Fidelity Funds - Global Multi Asset Dynamic Fund

Fidelity (FIL Inv Mgmt (Lux) S.A.)

USD Aggressive Mischfonds

ISIN: LU0080751232

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Fidelity Global Multi Asset Dyn A-DisUSD (LU0080751232) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "USD Aggressive Allocation" (USD Aggressive Mischfonds) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 31.12.1997 (25,10 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Fidelity (FIL Inv Mgmt (Lux) S.A.)" administriert - als Fondsberater fungiert die "FIL Fund Management Limited".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Fid...A-DisUSD USD 51,12
7 weitere Tranchen
Fid...A-AccEUR EUR 1,66
Fid...A-AccUSD USD 9,56
Fid...A-DisEUR EUR 0,99
Fid...AAccEURH EUR 3,99
Fid...ADisEURH EUR 59,24
Fid...I-AccUSD USD 0,05
Fid...Y-AccEUR EUR 11,95
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 139,36 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 16 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.12.2022
Aktuelle Fidelity International Meldungen » zum Fidelity International NewsCenter
Vanessa Chan, Leiterin Asian Fixed Income Investment Directing und Victoria Mio, Leiterin Aktien-Research Asien-Pazifik, Fidelity International

Fidelity-Expertinnen über China: Noch ist Vorsicht geboten...

...doch im Jahr des Hasen kehren Anlagechancen zurück. | Während sich viele Anleger in China auf das Neujahrsfest vorbereiten, sind die Investmentteams von Fidelity International der Frage nachgegangen, was Anleger von Aktien und Anleihen im Reich der Mitte im Jahr des Hasen erwarten können. Hasen sind vorsichtige und wachsame Tiere, die sich schnell an ihre Umgebung anpassen. Diese Eigenschaften könnten auch für Anleger von Vorteil sein, wenn sie Anlagemöglichkeiten in China, das sich derzeit von der Pandemie erholt, in Betracht ziehen.

20.01.2023 10:29 Uhr / » Weiterlesen

Carsten Roemheld, Kapitalmarktstratege, Fidelity International

Der Podcast-Jahresrückblick 2022: Was hat die Märkte bewegt?

Abhängigkeiten verteuern Energie, sorgen für Lieferengpässe, machen erpressbar und anfällig für Krisen. Das ist 2022 deutlich geworden wie selten zuvor. Darum drehten sich auch die meisten Podcast-Folgen um die Frage: Wie gewinnen wir Unabhängigkeit und Stabilität? Im Welthandel, in der Geopolitik, in Fragen der IT und der Nahrungsmittelversorgung – und bei Energieversorgung und Klimaschutz.

28.12.2022 14:04 Uhr / » Weiterlesen

Neil Cable, European Head of Real Estate bei Fidelity International

Immobilienmarkt: Neubewertung als Chance

Das Jahr 2023 hält für Investoren am Immobilienmarkt viele Herausforderungen bereit. Doch es gibt auch Chancen auf höhere Renditen und langfristigen Vermögensaufbau – nicht zuletzt aus dem Nachhaltigkeitstrend.

28.12.2022 11:28 Uhr / » Weiterlesen

Fidelity-Stratege Roemheld im Video-Interview: Wie schlimm wird die Rezession?

Eine Rezession gilt 2023 vielerorts als Base-Case: Laut Carsten Roemheld, Kapitalmarktstratege bei Fidelity International, muss hierbei aber nach Ausprägung und Region unterschieden werden. Welche Szenarien er für Europa und die USA sieht, wie es auf der Inflations- und Zinsseite weitergeht und was das alles für die Asset Allocation bedeutet, erfahren Sie im e-fundresearch.com Video-Interview.

16.12.2022 11:00 Uhr / » Weiterlesen

Andrew McCaffery, Global CIO bei Fidelity International

Fidelity International Outlook 2023: Wege aus der Vielfachkrise

In diesem Jahr sind wir gleich mit mehreren Krisen konfrontiert, deren Auswirkungen auch im kommenden Jahr noch lange zu spüren sein werden, insbesondere die tragischen Folgen des Ukraine-Krieges. Auch an den Finanzmärkten gab es durchgreifende Veränderungen mit einem Kurswechsel in der Geldpolitik. Nachdem diese viele Jahre weltweit eine Stütze für die Märkte war, ist sie nun auf die Bekämpfung der Inflation ausgerichtet.

21.11.2022 10:25 Uhr / » Weiterlesen

Salman Ahmed, Global Head of Macro im Bereich Strategic Asset Allocation & Taosha Wang, Multi-Asset-Portfoliomanagerin bei Fidelity International

Fidelity Ausblick für das Schlussquartal 2022: „Winter is coming“

Zu Beginn des letzten Quartals wird eine harte Landung der Wirtschaft immer wahrscheinlicher. Gründe sind neben den höheren Finanzierungskosten der stark gestiegene Dollar, die Energiekrise in Europa und die Wachstumsabkühlung in China. Worauf sollten Anleger in dieser schwierigen Gemengelage achten, und gibt es erste Anzeichen für eine Wende zum Besseren?

13.10.2022 14:34 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.12.2022
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Fidelity Global Multi Asset Dyn A-DisUSD -15,64% -15,64% -12,37% -0,63%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -9,82% -9,82% +7,23% +22,67%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Fidelity Global Multi Asset Dyn A-DisUSD -4,31% -0,13% +3,56%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +2,27% +4,10% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.12.2022
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Fidelity Global Multi Asset Dyn A-DisUSD negativ negativ negativ
Vergleichsgruppen-Durchschnitt negativ negativ 0,02
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Fidelity Global Multi Asset Dyn A-DisUSD +11,57% +11,06% +9,47%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +13,84% +14,04% +12,55%

AXA Investment Managers: Der Druck auf die Kerninflation bleibt bestehen

Wir gehen davon aus, dass die Kerninflation im Januar bei 5,2 Prozent im Jahresvergleich bleiben wird. Allerdings sehen wir ein Aufwärtsrisiko, da die Preise für Dienstleistungen stabil bleiben und die Preise für Industrieerzeugnisse ohne Energie im Laufe des Jahres sinken werden. Die Lebensmittelinflation dürfte ebenso ansteigen, wobei wir glauben, dass wir nicht mehr weit vom Höchststand entfernt sind. Wir gehen davon aus, dass sich die Energiepreise auf 20 Prozent im Jahresvergleich (minus sechs Prozentpunkte) abschwächen werden.

» Weiterlesen

Steuern wir auf ein neues „Goldlöckchen“-Zeitalter zu?

Da ein harter Winter bisher nicht eingetreten ist, ist die Katastrophe in Europa bisher ausgeblieben. Für die Konjunktur im Euroraum zeichnen sich Aufwärtsrisiken ab, auch wenn die negativen Auswirkungen der knappen Energieversorgung und des anhaltenden Krieges in der Ukraine auf die Fundamentaldaten nach wie vor spürbar sind.

» Weiterlesen

„Low-Carb“-Diät: Investments für eine Netto-Null-Zukunft

Anfang letzten Jahres war das Interesse an nachhaltigen Anlagen so groß wie nie zuvor. Anleger aller Art suchten eifrig nach Gelegenheiten, die den Trend zu einer nachhaltigeren und verantwortungsvolleren Kapitalallokation nutzten. Ein Jahr später: Die geopolitischen Faktoren haben die Performance von Anlagen, die ökologische, soziale und Governance-Aspekte (ESG) berücksichtigen, infrage gestellt. Zahlen sich nachhaltige Investitionen in Form von höheren Renditen überhaupt aus?

» Weiterlesen

Schwächere Wachstumsaussichten begünstigen das Euro-Zinsrisiko

Europas Geldpolitiker stehen vor einem Dilemma: Entweder sie erhöhen die Zinsen weiter, um die Inflation zu bekämpfen, oder sie lockern sie, um das Wachstum anzukurbeln. Wir gehen davon aus, dass sich die Zinsen in der zweiten Hälfte dieses Jahres stabilisieren und spätestens Anfang 2024 sinken werden. Die Kurse an den Anleihenmärkten werden diese Veränderungen wahrscheinlich antizipieren und Anleger belohnen, die ihre Portfolios entsprechend positioniert haben. Kurzfristig gibt es jedoch mehrere Faktoren, die zur Vorsicht mahnen.

» Weiterlesen

2023: Ein Jahr des Übergangs für die Weltwirtschaft

2022 war ein sehr schwieriges Jahr für die Weltwirtschaft. Wir erwarten, dass 2023 anders sein wird – ein Jahr des Übergangs. Die Inflation wird weiterhin die Schlagzeilen beherrschen, wahrscheinlich noch für Monate. Allerdings wächst unsere Zuversicht, dass der Inflationsdruck allmählich nachlässt, sodass sich Anleger und politische Entscheidungsträger auf die Aussichten für das Wirtschaftswachstum konzentrieren können. Dieser Übergang wird die Rückkehr zu einem normaleren Umfeld einläuten, auch wenn der Weg dorthin ungleichmäßig sein wird.

» Weiterlesen