Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

BlackRock Global Funds - World Real Estate Securities Fund

BlackRock (Luxembourg) SA

Sonstige Immobilienaktien

ISIN: LU1791183350

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim BGF World Real Estate Securities D2 CHFH (LU1791183350) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Property - Indirect Other" (Sonstige Immobilienaktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 28.03.2018 (3,07 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "BlackRock (Luxembourg) SA" administriert - als Fondsberater fungiert die "BlackRock Investment Management, LLC".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
BGF... D2 CHFH CHF 0,56
8 weitere Tranchen
BGF...s A2 USD USD 66,40
BGF... A6 HKDH HKD 0,01
BGF... A6 SGDH SGD 0,01
BGF...s A6 USD USD 1,79
BGF...s D2 USD USD 12,73
BGF...s E2 EUR EUR 7,63
BGF... X2 AUDH AUD 1,68
BGF...s X2 USD USD 34,56
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 125,64 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 12 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.03.2021
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Photo by RawFilm on Unsplash
CFA Society Germany

7.000 Marktteilnehmer befragt: Wie nachhaltig ist die Finanzbranche wirklich?

Das CFA Institute stell die Ergebnisse der groß angelegten Studie "The Future of Sustainability in Investment Management: From Ideas to Reality vor". Für die Studie wurden weltweit mehr als 7.000 Marktteilnehmer, darunter über 900 institutionelle Investoren, rund 3.500 Privatanleger sowie 2.800 Praktiker aus der Finanzindustrie, befragt.

01.12.2020 15:59 Uhr / » Weiterlesen

Randeep Somel, Manager des M&G (Lux) Climate Solutions Fund, M&G Investments
M&G Investments

Wasserstoff – ein großer Fortschritt für die Energiewende

Um bis zum Jahr 2050 ihre Netto-Null-Verpflichtungen einzuhalten, müssen EU-Länder Investitionen in Höhe von zehn Billionen Euro tätigen. Die Internationale Energieagentur prognostiziert für dieses Jahrzehnt jährliche Investitionen von 38 Milliarden USD allein in Wasserstoff. Randeep Somel, Manager des M&G (Lux) Climate Solutions Fund, erläutert, warum Wasserstoff einer der größten Wachstumsmärkte und ein sehr entscheidender Faktor für die Energiewende ist:

13.04.2021 10:30 Uhr / » Weiterlesen

Christopher Smart, Chefstratege und Leiter des Barings Investment Institute
Barings

Podcast | Fünf Impulsgeber für die Weltwirtschaft im Jahr 2021

Von Zinsen und Inflation über staatliche Konjunkturmaßnahmen bis hin zur Erholung mit unterschiedlichem Tempo – Dr. Christopher Smart, Chefstratege und Leiter des Barings Investment Institute, diskutiert, was wir heute über die Weltwirtschaft und das Comeback nach Corona wissen, und was wir noch herausfinden müssen.

20.04.2021 18:00 Uhr / » Weiterlesen

Foto von JESHOOTS.com von Pexels
Credit Suisse

Thematic Insights: Automatisierung in der Landwirtschaft

Was haben Blockchain-Technologie und Drohnen in der Agrarwirtschaft zu suchen? Lesen Sie mehr dazu im neuen "Thematic Insights" von Angus Muirhead, CFA, Senior Portfolio Manager, Credit Suisse Asset Management Thematic Equities. Technologie und Wissenschaft sind nichts Neues in der Landwirtschaft. Tatsächlich lässt sich mit Fug und Recht behaupten, technologische Innovationen hätten es Gesellschaften immer wieder ermöglicht, eine Malthusianische Katastrophe (1) zu vermeiden, da mit ihrer Hilfe genug Nahrungsmittel produziert werden konnten, um mittlerweile 7,68 Milliarden Menschen auf diesem Planeten zu ernähren.(2)

24.03.2021 10:52 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Jingming Pan on Unsplash
Pictet Asset Management

Pictet-Währungsstratege: "Gold spürt den Schmerz"

Luc Luyet, Währungsstratege bei Pictet Wealth Management, erläutert in der Flash Note "Gold feels the pain" seine Einschätzungen zur Entwicklung des Goldpreises: „Unser neues Basisszenario für die langfristigen US-Zinsen veranlasst uns, unsere Projektionen für den Goldpreis anzupassen. Daher haben wir die Dreimonatsprognose auf 1.800 USD pro Feinunze gegenüber einem früheren Ziel von 1.950 USD gesenkt. Jeder weitere Anstieg der langfristigen Nominalzinsen in den USA könnte durch einen weiteren Anstieg der Realzinsen angeheizt werden, da wir nur ein begrenztes Aufwärtspotenzial für die Inflationserwartungen sehen, was eine erhebliche Herausforderung für Gold darstellt.“

17.03.2021 19:01 Uhr / » Weiterlesen

Svein Aage Aanes, Leiter des Fixed Income Teams bei DNB Asset Management
DNB Asset Management

Nordic High Yield: DNB AM Fixed Income Leiter erwartet 6 bis 9 Prozent Rendite

Inflationsängste, turbulente Aktienmärkte und der Renditeanstieg bei langlaufenden Anleihen bewegen derzeit Anleger. Relativ unberührt davon entwickelt sich der nordische Markt für Hochzinsanleihen. Dies wird begünstigt von einem Mix aus gutem Wirtschaftswachstum und geringerer Volatilität. „Selbst eine für dieses Jahr in Aussicht gestellte Zinserhöhung der norwegischen Zentralbank kann als positives Signal gewertet werden“, erläutert Svein Aage Aanes, Leiter Fixed Income bei DNB AM. „Denn dies würde bedeuten, dass sich die Konjunktur gut entwickelt.“

13.04.2021 12:16 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.03.2021
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
BGF World Real Estate Securities D2 CHFH +4,82% +32,01% +24,09% N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +2,93% +24,06% +21,74% +13,43%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
BGF World Real Estate Securities D2 CHFH +7,46% N/A +7,76%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +6,71% +2,51% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.03.2021
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
BGF World Real Estate Securities D2 CHFH 2,45 0,23 N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 2,41 0,21 0,13
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
BGF World Real Estate Securities D2 CHFH +15,75% +19,42% N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +12,64% +17,79% +14,80%

AllianzGI Die Woche voraus: Sell in May and go away?

Aber selbst im Falle eines „Sell in May“ sollte nicht der zweite Teil dieser Börsianer-Regel vergessen werden: „And remember to come back – spätestens – in September“. Der Anlagedruck bleibt unverändert hoch. Die jüngsten Entwicklungen haben gezeigt, dass Rendite-anstiege bei (US-)Staatsanleihen nicht notwendigerweise zu Aktienkursverlusten führen müssen. Die Welt impft sich von der Pandemie frei und hat einen hohen Nachholbedarf beim Konsum. | Lesen Sie mehr in der neusten Ausgabe der AllianzGI-Publikation "Die Woche voraus".

» Weiterlesen

Fondsselektoren-Umfrage: ESG-Investing erreicht kritische Masse

Immer mehr Finanzinstitutionen reagieren mit einem breiteren Spektrum von ESG-Strategien auf das gesteigerte Interesse an nachhaltigen Investments. Zu diesem Ergebnis gelangt eine Studie von Natixis Investment Managers, zu der 2020 weltweit 3.600 professionelle Investoren wie Großanleger, Fondsselektoren oder Finanzberater befragte worden sind. 72 Prozent der institutionellen Investoren sowie 77 Prozent der Fondsselektoren nutzen danach inzwischen nachhaltig ausgerichtete Investmentstrategien.

» Weiterlesen

Staatsverschuldung in der EU – auf Deutschland und den Konsum kommt es an

Zu dem Zeitpunkt als Corona zu wirtschaftlichen Einbußen in Europa führte, stieg die Staatsverschuldung auf dem gesamten Kontinent um 15 Prozent. Da die EZB entschlossen scheint, das Tempo ihres Anleihekaufprogramms beizubehalten, erwarten wir, dass die europäischen Regierungen bis 2025 weitere zwei Billionen US-Dollar an Krediten aufgenommen haben werden – etwa 5.500 US-Dollar pro Person. Das Problem ist, dass die steigende Verschuldung – obwohl sie zweifellos notwendig ist, um Arbeitsplätze zu erhalten und wirtschaftliche Risiken abzuwehren – das Wachstum nicht ankurbeln wird, solange die Steuerausgaben nicht zu Produktivitätssteigerungen führen. Wie unser Sovereign Debt Index zeigt, ist die Verschuldung in Europa seit 1995 doppelt so stark gestiegen wie das BIP.

» Weiterlesen

Basis-Infrastruktur: Aktien mit Inflationsschutz

Die Inflation ist erwacht. Seitdem Geld- und Fiskalpolitik zur Krisenbewältigung nicht mehr gegeneinander, sondern Hand in Hand arbeiten, tun sich scheinbar unerschöpfliche Geldquellen auf. Sowohl in den USA auch in der Eurozone fließt Geld vom Staat in nicht gekanntem Ausmaß in die Wirtschaft. Dies hat zum einen eine kräftige Konjunkturerholung angefacht, zum anderen steigt die Wahrscheinlichkeit für eine nachhaltige Wiederbelebung der Inflation.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.03.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com