Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

DekaStruktur: 3 ChancePlus

Deka Vermögensmanagement GmbH

Globale Aktien

ISIN: LU0124427930

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim DekaStruktur: 3 ChancePlus (LU0124427930) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Global Large-Cap Blend Equity" (Globale Aktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 01.03.2001 (20,16 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Deka Vermögensmanagement GmbH" administriert - als Fondsberater fungiert die "Deka Vermögensmanagement GmbH".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Dek...ancePlus EUR 524,45
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 524,45 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 1 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.03.2021
Aktuelle DekaBank Meldungen » zum DekaBank NewsCenter
Photo by Jordan Madrid on Unsplash

Deka-Volkswirtschaft Aktuell - Deka-EZB-Kompass

Der Deka-EZB-Kompass ist in den letzten Monaten kräftig angestiegen und erreichte im Februar einen Wert von -21,2 Punkten. Die Konjunktur- und die Inflationssäule verbesserten sich, während die Finanzierungssäule bislang keine Spuren des globalen Zinsanstiegs zeigt. Wir interpretieren das höhere Niveau des EZB-Kompasses noch nicht als Signal für einen bevorstehenden geldpolitischen Ausstieg, denn es gibt mehrere Gründe, an der Nachhaltigkeit seiner Aufwärtsbewegung zu zweifeln.

09.03.2021 10:41 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Micheile Henderson on Unsplash

Analyse: Ein kritischer Blick auf die Potenziale von Kryptowährungen

Sind Bitcoin & Co. tatsächlich neue Währungen? Welches Potenzial haben sie insbesondere mit Blick auf die langfristige Geldanlage? Aus Sicht der DekaBank sind Kryptowährungen weiterhin keine seriösen Instrumente für die Geldanlage der privaten Haushalte in Deutschland. Denn sowohl ihr Anspruch, eine Alternative zu offiziellen Währungen zu bieten, als auch die Idee, mit dem entsprechenden (hochspekulativen) Investment sein Vermögen zu mehren, bergen unseres Erachtens erhebliche Probleme.

16.02.2021 18:20 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Aaron Burden on Unsplash

Deka-EZB-Kompass: Von der Ersten Hilfe zur Langfristtherapie

Der Deka-EZB-Kompass ist im Dezember auf -45,5 Punkte gestiegen, nachdem sein Wert für November nach oben revidiert werden musste. Über die letzten drei Monate haben sich alle drei Säulen des EZB-Kompasses per Saldo verbessert. Damit einhergehend sollte sich der Fokus der EZB von den unmittelbaren Krisenmaßnahmen zu den etwas längerfristigen Implikationen der Corona-Pandemie verschieben.

19.01.2021 14:06 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Tabrez Syed on Unsplash

Euro: 2020 im Rückspiegel

Die Wirtschaft im Euroraum dürfte im vergangenen Jahr vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie einen Rekordeinbruch verzeichnet haben. Auch wenn es etwas verwunderlich anmutet, die europäische Gemeinschaftswährung hingegen strotzt vor Stärke. Am 22. Dezember 2020 erreichte der handelsgewichtete Euro-Wechselkurs den höchsten Stand seit fast zwölf Jahren und stoppte nur einen Hauch vor seinem Allzeithoch. Insgesamt hat der handelsgewichtete Euro-Wechselkurs im vergangenen Jahr 7,8 % aufgewertet.

18.01.2021 12:24 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.03.2021
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
DekaStruktur: 3 ChancePlus +8,63% +48,38% +32,69% +55,47%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +8,64% +40,38% +39,20% +62,31%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
DekaStruktur: 3 ChancePlus +9,89% +9,23% +3,27%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +11,53% +10,03% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.03.2021
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
DekaStruktur: 3 ChancePlus 3,97 0,36 0,55
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 3,29 0,52 0,69
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
DekaStruktur: 3 ChancePlus +13,82% +19,18% +15,76%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +14,32% +16,47% +13,77%

AllianzGI Die Woche voraus: Sell in May and go away?

Aber selbst im Falle eines „Sell in May“ sollte nicht der zweite Teil dieser Börsianer-Regel vergessen werden: „And remember to come back – spätestens – in September“. Der Anlagedruck bleibt unverändert hoch. Die jüngsten Entwicklungen haben gezeigt, dass Rendite-anstiege bei (US-)Staatsanleihen nicht notwendigerweise zu Aktienkursverlusten führen müssen. Die Welt impft sich von der Pandemie frei und hat einen hohen Nachholbedarf beim Konsum. | Lesen Sie mehr in der neusten Ausgabe der AllianzGI-Publikation "Die Woche voraus".

» Weiterlesen

Fondsselektoren-Umfrage: ESG-Investing erreicht kritische Masse

Immer mehr Finanzinstitutionen reagieren mit einem breiteren Spektrum von ESG-Strategien auf das gesteigerte Interesse an nachhaltigen Investments. Zu diesem Ergebnis gelangt eine Studie von Natixis Investment Managers, zu der 2020 weltweit 3.600 professionelle Investoren wie Großanleger, Fondsselektoren oder Finanzberater befragte worden sind. 72 Prozent der institutionellen Investoren sowie 77 Prozent der Fondsselektoren nutzen danach inzwischen nachhaltig ausgerichtete Investmentstrategien.

» Weiterlesen

Staatsverschuldung in der EU – auf Deutschland und den Konsum kommt es an

Zu dem Zeitpunkt als Corona zu wirtschaftlichen Einbußen in Europa führte, stieg die Staatsverschuldung auf dem gesamten Kontinent um 15 Prozent. Da die EZB entschlossen scheint, das Tempo ihres Anleihekaufprogramms beizubehalten, erwarten wir, dass die europäischen Regierungen bis 2025 weitere zwei Billionen US-Dollar an Krediten aufgenommen haben werden – etwa 5.500 US-Dollar pro Person. Das Problem ist, dass die steigende Verschuldung – obwohl sie zweifellos notwendig ist, um Arbeitsplätze zu erhalten und wirtschaftliche Risiken abzuwehren – das Wachstum nicht ankurbeln wird, solange die Steuerausgaben nicht zu Produktivitätssteigerungen führen. Wie unser Sovereign Debt Index zeigt, ist die Verschuldung in Europa seit 1995 doppelt so stark gestiegen wie das BIP.

» Weiterlesen

Basis-Infrastruktur: Aktien mit Inflationsschutz

Die Inflation ist erwacht. Seitdem Geld- und Fiskalpolitik zur Krisenbewältigung nicht mehr gegeneinander, sondern Hand in Hand arbeiten, tun sich scheinbar unerschöpfliche Geldquellen auf. Sowohl in den USA auch in der Eurozone fließt Geld vom Staat in nicht gekanntem Ausmaß in die Wirtschaft. Dies hat zum einen eine kräftige Konjunkturerholung angefacht, zum anderen steigt die Wahrscheinlichkeit für eine nachhaltige Wiederbelebung der Inflation.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.03.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com