Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim SpardaRentenPlus A (LU0439421313) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Global Bond - EUR Biased" (Globale Anleihen (EUR-fokussiert)) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 01.10.2009 (11,42 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Union Investment Luxembourg SA" administriert - als Fondsberater fungiert die "Union Investment Privatfonds GmbH;Union Investment Institutional GmbH;".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Spa...enPlus A EUR 297,99
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 297,99 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 1 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.01.2021
Aktuelle Union Investment Meldungen » zum Union Investment NewsCenter
Max Holzer, Leiter Relative Return im Bereich Multi Asset und Mitglied des Union Investment Committee

Mythen & Fakten rund um Silber, Platin und Gold

An den Edelmetallmärkten häufen sich Auffälligkeiten. Der Silberpreis springt Anfang des Jahres unvermittelt um 20 Prozent auf 30,10 US-Dollar je Unze in die Höhe und Platin klettert Mitte Februar mit knapp 1340 US-Dollar je Unze auf ein Mehrjahreshoch. Gold hingegen hat seit dem Rekordhoch von 2075 US-Dollar je Unze im August 2020 deutlich nach unten auf 1793 US-Dollar je Unze korrigiert. Was beeinflusst die Preise der Edelmetalle, wie wirkt sich der Umbau der Wirtschaft zu mehr Nachhaltigkeit aus und trotzt Gold Kryptowährungen? Kurz: Was ist Silber, Platin und Gold noch zuzutrauen?

25.02.2021 11:16 Uhr / » Weiterlesen

Jörg Zeuner, Chefvolkswirt bei Union Investment

Union Investment Chefvolkswirt: Sonnige Aussichten spiegeln sich im Ifo-Index

Es geht wieder aufwärts – und das deutlicher als gedacht. Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Februar um 2,1 auf 92,4 Punkte gestiegen. Ursächlich war vor allem der steigende Optimismus im Verarbeitenden Gewerbe. Aber auch in den Sektoren Dienstleistungen und Handel zeigten sich erste Verbesserungen. Überraschend kommt das nicht: Beide Bereiche waren aufgrund des Lockdowns im Vormonat stark eingebrochen. Die berechtigten Aussichten auf eine Lockerung bis zum Sommer haben nun zumindest die Erwartungen an besser Geschäfte erhöht.

22.02.2021 12:03 Uhr / » Weiterlesen

Marc Harms, Geschäftsführer der Union Investment Austria & Gerald Fleischmann, Generaldirektor der VOLKSBANK WIEN AG

Fondsnachfrage bei österreichischen Volksbanken steigt auf Rekordniveau

Union Investment erzielt in Zusammenarbeit mit ihrem Vertriebspartner, den österreichischen Volksbanken, ein neues Rekordergebnis. Das verwaltete Wertpapiervermögen ist per Jahresultimo 2020 im Vorjahresvergleich um 15 Prozent auf 3,8 Milliarden Euro gestiegen. Ebenso wächst die Zahl der Fondsneukunden. Der Volksbanken-Verbund will seinen Wachstumskurs weiter fortsetzen.

18.02.2021 15:26 Uhr / » Weiterlesen

Hans Joachim Reinke, Vorstandsvorsitzender von Union Investment

Union Investment wächst trotz Coronakrise weiter

Union Investment hat das Jahr 2020 trotz der Coronakrise erfolgreich abgeschlossen und ein Neugeschäft von 15,1 Mrd. Euro (2019: 19,4 Mrd. Euro) erzielt, womit der Nettoabsatz auf dem Niveau von 2018 lag. „Das ist in diesen Zeiten ein beachtliches Ergebnis – insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Gelder ausschließlich in aktiv gemanagte Fonds geflossen sind und nicht in passive Mandate oder Master-Kapitalverwaltungsgesellschaften, wo sehr schnell ganz andere Losgrößen erzielt werden können“, sagte Hans Joachim Reinke, Vorstandsvorsitzender von Union Investment, bei der Jahrespressekonferenz der Fondsgesellschaft. „Die Sparer haben sich bei der Geldanlage von der Pandemie kaum beeinflussen lassen. Das Vertrauen in die Fondsanlage ist intakt, wie unsere Absatzergebnisse belegen“, so Reinke weiter.

18.02.2021 14:04 Uhr / » Weiterlesen

Pexels

Union Investment Analyse: Rohstoffe im Auftrieb

Der Konjunkturoptimismus der Investoren hält an: Seit dem Beginn des neuen Jahres haben die meisten Rohstoffe deutliche Preissteigerungen verzeichnet. Teilweise wurde der Preisanstieg von Finanzinvestoren getrieben. Während der Branchenfavorit Öl zuletzt die stärksten Zuwächsen aufwies, hängt die Nachfrage nach Industriemetallen von der Entwicklung in China ab. Das Potenzial für Gold ist vorerst begrenzt.

16.02.2021 14:40 Uhr / » Weiterlesen

Photo Photo by Jan-Philipp Thiele on Unsplash

Union Investment beteiligt sich an Private Debt Manager

Union Investment beteiligt sich mit zehn Prozent an dem Private Debt Manager aam2cred Debt Investments GmbH. Es ist geplant, diese Beteiligung in den kommenden Jahren sukzessive auszubauen. „Private Debt ist einer der Wachstumsmärkte im Asset Management. aam2cred verfügt hier über eine hohe Expertise für Mezzanine- und Wholeloan-Finanzierungen im Immobilienmarkt. Durch diese Zusammenarbeit bauen wir unser zukünftiges Produkt- und Leistungsangebot im Bereich alternative Investments für institutionelle Kunden weiter aus“, sagt Hans Joachim Reinke, Vorstandsvorsitzender von Union Investment.

11.02.2021 14:46 Uhr / » Weiterlesen

Jörg Zeuner, Chefvolkswirt bei Union Investment

Union Investment Chefvolkswirt: "Deutscher Export wieder auf Wachstumskurs"

„Made in Germany“ war im Krisenjahr 2020 wenig gefragt. Im Jahresvergleich fielen die deutschen Exporte um 9,3 Prozent, der stärkste Rückgang seit der Finanzkrise. Das Minus im Export wäre aber noch größer ausgefallen, hätten deutsche Exporteure nicht von der zügigen Erholung der chinesischen Wirtschaft profitiert. Schwerpunkt des Rückgangs war die Eurozone mit -10,5 Prozent. Übertroffen wurde dies nur noch durch den Einbruch der Ausfuhren nach Großbritannien (-15,5 Prozent).

09.02.2021 08:44 Uhr / » Weiterlesen

Prof. Oscar A. Stolper von der Philipps-Universität in Marburg & Giovanni Gay, Geschäftsführer bei Union Investment

Studie: Die Sparweltmeister sparen sich arm

Die Deutschen machen ihrem Ruf als Sparweltmeister weiter alle Ehre: Das Finanzvermögen der deutschen Privathaushalte hat sich in den vergangenen 20 Jahren mit einem Plus von 95 Prozent nahezu verdoppelt. Paradoxerweise landet das meiste Geld der Sparerinnen und Sparer jedoch weiterhin auf dem Girokonto. Dies sorgt dafür, dass allein 2019 jeder Bundesbürger mit Ersparnissen auf dem Giro- und Tagesgeldkonto sowie in Termin- und Spareinlagen im Schnitt 380 Euro verloren hat. Dieser Wert dürfte in der Corona-Pandemie sogar noch angestiegen sein. Dies ergibt eine Studie von Prof. Oscar A. Stolper von der Philipps-Universität in Marburg für Union Investment.

04.02.2021 20:52 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.01.2021
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
SpardaRentenPlus A +0,08% +1,61% +2,62% +9,19%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +0,01% -1,65% +4,06% +6,35%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
SpardaRentenPlus A +0,86% +1,77% +2,36%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +1,32% +1,22% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.01.2021
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
SpardaRentenPlus A 1,06 negativ 0,65
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 1,65 negativ 0,68
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
SpardaRentenPlus A +9,54% +5,69% +4,52%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +8,16% +4,34% +3,70%

Bereit für SFDR und den 10. März...?

Ab dem 10. März 2021 sind die Vorgaben der europäischen 'Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor' (EU-Offenlegungsverordnung) auch hierzulande anzuwenden. Dr. Markus Lange, Rechtsanwalt und Partner bei PwC in Frankfurt, erläutert in diesem Online-Event die Hint

» Weiterlesen

Paradigmenwechsel par excellence

Die Anleihemärkte werden auch 2021 viele Überraschungen für die Anleger bereithalten. Daher ist es wichtig, einen aktiven und vor allem flexiblen Managementansatz zu verfolgen, bei dem auf ein breites Spektrum von Anleihetypen zurückgegriffen wird, der für alle Marktgegebenheiten gewappnet ist. Nicolas Leprince und Julien Tisserand, Fondsmanager des Edmond de Rothschild Fund Bond Allocation, erläutern, wie sie Ihr Portfolio auf diese Szenarien ausrichten.

» Weiterlesen

Natixis IM Strategin Dwek: Anleiherenditen sind gedeckelt

Esty Dwek, Head of Global Market Strategy bei Natixis Investment Managers, glaubt nicht, dass sich die Anleiherenditen weiterhin in einer geraden Linie nach oben bewegen werden. In ihren „Perspectives“ für den März beschreibt sie, warum sie die derzeit steigende Inflation für kurzfristig hält und die US-Notenbank Fed ihren derzeitigen geldpolitischen Kurs auch das ganze Jahr hindurch beibehalten wird.

» Weiterlesen

Enttäuschungen vorprogrammiert: Fondsmanager Thomas Böckelmann erkennt neue Technologieblase mit "grünem Anstrich"

Die Wechselwirkung billigen Geldes mit aktuellen Entwicklungen im Investorenverhalten haben in den letzten Monaten Marktsegmente begünstigt, die teilweise irrationale Bewertungen angenommen haben. „Ob nun Clean Energy, SPACs, also Special Purpose Acquisition Companies, oder Kryptoassets, jedes Segment für sich hat das Potenzial signifikanter Einbrüche, die durchaus Ansteckungsgefahren für den Gesamtmarkt begründen können. Insofern ist die erhöhte Aufmerksamkeit und verbale Intervention der Notenbanken zu begrüßen, obwohl die Institutionen angesichts dieser völlig neuen Marktteilnehmer mit anderen Informationsmedien und Entscheidungsprozessen vor großen Herausforderungen stehen“, so Thomas Böckelmann, leitender Portfoliomanager der Vermögensmanagement Euroswitch.

» Weiterlesen

Emerging Markets Aktien: So bullish wie seit 10 Jahren nicht mehr

Zu Beginn des Jahres 2021 ist William Blair Investment Management für Schwellenländeraktien so optimistisch wie nie zuvor in den vergangenen zehn Jahren. Nach Volatilitätsschüben Anfang 2020 aufgrund von Beeinträchtigungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie - und einer anschließenden schnellen Erholung - sehen wir für 2021 Raum für ein starkes Wachstum in den Schwellenmärkten.

» Weiterlesen

DPAM-Anleihen-Chefstratege: Keine Korrektur im Sinne von 1994 bzw. 2013

Die Staatsanleihenmärkte befinden sich aktuell weder in einer Korrektur im Stil von 1994 noch von 2013. Diese Ansicht vertritt Peter De Coensel, Chef-Anleihenstratege bei DPAM. Während die damaligen Rückschläge eindeutig von geldpolitischen Überraschungen und aggressiven Ausschlägen der Laufzeitprämien angetrieben wurden, gestaltet sich die aktuelle Situation komplizierter. Sie ist geprägt von einem Spannungsfeld zwischen Änderungen der drei Einflussgrößen Laufzeitprämien, reale Renditen und Inflationserwartungen.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.01.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com