Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Merian Gold & Silver U2 GBP Acc (IE00BYVJRK24) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Sector Equity Precious Metals" (Gold- und Edelmetall-Sektor Aktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 08.03.2016 (4,72 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Merian Global Investors (Europe) Limited" administriert - als Fondsberater fungiert die "Merian Global Investors (UK) Limited".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Mer... GBP Acc GBP 49,99
9 weitere Tranchen
Mer... EUR Acc EUR 1,57
Mer... GBP Acc GBP 10,51
Mer... USD Acc USD 139,73
Mer... USD Acc USD 9,14
Mer... EUR Acc EUR 47,30
Mer... USD Acc USD 120,57
Mer... GBP Acc GBP 147,78
Mer... GBP Acc GBP 222,64
Mer... GBP Acc GBP 23,70
Fondsvolumen (alle Tranchen)

GBP 707,27 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 6 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.10.2020
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Photo by Dimitri Houtteman on Unsplash
Aberdeen Standard Investments

Schnapp’ sie dir alle

Die jüngste Expansion der Videospielbranche hat zahlreiche Gelegenheiten nach sich gezogen. Was treibt diesen Markt an und wie könnten die Anleger davon profitieren?

20.11.2020 11:23 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Volodymyr Hryshchenko on Unsplash
Columbia Threadneedle Investments

Columbia Threadneedle: US-Wahlergebnis vor allem für Gesundheitsbranche positiv

Nach Abschluss der US-Wahlen zählt der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments zufolge, möglichst rasch gezielte Corona-Hilfen auf den Weg zu bringen. „In der ersten Runde kam es vor allem auf Schnelligkeit an, aber im Rückblick wurde die Unterstützung doch zu sehr nach dem Gießkannenprinzip gewährt“, schreibt Colin Moore, Globaler Chief Investment Officer bei Columbia Threadneedle, in einem aktuellen Kommentar.

16.11.2020 10:22 Uhr / » Weiterlesen

Tim Love, Investment Director für Schwellenländeraktien bei GAM Investments
GAM

Die Schwellenländeraktien START sind das neue FAANG

Obwohl die Wertentwicklung zahlreicher Schwellenländer (EM) in den Jahren 2018 und 2019 hinter der Performance des S&P 500-Index zurückblieb und sich das Jahr 2020 bislang ebenfalls in diese Serie einreiht, wäre es falsch, sich von diesen Märkten abzuwenden. Denn unter dem breiten Dach der Schwellenmärkte stemmte sich eine Gruppe von Aktien beharrlich gegen den Trend und setzt diese positive Entwicklung fort. Selbst die Verschlechterung der Beziehungen zwischen den USA und China, die die Wertentwicklung einiger chinesischer Aktien unter Druck setzte, wirkte sich nicht negativ auf diese Unternehmen aus.

24.11.2020 11:02 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.10.2020
Absoluter Jahresertrag Seit Jahresbeginn 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Merian Gold & Silver U2 GBP Acc +20,49% +37,61% +52,16% N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +22,17% +35,65% +63,08% +218,47%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Merian Gold & Silver U2 GBP Acc +15,02% N/A +13,13%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +17,56% +26,07% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.10.2020
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Merian Gold & Silver U2 GBP Acc 0,88 0,42 N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 0,83 0,48 0,72
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Merian Gold & Silver U2 GBP Acc +46,67% +32,32% N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +47,62% +33,03% +36,26%

Globale Dividendenstudie von Janus Henderson Investors | "Die schlimmsten Kürzungen liegen wohl hinter uns"

Laut der neuesten Ausgabe des Janus Henderson Global Dividend Index sind die weltweit ausgeschütteten Dividenden in Q3 2020 um 55 Mrd. USD auf 329,8 Mrd. USD gesunken. Positiv stimmt dabei aber, dass der Rückgang weniger gravierend als im zweiten Quartal ausfällt: "Die schlimmsten Kürzungen liegen wohl mit einiger Sicherheit hinter uns, doch mit einem erneuten Anstieg der Dividenden rechnen wir nicht vor dem 2. Quartal 2021, wenn seit den globalen Lockdowns ein Jahr vergangen sein wird. Sicher ist auch, dass die Situation in den verschiedenen Teilen der Welt sehr unterschiedlich ist."

» Weiterlesen

Nachhaltige Rendite mit ökologischer und sozialer Wirkung

(Werbung) Die Wasserversorgung ist in vielen Gegenden dieser Welt ungenügend, was die Welt vor große Herausforderungen stellt. Mit Investitionen in Unternehmen, die Technologien entwickeln, um der zunehmenden Wasserverknappung entgegenzuwirken, winken Anlegern nicht nur attraktive Renditen. Sie können damit auch einen Beitrag zur Lösung dieses weitreichenden Problems beitragen. Das Partizipations-Zertifikat auf den Vontobel Aqua Index könnte daher eine interessante Anlagemöglichkeit darstellen.

» Weiterlesen

EU-Anleihen: Outperformance-Kandidaten unter den Supranationals

Die EU entwickelt sich in den kommenden Jahren zu einem Giganten am Anleihenmarkt, dessen ausstehendes Volumen sich mit dem von deutschen Bundesanleihen vergleichen lässt: Zur Finanzierung des EU Wiederaufbaufonds sollen Anleihen im Volumen von 750 Mrd. Euro begeben werden. Hinzu kommen 100 Mrd. Euro für das EU-Kurzarbeiterprogramm SURE. Die Rendite dieser Anleihen liegt bei 10-jährigen Laufzeiten derzeit 0,25%-Punkte über der von deutschen Bundesanleihen.

» Weiterlesen

Exklusiv-Interview: Janus Henderson Immobilien-Aktien Experte über Covid-19, Impfstoff & ESG

Zwischen leerstehenden Innenstadt-Büros und einer boomenden Nachfrage bei E-Commerce Logistik: Wie sich Covid-19 bislang auf die globale Immobilien-Branche auswirken konnte, in welchem Ausmaß ein wirksamer Impfstoff zu einer Trendumkehr führen könnte und worauf bei der Integration von ESG-Kriterien im REITS-Universum zu achten ist, diskutierte e-fundresearch.com im Exklusiv-Video-Interview mit Guy Barnard, Fondsmanager und Co-Head of Global Property Equities bei Janus Henderson Investors.

» Weiterlesen

Marktausblick 2021: UBS Asset Management sieht fünf potenzielle Überraschungen

„Die Covid-19-Pandemie hat uns alle erschüttert. Daher lohnt es sich für Anleger zu überlegen, welche Überraschungen das Jahr 2021 bereithalten könnte und was dies für ihre Anlageentscheidungen bedeutet." | Von zunehmender Cyber-Kriminalität bis hin zur Monopol-Misere: Mit Blick auf das Jahr 2021 und darüber hinaus sieht UBS Asset Management fünf potenzielle Überraschungen für die Märkte.

» Weiterlesen

Die Schwellenländeraktien START sind das neue FAANG

Obwohl die Wertentwicklung zahlreicher Schwellenländer (EM) in den Jahren 2018 und 2019 hinter der Performance des S&P 500-Index zurückblieb und sich das Jahr 2020 bislang ebenfalls in diese Serie einreiht, wäre es falsch, sich von diesen Märkten abzuwenden. Denn unter dem breiten Dach der Schwellenmärkte stemmte sich eine Gruppe von Aktien beharrlich gegen den Trend und setzt diese positive Entwicklung fort. Selbst die Verschlechterung der Beziehungen zwischen den USA und China, die die Wertentwicklung einiger chinesischer Aktien unter Druck setzte, wirkte sich nicht negativ auf diese Unternehmen aus.

» Weiterlesen

Ifo-Index: Deutsche Wirtschaft erwartet schwierigen Winter

Die zweite Pandemie-Welle und der aktuelle Teil-Lockdown mit neuen Kontaktbeschränkungen hinterlassen deutliche Spuren. Der ifo-Geschäftsklimaindex rutschte von Oktober auf November um 1,8 Punkte auf nun 90,7 Punkte ab. Besonders stark sank die Stimmung im Dienstleitungsbereich. Lediglich im verarbeitenden Gewerbe hat sich die Situation deutlich verbessert. Es sieht also insgesamt nach einem harten Winter aus. Auch wenn derzeit viel Impfstoff-Hoffnung vorhanden ist: Der Weg zur Konjunkturerholung ist steinig. Das Schlussquartal des Corona-Jahres 2020 und das erste Quartal 2021 werden deutlich von den Eindämmungsmaßnahmen belastet sein.

» Weiterlesen

Frank Fischer über Alibaba & Co: "In China brennt der Big-Tech-Baum"

Chinas große Big-Tech-Firmen haben es im Moment nicht gerade leicht mit der Zentralregierung in Peking. Dabei sah es bis vor Kurzem gar nicht mal so schlecht aus, denn das Verhältnis zwischen der Kommunistischen Partei und Chinas Internetgiganten galt insgesamt als recht gut. In der Corona-Krise war es sogar ein Segen, dass nahezu alle Chinesen bei Alibaba und Tencent registriert sind. So konnte Peking die Pandemie schneller in den Griff bekommen als die meisten anderen Länder. Autokratie, Oligopol und das Credo “gesellschaftlicher Nutzen vor Datenschutz” hatte bestens funktioniert.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com