Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Wellington Management Funds (Ireland) plc - Global Impact Fund

Wellington Management Company LLP

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Wellington Global Impact D CHF Acc Unhdg (IE00BLR5S559) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Global Flex-Cap Equity" (Globale Aktien (flexible Marktkapitalisierungen)) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 29.04.2020 (1,49 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Wellington Management Company LLP" administriert - als Fondsberater fungiert die "Wellington Management Company LLP".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Wel...cc Unhdg CHF 5,15
18 weitere Tranchen
Wel...UR Acc H EUR 5,30
Wel...cc Unhdg EUR 2,81
Wel... USD Acc USD 189,54
Wel... Acc Unh USD 0,20
Wel...cc Unhdg EUR 0,08
Wel...cc Unhdg CHF 8,56
Wel...UR Acc H EUR 16,38
Wel...cc Unhdg EUR 22,21
Wel... Acc Hdg GBP 12,69
Wel...cc Unhdg GBP 2,20
Wel... USD Acc USD 59,58
Wel...cc Unhdg CHF 1,50
Wel... EUR Acc EUR 56,76
Wel... GBP Acc GBP 60,93
Wel... GBP Inc GBP 1,59
Wel... USD Acc USD 172,40
Wel...cc Unhdg GBP 325,49
Wel...cc Unhdg USD 264,28
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 1.218,31 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 8 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.09.2021
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Photo by Taylor Brandon on Unsplash
AXA Investment Managers

COP26: Netto-Nullemissionen – Warum die Weltwirtschaft wächst, wenn es weniger Treibhausgase gibt

Der Klimawandel und seine Bekämpfung haben sich durch die Coronapandemie nicht in Luft aufgelöst. Im Gegenteil. Die Wirtschaft läuft wieder an. Und es gibt eine reale Chance auf ein saubereres, gesünderes und stabileres Wachstum. Die Pandemie scheint uns gelehrt zu haben, dass Dinge aus dem Ruder laufen können, wenn man nichts tut. Sie hat uns mutiger gemacht. Der Wille, den Klimawandel zu stoppen, ist gewachsen. Die Wirtschaft steht vor einer Jahrhundertchance.

20.10.2021 15:00 Uhr / » Weiterlesen

Michael Grady, Head of Investment Strategy and Chief Economist bei Aviva Investors
Aviva Investors

Aviva Investors erwartet soliden Aufschwung mit einigen Wachstumsschmerzen

Aviva Investors, die global tätige Asset-Management-Gesellschaft des britischen Versicherers Aviva plc., rechnet weiterhin mit einem robusten globalen Aufschwung für den Rest des Jahres 2021 und das gesamte nächste Jahr, auch wenn sich das Wachstum im Vergleich zum Vorjahr abschwächen dürfte. Darüber hinaus werden die Risiken für das Wachstum jetzt als ausgewogen eingeschätzt, vor allem wegen der Abwärtssorgen in China und einiger wieder aufkeimender Reibungen. Das globale Wachstum dürfte in diesem Jahr 6,5 Prozent und im nächsten Jahr 4,5 Prozent erreichen.

21.10.2021 09:15 Uhr / » Weiterlesen

Canva
Pictet Asset Management

Pictet AM über Messenger-RNA: Die Aussenseiter schlagen zurück

Die Entwicklung wirksamer Impfstoffe gegen das Coronavirus in nur 10 Monaten hat mRNA quasi über Nacht den Ruf als Retter der Welt eingebracht. Hinter der Entwicklung dieser Impfstoffe stehen jedoch mehr als 30 Jahre technologische Forschung. Lesen Sie bei uns die ganze Geschichte.

19.10.2021 09:10 Uhr / » Weiterlesen

M&G Investments
M&G Investments

M&G Investments: Mögliche Chancen bei hochverzinslichen „Floatern“

Strategien mit niedriger Duration und hohen Erträgen können im heutigen reflationären Niedrigzinsumfeld einen potenziellen Schutz bieten. Variabel verzinsliche Hochzinsanleihen (HY FRN) bieten derzeit einen potenzielle Mehrwert gegenüber konventionellen Hochzinsanleihen. Sie verbinden ein minimales Zinsrisiko, eine geringere intrinsische Volatilität und ein größeres Potenzial für Wertzuwächse. Der M&G (Lux) Global Floating Rate High Yield Fund ist als defensive und liquide Anlagestrategie im Hochzinsbereich entwickelt worden.

21.10.2021 14:38 Uhr / » Weiterlesen

Philipp Stumpfegger, Portfolio Manager und Analyst für den Automobil- und Industriesektor bei der DJE Kapital AG
DJE Kapital AG

DJE-Experte Stumpfegger: Comeback der deutschen Autoindustrie – mit gedrosseltem Tempo

Signifikante Teile der Weltwirtschaft kämpfen aktuell mit massiven Lieferengpässen – auch die Automobilindustrie ist hiervon stark betroffen. Resilinc, ein global führendes Unternehmen im Supply Chain Monitoring, berichtet für das 1. Halbjahr 2021 einen Anstieg um 638 Prozent bei Störungen der Lieferketten. Halbleiter und Elektronikbauteile, die auch in der Automobilindustrie unabdingbar sind, sind hiervon besonders stark betroffen – eine Entspannung der Lage ist vor Mitte 2022 nicht zu erwarten.

29.09.2021 21:00 Uhr / » Weiterlesen

William Blair Investment Management
William Blair Investment Management

ESG: Der Kanarienvogel in der Metallmine

Die Entwicklung von Elektrofahrzeugen und ihrer Infrastruktur fördert die Nachfrage nach verschiedenen Metallen, und wir sind der Meinung, dass die Metalle, die wir als Rohstoffe der Zukunft bezeichnen - Lithium, Nickel, Aluminium und Kupfer - gut positioniert sind, um von diesem Nachfrageschub zu profitieren. Und obwohl der Bergbau als umweltschädlich gilt, gibt es Möglichkeiten, die Umweltauswirkungen des Mineralienabbaus zu verringern.

21.10.2021 14:46 Uhr / » Weiterlesen

Martin Stürner, Vorstandsvorsitzender und leitender Fondsmanager bei der PEH Wertpapier AG
PEH Wertpapier AG

5-Jahre PEH EMPIRE | Fondsmanager Stürner: "Streben weiterhin nach Kontinuität"

Trotz diverser Disclaimer und Hinweise achten Asset-Manager gerade bei aktiv gemanagten Fonds bei Factsheets und Daten auf die Performance in den vergangenen ein, drei, fünf und manchmal sogar zehn Jahren. Seit Anfang Juli liegt nun auch ein 5-Jahres-Track-Record für den von Martin Stürner gemangten PEH EMPIRE vor, und verzeichnet eine signifikant niedrige Volatilität.

11.08.2021 14:17 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.09.2021
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Wellington Global Impact D CHF Acc Unhdg +13,54% +30,73% N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +15,19% +30,26% +36,21% +65,73%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Wellington Global Impact D CHF Acc Unhdg N/A N/A +34,95%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +10,34% +10,11% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.09.2021
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Wellington Global Impact D CHF Acc Unhdg 2,56 N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 2,32 0,52 0,63
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Wellington Global Impact D CHF Acc Unhdg +11,54% N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +12,60% +19,40% +16,17%

Einladung zum Emerging Markets Forum: Wie wirken sich Chinas Interventionen aus?

Am 28.10 lädt Sie e-fundresearch.com auf eine 360-Grad-Reise durch die Emerging Markets ein: Wie sind chinesische Aktien, globale Schwellenländer Aktien und globale Schwellenländer Anleihen nach den jüngsten Ereignissen zu beurteilen? Wo und wie haben sich Risiko-Chance-Profile verändert? Und wie ist das von China ausgehende politische Risiko von nun an im Investmentprozess zu berücksichtigen? Welche Rolle können Emerging Markets Anlagen aktuell im Portfolio westlicher Investoren spielen?

» Weiterlesen

Umsatzbeteiligungen bei Hedgefonds

Der von FERI verwaltete Ferrum Fund Future Stars bietet professionellen Anlegern eine Möglichkeit, an Wachstum und Umsatzstärke der Hedgefondsindustrie zu partizipieren. Der Fonds investiert in die Hedgefonds aufstrebender Portfoliomanager weltweit. Gleichzeitig lässt er sich an den Umsätzen beteiligen, die diese Hedgefonds über die Vereinnahmung von Gebühren erwirtschaften. Somit können Investoren gleichzeitig an den Anlagestrategien talentierter Portfoliomanager und an deren Erfolg in der Hedgefondsbranche teilhaben.

» Weiterlesen

Video Reihe - Teil 4 | ESG-Anlagen in den Schwellenländern

Basak Yavuz, Portfolio Manager and Co-Head of Emerging Markets, Fundamental Equity bei Goldman Sachs Asset Management, gibt Einblicke in nachhaltige Schwellenländeranlagen: wie sie sich bisher entwickelt haben und was ihrer Meinung nach bevorsteht. Außerdem erläutert sie einige der Herausforderungen und Unterschiede zu Industrieländern.

» Weiterlesen

Energieversorgung in Europa: Ein fragiles System

Für Linus Claesson, Senior Research Analyst bei Neuberger Berman, zeigt die aktuelle Energiemarkt-Entwicklung vor allem die hohe Abhängigkeit Europas vom Erdgas auf. Darin sieht er ein Problem: Wie ist diese Abhängigkeit mit Europas Plänen zur CO2-freien Energieerzeugung zu vereinbaren? Mehr dazu lesen Sie in seinem Kommentar:

» Weiterlesen

AllianzGI | Die Woche Voraus: „Stagflation?“

Die Konjunktur wird mit immer stärkeren Argusaugen beobachtet. Das war auch zu erwarten, denn es war nur eine Frage der Zeit, bis die starke konjunkturelle Aufholbewegung nach der Pandemie, die mit starken fiskalischen und monetären Spritzen aufgepäppelt wurde, ihren Zenit überschreitet. Sie tut dies nach Regionen bzw. Ländern de-synchron. Der Gipfel scheint nun aber überall überschritten. Die Sorgen um die Inflation verdichten sich im Reigen der Konjunkturdaten der letzten Wochen immer mehr zum Reizwort „Stagflation”.

» Weiterlesen

Structured Debt: Tapering ohne Tantrum

John Kerschner, Leiter des Bereiches U.S. Securitized Products, Nick Childs, Portfoliomanager, und Thomas Polus, Händler für festverzinsliche Wertpapiere, über die Aussichten für hypothekenbesicherte Wertpapiere (Mortgage Backed Securities, „MBS“) vor dem Hintergrund, dass sich die US-Notenbank (Fed) auf ein Tapering vorbereitet.

» Weiterlesen

DPAM-Stratege: Eignen sich Rohstoffe wirklich als Diversifizierer und Inflationsabsicherung?

Es ist schon oft die Bedeutung von Forward-Sätzen bei der Bewertung des heutigen Wertes von Anleihen entlang der Renditekurve erläutert worden. Die aktuellen Renditekurven der Industrie- und Schwellenländer zeigen eine positive Steigung auf. Darin spiegelt sich die Erwartung wider, dass die Zentralbanken die Leitzinsen in den kommenden Jahren anheben werden. Bei der Berechnung der Forward-Sätze ist zu beobachten, dass diese oberhalb der aktuellen Renditekurve verlaufen. Anleger, die glauben, dass die Normalisierung der Geldpolitik insgesamt schneller vonstatten gehen wird, sollten von Carry-Portfolios mit mittlerer bis langer Duration Abstand nehmen, da die künftigen langfristigen Zinsen über den Forwards liegen werden. Das Gegenteil ist der Fall, wenn die Teilnehmer annehmen, dass die Zentralbanken mehr Zeit für die Normalisierung benötigen, indem sie die Zinsen länger niedrig halten, was dazu führt, dass die realisierten Forward-Sätze unter den heute erwarteten liegen. In diesem Szenario werden Carry-Portfolios werthaltig.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com