Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

BNP Paribas Easy MSCI Japan ex CW

BNP Paribas Asset Management Luxembourg

Japan Aktien

ISIN: LU1953138226

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim BNPP E MSCI Japan ex CW Track X (LU1953138226) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Japan Large-Cap Equity" (Japan Aktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 18.04.2019 (1,99 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "BNP Paribas Asset Management Luxembourg" administriert - als Fondsberater fungiert die "BNP Paribas Asset Management France".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
BNP... Track X EUR 110,53
6 weitere Tranchen
BNP... EUR Cap EUR 5,53
BNP... ETF Cap EUR 100,83
BNP...H EURCap EUR 51,51
BNP... EUR Cap EUR 54,03
BNP...rivl Cap EUR 12,37
BNP...rk X Cap EUR 56,86
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 419,51 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 1 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.03.2021
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Gerben Lagerwaard, Head of Continental Europe, State Street Global Advisors
State Street Global Advisors

State Street Global Advisors ernennt Gerben Lagerwaard zum Head of Continental Europe

State Street Global Advisors, der Vermögensverwaltungsbereich der State Street Corporation (NYSE: STT), hat heute die Ernennung von Gerben Lagerwaard zum Head of Continental Europe der Global Institutional Group, mit sofortiger Wirkung bekannt gegeben. Die Position mit Sitz in Amsterdam untersteht direkt Marie-Anne Heeren, Head of European Institutional Business.

14.04.2021 11:52 Uhr / » Weiterlesen

Timothy Hayes, Chief Global Investment Strategist bei Ned Davis Research
Kathrein Privatbank

Renditeanstieg bei US-Anleihen noch keine Gefahr für Aktienmärkte

Zum 20. Mal in Folge lud die Kathrein zu ihrer beliebten und exklusiven Top-Veranstaltung für institutionelle Investoren ─ dem „Kathrein Private Banker’s Luch“ ein. Mehr als 100 Gäste waren digital präsent als Timothy Hayes, Chief Global Investment Strategist bei Ned Davis Research seine fundierten Prognosen für die Entwicklung der Finanzmärkte im Jahr 2021 vorstellte.

26.03.2021 14:45 Uhr / » Weiterlesen

Ingrid Szeiler, CIO, Raiffeisen KAG
Raiffeisen Capital Management

Raiffeisen KAG CIO Szeiler: Endlich wieder Wachstum

Ein Jahr und ein paar Tage sind vergangen, seit die Weltbörsen im März letzten Jahres ihren Tiefpunkt infolge der Covid-19-Krise erreicht hatten. Dieser damals extrem negativen Vorwegnahme künftiger fundamentaler Entwicklungen folgte ein sehr deutlicher Einbruch bei den Unternehmensgewinnen. Das zweite Quartal 2020 hat mit einem Minus von 31 % den stärksten Gewinnrückgang im Jahresvergleich seit der globalen Finanzkrise 2008 hervorgebracht. Zu beachten ist allerdings, dass mit der Berichterstattung über exakt dieses sehr negative zwe

06.04.2021 19:40 Uhr / » Weiterlesen

Joseph Amato, President und CIO Equities, Neuberger Berman
Neuberger Berman

Aktienmärkte profitieren von Notenbank-Politik

Joseph Amato, Neuberger Bermans President und CIO Equities, bespricht in seinem aktuellen Kommentar, ob die Fed daran festhalten wird, sich von der langfristigen Durchschnittsinflation leiten zu lassen. Amato rechnet damit, dass die Fed ihr Wort halten wird. Davon sollten seiner Meinung nach die Aktienmärkte profitieren.

30.03.2021 16:00 Uhr / » Weiterlesen

Oliver Blackbourn, Portfoliomanager bei Janus Henderson Investors
Janus Henderson Investors

US-Inflation lässt Märkte unbeeindruckt

Obwohl ein Anstieg prognostiziert worden war, übertraf die Inflationsrate in den USA die Schätzungen. Der CPI-Index stieg im Jahresvergleich um 2,6 Prozent und lag damit deutlich über dem Ziel der Fed und fast 1 Prozent höher als vor einem Monat. Dies wurde allgemein erwartet, da sich die Preise als Reaktion auf die Wiedereröffnung nach den pandemiebedingten Lockdowns vor einem Jahr erholen. Es wird erwartet, dass diese Basiseffekte die Ursache für weitere Inflationserhöhungen im nächsten Quartal oder darüber hinaus sein werden. Die Kerninflation stieg stärker als erwartet, bleibt aber mit 1,6 Prozent unter dem Zielwert. Anleger werden diese Messgröße, die einige der volatileren Komponenten nicht berücksichtigt, in den nächsten Monaten wahrscheinlich im Auge behalten, da mit erheblichen Bewegungen im Gesamtindex zu rechnen ist. Die Prognosen deuten darauf hin, dass die Inflation im Verlauf des zweiten Quartals bei über 3 Prozent liegen könnte. Diese wird jedoch voraussichtlich vorübergehend sein und von da an in Richtung 2 Prozent zurückgehen.

14.04.2021 10:27 Uhr / » Weiterlesen

Scott DiMaggio und Gershon Distenfeld, Co-Heads Fixed Income bei AllianceBernstein
AllianceBernstein

Drei Strategien für stürmische Anleihemärkte

Extrem niedrige Renditen, eine noch ungewisse Erholung, das schlummernde Risiko einer Inflation – das derzeitige Marktumfeld lässt Anleiheanleger bangen. „Zwar rechnen auch wir damit, dass sich die Weltwirtschaft an der Schwelle zu einem neuen, inflationäreren Zeitalter befindet, jedoch erwarten wir in nächster Zeit weder eine signifikante und anhaltende Inflation, noch einen dramatischen Zinsanstieg“, betonen Scott DiMaggio und Gershon Distenfeld, Co-Heads Fixed Income bei AllianceBernstein. Trotzdem sollten sich Anleger gegen das Inflationsrisiko absichern. Wie das geht, lesen Sie untenstehend (Auszüge):

13.04.2021 13:30 Uhr / » Weiterlesen

Foto von JESHOOTS.com von Pexels
Credit Suisse

Thematic Insights: Automatisierung in der Landwirtschaft

Was haben Blockchain-Technologie und Drohnen in der Agrarwirtschaft zu suchen? Lesen Sie mehr dazu im neuen "Thematic Insights" von Angus Muirhead, CFA, Senior Portfolio Manager, Credit Suisse Asset Management Thematic Equities. Technologie und Wissenschaft sind nichts Neues in der Landwirtschaft. Tatsächlich lässt sich mit Fug und Recht behaupten, technologische Innovationen hätten es Gesellschaften immer wieder ermöglicht, eine Malthusianische Katastrophe (1) zu vermeiden, da mit ihrer Hilfe genug Nahrungsmittel produziert werden konnten, um mittlerweile 7,68 Milliarden Menschen auf diesem Planeten zu ernähren.(2)

24.03.2021 10:52 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.03.2021
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
BNPP E MSCI Japan ex CW Track X +5,69% +30,48% N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +5,47% +35,23% +23,58% +57,83%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
BNPP E MSCI Japan ex CW Track X N/A N/A +10,00%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +7,22% +9,45% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.03.2021
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
BNPP E MSCI Japan ex CW Track X 2,53 N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 2,65 0,27 0,66
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
BNPP E MSCI Japan ex CW Track X +14,65% N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +15,92% +15,87% +13,50%

DJE-Experte analysiert den Tech-Sektor: „Traue keinem“ – und andere Erfolgsmodelle

Technologiewerte erlebten im Jahr 2020 einen besonderen Höhenflug. Doch angesichts gestiegener Zinsen und der Aussicht auf eine konjunkturelle Erholung sind sie etwas aus dem Fokus geraten. Vor allem Softwarewerte stagnieren bereits seit Monaten. Innerhalb des Technologiesektors sind, wenn überhaupt, zyklische Halbleiteraktien gefragt – oder jüngst klassische Aktien. Diese profitieren von Lockerungen und – bei fortschreitenden Impfungen – von einer Rückkehr zu einem normaleren Leben. Das betrifft etwa Mobilitätsplattformen wie Uber und Lyft oder Online-Reiseagenturen wie Booking und Expedia.

» Weiterlesen

Refinitiv Lipper Awards: Berenberg ist bester Fondsmanager Deutschlands

Die Fondsratingagentur Refinitiv Lipper hat Berenberg als besten Aktienfondsmanager Europas in der Kategorie „kleine Vermögensverwalter“ ausgezeichnet. Zudem erhielt die Bank den Titel „bester Fondsmanager“ insgesamt in Deutschland, ebenfalls in der Kategorie „kleine Vermögensverwalter“. Auszeichnungen für das Fondsmanagement und für einzelne Fonds gab es sowohl europaweit als auch für Deutschland, Österreich, die Schweiz und Frankreich.

» Weiterlesen

Union Investment Chefvolkswirt: Industrie als Konjunkturstütze der deutschen Wirtschaft

Der Befund ist eindeutig: Die deutsche Wirtschaft leidet unter den Folgen der Corona-Pandemie, aber ihr Leiden ist endlich. Das Frühjahrsgutachten der fünf führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland prognostiziert ein Plus von 3,7 Prozent für das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im laufenden Jahr. Das ist zwar weniger als noch im Herbst erwartet (+4,7 Prozent), aber dafür wurde die Prognose für 2022 hochgeschraubt.

» Weiterlesen

William Blair IM: 3 Investmentopportunitäten abseits des Mainstreams

Die Märkten scheinen immer überlaufener zu sein, und einige Marktteilnehmer sorgen sich davor, dass eine Blasenbildung im Gange ist oder bereits eingetreten ist. Sie fragen sich, ob der Fokus weg von den Bereichen, die in den letzten paar Quartalen ungewöhnlich große Wertsteigerungen erlebt haben, und hin zu weniger überfüllten Engagements verlagert werden sollte.

» Weiterlesen

Faktencheck: Sind ESG-Fonds teurer?

ESG-Fondsstrategien erfreuen sich nicht erst seit Inkrafttreten der EU-Offenlegungsverordnung zunehmender Investorennachfrage. Doch wie ist es um die laufende Gebührenbelastung von ESG-Fonds im Vergleich zu konventionellen Fonds bestellt? Antworten erhalten Sie im e-fundresearch.com #Faktencheck:

» Weiterlesen

Digitales Emerging Markets Forum: Growth vs. Value & ESG in EMD

Wir freuen uns, professionelle InvestorInnen am 20. April um 15:00 Uhr zu einem neuen e-fundresearch.com "Digital Fund Selector Forum" mit Fokus auf Emerging Markets Aktien und Fixed Income Fonds einzuladen. Im gewohnt effizienten Format erhalten Sie innerhalb von nur 70 Minuten drei kompakte Live-Fondsmanager-Workshops direkt in Ihr (Home-)Office geliefert.

» Weiterlesen

Zunehmender Einfluss der Schwellenländer: Die Welt von morgen gestalten

Seit den frühen 1980er Jahren hat sich die Zusammensetzung der Schwellenländer mehr als bei jedem anderen Anlageuniversum verändert. Steigende Lebensstandards, eine wachsende Mittelschicht, offenere Finanzmärkte, veränderte Konsumgewohnheiten sowie die Urbanisierung sind einige der vielen Merkmale, die die Schwellenländer zu einem lohnenden Revier für Anleger, die auf der Suche nach Wachstumschancen sind, machen.

» Weiterlesen

„SPAC-Wahn" | Ostrum AM analysiert Marktexzesse und deren Symptome

Obwohl die Preise in den USA im März so stark gestiegen sind wie seit gut achteinhalb Jahren nicht mehr, und die Inflationsrate nun bei 2,6 Prozent liegt, scheinen die Märkte von diesem starken Preisauftrieb unbeeindruckt. In seinem aktuellen „MyStratWeekly“ führt Axel Botte, Marktstratege des französischen Investmenthauses Ostrum Asset Management, dies auf die „geldpolitische Trägheit“ der Fed zurück.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.03.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com