Baillie Gifford Worldwide Japanese Fund

Baillie Gifford Investment Management (Europe) Limited

Japan Aktien

ISIN: IE00BPYP3T56

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Baillie Gifford WW Japanese B JPY Acc (IE00BPYP3T56) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Japan Large-Cap Equity" (Japan Aktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 18.08.2014 (9,86 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Baillie Gifford Investment Management (Europe) Limited" administriert - als Fondsberater fungiert die "Baillie Gifford Overseas Limited".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Bai... JPY Acc JPY 10,42
20 weitere Tranchen
Bai... CHF Acc CHF 0,00
Bai... EUR Acc EUR 0,46
Bai...UR Acc H EUR 0,15
Bai...UR Inc H EUR 0,11
Bai... JPY Acc JPY 2,01
Bai... SEK Acc SEK 0,42
Bai... USD Acc USD 0,00
Bai...SD Acc H USD 0,51
Bai... CHF Acc CHF 0,00
Bai... EUR Acc EUR 22,46
Bai...UR Acc H EUR 13,40
Bai... EUR Inc EUR 1,43
Bai... GBP Acc GBP 21,87
Bai...BP Acc H GBP 1,98
Bai... GBP Inc GBP 3,61
Bai... USD Acc USD 2,52
Bai...SD Acc H USD 5,44
Bai... USD Inc USD 1,60
Bai... GBP Acc GBP 2,52
Bai... USD Acc USD 0,05
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 91,26 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 13 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.05.2024
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Lucy Thomas, Head of Sustainable Investing bei UBS Asset Management
UBS

UBS Asset Management und Planet Tracker veröffentlichen Report zu Umweltauswirkungen der Energiewende

UBS Asset Management und Planet Tracker haben einen neuen Bericht mit dem Titel „Climate meets nature" (Link zum Download) veröffentlicht. Damit geben sie Branchenvertretern einen praktischen Leitfaden an die Hand, wie unsere Umwelt am besten in die Suche nach Lösungen für die globale Energiewende einbezogen werden kann, die zur Erreichung der globalen Klimaziele erforderlich ist. Die Ergebnisse und der Leitfaden richten sich sowohl an den öffentlichen als auch an den privaten Markt. Sie sollen Investoren und Unternehmen dabei helfen, eine bessere Due-Diligence-Prüfung durchzuführen und die richtigen Kriterien für Investitionen in die Energiewende zu entwickeln.

18.06.2024 11:12 Uhr / » Weiterlesen

Foto von Jezael Melgoza auf Unsplash
Allianz Global Investors

AllianzGI Die Woche Voraus | Japan: Quantitative Straffung

Liebe Leserinnen & Leser, die Bank of Japan (BoJ) ließ den Zielkorridor für den unbesicherten Tagesgeldsatz ihrer geldpolitischen Sitzung im Juni wie erwartet unverändert (0 – 0,1%), kündigte aber überraschend eine baldige Reduzierung ihrer Käufe von Staatsanleihen an. Dies ist unseres Erachtens als Einstieg in die quantitative Straffung (quantitative tightening, QT) in Japan anzusehen…

23.06.2024 10:00 Uhr / » Weiterlesen

Tomasz Wieladek, Chief European Economist bei T. Rowe Price
T. Rowe Price

Politische Unsicherheit in Frankreich führt zu niedrigeren PMIs im Euroraum

Die Einkaufsmanagerindizes des Euroraums haben heute Morgen in allen Bereichen deutlich nach unten überrascht. Sowohl die PMIs für das verarbeitende Gewerbe als auch für den Dienstleistungssektor waren deutlich niedriger als erwartet. Der stärkste Rückgang war jedoch in Frankreich zu verzeichnen. Diejenigen PMI-Komponenten, die stark mit dem Geschäftsklima korrelieren, wie die Auftragseingänge im Dienstleistungssektor, fielen am stärksten.

21.06.2024 15:03 Uhr / » Weiterlesen

Gilles Moëc, AXA Group Chief Economist and Head of AXA IM Core Investments Research
AXA Investment Managers

Vorgezogene Wahlen in Frankreich: Risiken und Chancen für die Eurozone

Wir haben einige mögliche gesamtwirtschaftliche Auswirkungen der vorgezogenen Wahlen in Frankreich untersucht, vor allem in puncto Haushaltspolitik. Der Rückgang der US-Renditen hilft den europäischen Märkten, den Schock zu verkraften. Außerdem haben wir uns angesehen, warum der Rechtsruck in Europa das Konzept der EU-Kommission für den Handel mit China verkompliziert.

18.06.2024 08:05 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.05.2024
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Baillie Gifford WW Japanese B JPY Acc +5,36% +5,35% -13,07% +11,14%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +5,30% +10,55% +11,61% +37,32%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Baillie Gifford WW Japanese B JPY Acc -4,56% +2,13% +6,60%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +3,56% +6,42% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.05.2024
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Baillie Gifford WW Japanese B JPY Acc N/A N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt N/A N/A N/A
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Baillie Gifford WW Japanese B JPY Acc +12,27% +15,38% +15,63%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +11,38% +12,97% +14,33%

AllianzGI Die Woche Voraus | Japan: Quantitative Straffung

Liebe Leserinnen & Leser, die Bank of Japan (BoJ) ließ den Zielkorridor für den unbesicherten Tagesgeldsatz ihrer geldpolitischen Sitzung im Juni wie erwartet unverändert (0 – 0,1%), kündigte aber überraschend eine baldige Reduzierung ihrer Käufe von Staatsanleihen an. Dies ist unseres Erachtens als Einstieg in die quantitative Straffung (quantitative tightening, QT) in Japan anzusehen…

» Weiterlesen

Konjunkturausblick: USA geben der Weltkonjunktur Auftrieb

Die USA, die als größte Volkswirtschaft der Welt ihre Muskeln spielen lassen, bestimmen das globale Wachstum erneut maßgeblich. Während Europa und China schwächeln, scheinen die USA, Indien und in geringerem Umfang auch Japan stabil zu bleiben. Die stärksten Volkswirtschaften der Welt entwickeln sich auseinander.

» Weiterlesen

J. Safra Sarasin Cross-Asset Weekly: Die SNB schlägt wieder zu

Wie wir erwartet hatten, senkte die SNB ihren Leitzins erneut um 25 Basispunkte auf 1,25%. Ein moderater Wachstumsausblick, eine Inflation, die bequem innerhalb des Zielbereichs liegt, und ein stärkerer Schweizer Franken aufgrund der politischen Unsicherheit im Euroraum ermöglichten es der SNB, den geldpolitischen Kurs weiter in Richtung Neutralität zu lenken. Wir erwarten eine weitere Zinssenkung im September, um den Leitzins bis zum Jahresende auf 1% zu senken, ein Niveau, das wir als weitgehend neutral betrachten.

» Weiterlesen

Eyb & Wallwitz Chefökonom: Euro-Konjunktur mit Rücksetzer im Juni

Die Stimmung der Unternehmen im Euro-Raum ist im Juni – nach 8 Anstiegen in Folge – entgegen den Erwartungen erstmals wieder gesunken. Der Einkaufsmanagerindex (PMI) signalisiert, dass die Konjunkturerholung zum Ende des ersten Halbjahrs an Dynamik verloren hat. Vor allem in der Industrie hat sich die Stimmung eingetrübt. Der Kostendruck im Dienstleistungsbereich hat leicht abgenommen. Die Daten stützen die Erwartung, dass die EZB im zweiten Halbjahr die Zinsen vorsichtig weiter senken wird, erklärt Dr. Johannes Mayr, Chefvolkswirt bei Eyb & Wallwitz.

» Weiterlesen

Politische Unsicherheit in Frankreich führt zu niedrigeren PMIs im Euroraum

Die Einkaufsmanagerindizes des Euroraums haben heute Morgen in allen Bereichen deutlich nach unten überrascht. Sowohl die PMIs für das verarbeitende Gewerbe als auch für den Dienstleistungssektor waren deutlich niedriger als erwartet. Der stärkste Rückgang war jedoch in Frankreich zu verzeichnen. Diejenigen PMI-Komponenten, die stark mit dem Geschäftsklima korrelieren, wie die Auftragseingänge im Dienstleistungssektor, fielen am stärksten.

» Weiterlesen

Wie smarte Roboter den OP verändern und Leben retten

Der Gesundheitssektor bietet erhebliches Disruptionspotenzial. In seiner Kommentar-Serie "Vinay’s Vision" analysiert Vinay Thapar, Portfolio Manager - Global Healthcare AllianceBernstein, welche Chancen Cutting-Edge-Technologien in Medizin und Pharmazie bieten und wo sich echte Potenziale für Investoren ergeben. Diesmal zeigt er auf, wie smarte Roboter bereits heute die Chirurgie revolutionieren und welche Unternehmen sich hier in Zukunft profilieren könnten.

» Weiterlesen