Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Tinzenhorn Fonds T (DE000A0YEQT6) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "EUR Moderate Allocation - Global" (EUR Ausgewogene Mischfonds - Global) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 15.12.2009 (10,88 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Universal-Investment GmbH" administriert - als Fondsberater fungiert die "Universal-Investment GmbH".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Tin... Fonds T EUR 19,68
2 weitere Tranchen
Tin... Fonds A EUR 7,41
Tin...onds CHF CHF 7,27
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 34,37 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.09.2020
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Frank Rybinski, Chief Macro Strategist bei AEGON Asset Management
Aegon Asset Management

Aegon-Stratege Rybinski: Wie sich die US-Wahlen auf den Finanz- und Technologie-Sektor auswirken könnten

Die US-Präsidentschaftswahlen kommen zu einer Zeit, in der sich Unternehmen aus verschiedenen Sektoren an das einzigartige Marktumfeld anpassen. Frank Rybinski, Chief Macro Strategist bei AEGON Asset Management, hat den potenziellen Einfluss, den jeder Kandidat der Demokratischen (Biden) und Republikanischen (Trump) Parteien angesichts ihrer unterschiedlichen Politik und Prioritäten auf Schlüsselsektoren haben kann, evaluiert.

29.10.2020 18:05 Uhr / » Weiterlesen

Anthony Eames, Vice President, Director of Responsible Investment Strategy, Calvert Research and Management/Eaton Vance Management
Eaton Vance

Calvert-Experte Eames: "Soziale Faktoren werden bei Investitionsentscheidung zunehmend wichtiger"

Wenn es um Investitionen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance (ESG) geht, war die „soziale“ Säule für Investoren oft am schwierigsten zu bewerten. Aktuell erwartet fast jeder, dass Unternehmen bei ihrer langfristigen Planung den Klimawandel, Wasserrisiken und andere Umweltfragen berücksichtigen, und es ist schwer, gegen eine gute Unternehmensführung zu argumentieren. Aber soziale Faktoren, wie die Bereitstellung fairer Löhne, das Management der Versorgungskette sowie die Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern und Kunden sind im Zuge der globalen Corona-Virus-Pandemie verstärkt in den Fokus gerückt.

22.10.2020 14:38 Uhr / » Weiterlesen

Photo by NASA on Unsplash
Berenberg

Berenberg integriert Big Data ins aktive Währungsmanagement

Das Berenberg-Overlay-Management erweitert seinen Investment-Ansatz um die Nutzung von Echtzeit-Nachrichten aus mehreren zehntausend Quellen weltweit. Diese werden automatisch analysiert und ausgewertet. Ziel ist es, jene Meldungen systematisch zu nutzen, die für zukünftige Preisbewegungen maßgeblich sind. Der neue Ansatz ermöglicht eine effizientere Anpassung und Bewertung der Absicherungsquote, wodurch die Sicherungskosten für die Kunden deutlich gesenkt bzw. die Partizipation an steigenden Fremdwährungen gesteigert werden können. Berenberg ist damit einer der ersten Overlay-Manager, der Big Data und Natural Language Processing (NLP) in seinem aktiven Währungsmanagement-Ansatz nutzt.

29.10.2020 14:35 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.09.2020
Absoluter Jahresertrag Seit Jahresbeginn 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Tinzenhorn Fonds T -4,74% -1,87% +1,85% +11,90%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -3,12% -0,63% +3,42% +14,27%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Tinzenhorn Fonds T +0,61% +2,27% +2,46%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +1,08% +2,64% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.09.2020
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Tinzenhorn Fonds T 0,33 negativ 0,27
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 0,54 negativ 0,31
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Tinzenhorn Fonds T +13,26% +8,68% +7,77%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +12,73% +9,04% +7,89%

Aegon-Stratege Rybinski: Wie sich die US-Wahlen auf den Finanz- und Technologie-Sektor auswirken könnten

Die US-Präsidentschaftswahlen kommen zu einer Zeit, in der sich Unternehmen aus verschiedenen Sektoren an das einzigartige Marktumfeld anpassen. Frank Rybinski, Chief Macro Strategist bei AEGON Asset Management, hat den potenziellen Einfluss, den jeder Kandidat der Demokratischen (Biden) und Republikanischen (Trump) Parteien angesichts ihrer unterschiedlichen Politik und Prioritäten auf Schlüsselsektoren haben kann, evaluiert.

» Weiterlesen

e-fundresearch.com Fokus-Newsflow zu den US-Wahlen

In eigener Sache: Um professionellen Investoren mit Blick auf die Berichterstattung rund um die US-Wahlen einen besseren Überblick zu ermöglichen, bündelt e-fundresearch.com ab sofort sämtliche redaktionelle Beiträge, Analysen sowie Webinar-Einladungen und Einschätzungen von mehr als 40 Asset Managern in einem eigenen Newsflow-Bereich.

» Weiterlesen

Kein Ende der Subventionspolitik im Jahr 2021

Nach Ansicht von Peter De Coensel, CIO Fixed Income bei DPAM, werden die Marktteilnehmer einschätzen müssen, wann aus dieser Subventionspolitik eine produktive Investitionspolitik wird. Er geht davon aus, dass sich die Politik im Laufe des Jahres 2021 diesbezüglich umstellen wird.

» Weiterlesen

Berenberg integriert Big Data ins aktive Währungsmanagement

Das Berenberg-Overlay-Management erweitert seinen Investment-Ansatz um die Nutzung von Echtzeit-Nachrichten aus mehreren zehntausend Quellen weltweit. Diese werden automatisch analysiert und ausgewertet. Ziel ist es, jene Meldungen systematisch zu nutzen, die für zukünftige Preisbewegungen maßgeblich sind. Der neue Ansatz ermöglicht eine effizientere Anpassung und Bewertung der Absicherungsquote, wodurch die Sicherungskosten für die Kunden deutlich gesenkt bzw. die Partizipation an steigenden Fremdwährungen gesteigert werden können. Berenberg ist damit einer der ersten Overlay-Manager, der Big Data und Natural Language Processing (NLP) in seinem aktiven Währungsmanagement-Ansatz nutzt.

» Weiterlesen

DWS-Fondsmanager Klaus Kaldemorgen: Warum der Weltspartag einen neuen Namen braucht

"Jahrzehntelang war der Zinseszinseffekt, der langfristige Kapitalaufbau durch verzinsliche Sparanlagen, die Triebfeder des Sparwillens. Daran ist auf Sicht von vielen Jahren nicht mehr zu denken. Angesichts dieses Widerspruchs sollte ein Tag, der einmal zur Finanzerziehung breiter Bevölkerungsschichten erdacht wurde, eigentlich nicht Weltspartag heißen." | Ein Kommentar von DWS Fondsmanager Klaus Kaldemorgen:

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com