, stand im e-fundresearch.com Video-Interview Rede und Antwort.

» Weiterlesen

AXA Investment Managers: Leitzinserhöhungen - Ende in Sicht

Der ausgewogenere Ton der Europäischen Zentralbank festigt unsere Annahme, dass die EZB den Leitzins insgesamt auf 3,25 Prozent anheben wird - mit einer letzten Anhebung um 25 BP im Mai. Unserer Meinung nach besteht aber immer noch ein asymmetrisches Risiko für eine mögliche letzte Anhebung um 25 BP im Juni, aufgrund der von uns prognostizierten Abschwächung der Kerninflation.

» Weiterlesen