Goldman Sachs Global Dynamic Bond Plus Portfolio

Goldman Sachs Asset Management Fund Services Ltd

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim GS Global Dyn Bd Pl Port I Inc GBP H (LU0611602995) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Global Flexible Bond - GBP Hedged" (Globale Anleihen Flexibel (GBP-gehedged)) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 06.04.2011 (11,85 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Goldman Sachs Asset Management Fund Services Ltd" administriert - als Fondsberater fungiert die "Goldman Sachs Asset Management International".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
GS ...nc GBP H GBP 0,51
42 weitere Tranchen
GS ... Inc USD USD 3,20
GS ...SD MDist USD 1,32
GS ... Acc USD USD 14,64
GS ... Inc USD USD 9,05
GS ...USDMDist USD 0,65
GS ...cc EUR H EUR 8,10
GS ...nc EUR H EUR 5,75
GS ...cc CHF H CHF 2,62
GS ...cc EUR H EUR 9,85
GS ...cc GBP H GBP 1,63
GS ...cc JPY H JPY 30,99
GS ...cc SEK H SEK 0,02
GS ... Acc USD USD 24,61
GS ...nc AUD H AUD 0,08
GS ... Inc EUR EUR 0,46
GS ...nc EUR H EUR 0,34
GS ... Inc USD USD 1,13
GS ... JPY Acc JPY 47,67
GS ... H SDist JPY 2,50
GS ...cc GBP H GBP 135,80
GS ...nc GBP H GBP 0,01
GS ... Inc USD USD 0,02
GS ...SD MDist USD 55,55
GS ... AccCHFH CHF 1,59
GS ... AccEURH EUR 4,42
GS ... AccSEKH SEK 0,41
GS ... IncCHFH CHF 0,09
GS ... IncEURH EUR 10,19
GS ... IncGBPH GBP 0,28
GS ...cc EUR H EUR 3,99
GS ... Acc USD USD 4,77
GS ...nc EUR H EUR 0,01
GS ...nc GBP H GBP 2,79
GS ... Inc USD USD 1,22
GS ...SD MDist USD 0,64
GS ...cc CHF H CHF 0,07
GS ...cc EUR H EUR 3,63
GS ... Acc USD USD 10,50
GS ...nc EUR H EUR 2,28
GS ...nc GBP H GBP 1,42
GS ... Inc USD USD 2,78
GS ...SD MDist USD 0,50
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 408,83 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 12 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.12.2022
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
BANTLEON

Infrastrukturaktien: Rückenwind durch die Energiewende

Infrastruktur-Aktien haben sich trotz aller Widrigkeiten im Jahr 2022 deutlich stabiler als der breite Aktienmarkt gezeigt, womit die Anlageklasse ihrem Ruf als defensiver Aktienbaustein einmal mehr gerecht wurde. Und Infrastruktur-Unternehmen sollten ihre fundamentalen Stärken auch im Jahr 2023 ausspielen können: Einerseits profitieren sie von konstanter Nachfrage in volkswirtschaftlichen Schwächephasen, andererseits werden sich die positiven Effekte der oft inflationsindexierten Verträge auszahlen.

05.02.2023 11:00 Uhr / » Weiterlesen

Giorgio Caputo, Senior Fund Manager und Team Head, J O Hambro
J O Hambro Capital Management

J O Hambro Fondsmanager Caputo: „China liefert entscheidende Signale für Inflationsentwicklung und Konjunkturerholung“

Giorgio Caputo, Senior Fund Manager and Team Head von J O Hambro (JOHCM), ist vorsichtig optimistisch, wenn er auf die Inflations- und Zinsentwicklung in den USA blickt. Aus seiner Sicht macht vor allem die Inflation der Güterpreise Hoffnung. Insbesondere der Halbleitermarkt erhole sich. Eine wichtige Rolle für die weitere Entwicklung spiele China. Auf den US-Aktienmärkten sucht er aktuell Titel, die die Probleme in Bezug auf Energie-, Material- und Arbeitskräftemangel lösen können.

03.02.2023 08:15 Uhr / » Weiterlesen

e-fundresearch.com / 3 Banken-Generali Investment
3 Banken-Generali Investment

3 Banken-Generali-Fondsjournal: "Until the job is done"

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leserinnen und Leser des Fondsjournals! "Until the job is done" Lesen Sie im aktuellen Fondsjournal ... ... warum die Notenbanken auf Kurs bleiben werden bis der "Job" erledigt ist, ... wie wir aktuell in der Strategie Unternehmen & Werte investieren und ... wie das Startfazit unserer neuen nachhaltigen Unternehmensanleihe-Strategie ausfällt.

01.02.2023 11:23 Uhr / » Weiterlesen

Foto von Christian Lue auf Unsplash
Neuberger Berman

EZB-Entscheidung: Ende der Zinserhöhungen bereits im März?

Die EZB deutete klar eine Abschwächung oder einen möglichen Stopp der Zinserhöhungen nach März an. Obwohl Lagarde anmerkte, dass die EZB mit ihrer restriktiveren Geldpolitik auch nach März noch nicht fertig sein könnte, wird sich der Markt wohl auf ein baldiges Ende der Zinserhöhungen einstellen. Die Zentralbanken bewegen sich von „hawkish“ zu „neutral“, aber die Märkte handeln so, als ob sie sich zu „dovish“ bewegen, ohne bei „neutral“ zu stoppen

03.02.2023 08:00 Uhr / » Weiterlesen

Kevin Thozet, Mitglied des Investment Committee von Carmignac
Carmignac

Carmignac Stratege Thozet: Unser makroökonomisches Szenario für 2023

Kevin Thozet, Portfolio Advisor bei Carmignac spricht mit Raphaël Gallardo, Chief Economist, über sein globales Szenario für die kommenden Quartale – eine Weltwirtschaft, die durch eine starke Desynchronisierung regionaler Blöcke gekennzeichnet ist – und warum er glaubt, dass wir in ein strukturell stärker inflationäres Umfeld eintreten.

02.02.2023 18:34 Uhr / » Weiterlesen

Foto von Matt Duncan auf Unsplash
Goldman Sachs Asset Management

Goldman Sachs Asset Management Prognose: Auf diese 10 Punkte kommt es 2023 an

Goldman Sachs Asset Management geht davon aus, dass 2023 ein Jahr voller makroökonomischer Wendepunkte werden wird, denn der Druck durch die Inflation und die Geldpolitik wird langsam nachlassen. Neben dieser Wende wird es unserer Ansicht nach von größter Bedeutung sein, dass Anleger Rentabilität und verlässlichen Erträgen einen höheren Stellenwert einräumen als Umsätzen und der Unsicherheit von Kapitalzuwachs. Bei den Marktchancen hat bereits eine Neukalibrierung stattgefunden und für Anlagen werden in diesem Jahr erstens Aktien mit beständigem Cashflow, zweitens hochwertige Anleihen mit beträchtlichen Kupons und drittens alternative Anlagen mit volatilitätsreduzierenden Merkmalen eine größere Rolle spielen.

17.01.2023 10:39 Uhr / » Weiterlesen

Foto von Artem Sapegin auf Unsplash
AllianceBernstein

Unternehmensanleihen: Solide Fundamentaldaten und hohe Renditen

Die anhaltende Inflation und die Aussicht auf eine weltweite Konjunkturabschwächung beherrschen die Anleihenmärkte zum Jahresbeginn. Die Zentralbanken versuchen, die Inflation zu bekämpfen, und eine aggressive Straffung der Geldpolitik bahnt sich ihren Weg durch die globalen Finanzmärkte, wobei weitere Zinserhöhungen bevorstehen.

05.02.2023 11:46 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.12.2022
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
GS Global Dyn Bd Pl Port I Inc GBP H -10,84% -10,84% -5,37% +1,14%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -12,65% -12,65% -7,43% +1,14%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
GS Global Dyn Bd Pl Port I Inc GBP H -1,82% +0,23% +1,49%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -2,60% +0,19% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.12.2022
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
GS Global Dyn Bd Pl Port I Inc GBP H negativ negativ negativ
Vergleichsgruppen-Durchschnitt negativ negativ negativ
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
GS Global Dyn Bd Pl Port I Inc GBP H +8,99% +10,26% +8,99%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +10,35% +10,41% +9,02%

Fidelity Analysten-Umfrage: Unternehmen sehen Licht am Ende des Tunnels

Für Unternehmen war 2022 eines der schwierigsten Jahre der jüngeren Geschichte, denn die Weltwirtschaft war gleich mit mehreren Schocks konfrontiert. Hohe Preise und Zinsen zu Beginn des neuen Jahres lassen vermuten, dass auch 2023 für die Wirtschaft viele Herausforderungen bereithalten wird. Die von Fidelity International jährlich durchgeführte Analysten-Umfrage lässt jedoch auf Licht am Ende des Tunnels hoffen, allen voran in China.

» Weiterlesen

Universal Investment Analyse: Die Top-10-Aktien der Profis im Jahresvergleich

Profi-Investoren halten Microsoft und Apple aus den USA die Treue, aber europäische Titel werden wieder wichtiger. Zwei deutsche Unternehmen sind sogar in den Top 5: Die Münchner Rück, die im Dezember 2021 noch nicht einmal unter den Top 10 war, ist zum Jahresende 2022 auf Platz 3 vorgerückt. Auf Platz 4 folgt SAP. Die US-amerikanische Alphabet-Gruppe rutscht dafür in der Spitzengruppe auf Platz 5 ab.

» Weiterlesen

Der Moment, auf den Anleiheinvestoren gewartet haben? Aegon Experte Hull im Interview

2022 war ein Jahr, das die meisten Anleiheinvestoren lieber vergessen würden. Die starke Inflation, die Straffung der Geldpolitik, die schwächelnde Wirtschaft und die beunruhigende Geopolitik schufen einen "perfekten Sturm" für die Anleihemärkte, so dass die Gesamtrendite für das Jahr deutlich negativ ausfiel. Da jedoch die Inflation in einigen großen Volkswirtschaften ihren Höhepunkt erreicht hat und die Erwartungen für steigende Zinssätze eine Pause einlegen, sehen die Bewertungen auf dem Rentenmarkt überzeugend aus. Die Risiken bleiben bestehen, aber könnte dies der Moment sein, auf den die Anleger gewartet haben, um wieder in den Anleihemarkt einzusteigen? Adrian Hull, Global Head of Core Fixed Income, Aegon Asset Management, stand im e-fundresearch.com Video-Interview Rede und Antwort.

» Weiterlesen

AXA Investment Managers: Leitzinserhöhungen - Ende in Sicht

Der ausgewogenere Ton der Europäischen Zentralbank festigt unsere Annahme, dass die EZB den Leitzins insgesamt auf 3,25 Prozent anheben wird - mit einer letzten Anhebung um 25 BP im Mai. Unserer Meinung nach besteht aber immer noch ein asymmetrisches Risiko für eine mögliche letzte Anhebung um 25 BP im Juni, aufgrund der von uns prognostizierten Abschwächung der Kerninflation.

» Weiterlesen

Unternehmensanleihen: Solide Fundamentaldaten und hohe Renditen

Die anhaltende Inflation und die Aussicht auf eine weltweite Konjunkturabschwächung beherrschen die Anleihenmärkte zum Jahresbeginn. Die Zentralbanken versuchen, die Inflation zu bekämpfen, und eine aggressive Straffung der Geldpolitik bahnt sich ihren Weg durch die globalen Finanzmärkte, wobei weitere Zinserhöhungen bevorstehen.

» Weiterlesen

Infrastrukturaktien: Rückenwind durch die Energiewende

Infrastruktur-Aktien haben sich trotz aller Widrigkeiten im Jahr 2022 deutlich stabiler als der breite Aktienmarkt gezeigt, womit die Anlageklasse ihrem Ruf als defensiver Aktienbaustein einmal mehr gerecht wurde. Und Infrastruktur-Unternehmen sollten ihre fundamentalen Stärken auch im Jahr 2023 ausspielen können: Einerseits profitieren sie von konstanter Nachfrage in volkswirtschaftlichen Schwächephasen, andererseits werden sich die positiven Effekte der oft inflationsindexierten Verträge auszahlen.

» Weiterlesen