Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Invesco Funds - Invesco Pan European Equity Fund

Invesco Management S.A.

Europa Aktien

ISIN: LU0100598282

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Invesco Pan European Equity C EUR Acc (LU0100598282) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Europe Large-Cap Blend Equity" (Europa Aktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 09.08.1999 (20,68 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Invesco Management S.A." administriert - als Fondsberater fungiert die "Invesco Asset Management Ltd".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Inv... EUR Acc EUR 92,67
17 weitere Tranchen
Inv...CHFH Acc CHF 0,05
Inv...CHFH Acc CHF 0,02
Inv...USDH Acc USD 0,01
Inv...USDH Acc USD 0,70
Inv...ty S Acc EUR 490,58
Inv...C EUR AD EUR 16,14
Inv...USDH Acc USD 19,69
Inv...Z USD AD USD 0,33
Inv...A EUR AD EUR 29,39
Inv...A USD AD USD 15,78
Inv... EUR Acc EUR 36,58
Inv... EUR Acc EUR 3,49
Inv... EUR Acc EUR 47,14
Inv... EUR Acc EUR 308,66
Inv...USDH Acc USD 0,02
Inv...Z EUR AD EUR 0,76
Inv... EUR Acc EUR 7,31
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 1.069,32 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 13 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.03.2020
Aktuelle Invesco Meldungen » zum Invesco NewsCenter
Invesco-Chefökonom John Greenwood

Invesco-Chefökonom: Wie wirken sich Coronavirus-Rettungspakete auf Inflationsaussichten aus?

Die Märkte hadern weiter mit den zu erwartenden Auswirkungen der milliardenschweren Rettungspakete, mit denen sich Notenbanken und Regierungen der Coronavirus-Krise entgegenstemmen und die immer einschneidendere Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft haben. Eine davon könnte eine Phase hoher Inflation sein, befürchten jetzt einige. Der Chefökonom von Invesco, John Greenwood, hält eine schnellere Geldentwertung im Nachgang der Pandemie aber für keine ausgemachte Sache.

07.04.2020 16:11 Uhr / » Weiterlesen

Invesco-Chefökonom John Greenwood

Invesco-Chefökonom über neues EZB-Paket: "Endlich wird mit alten Korsetts und Orthodoxie gebrochen"

"Den europäischen Regierungen wird das Ausmaß der Krise, die Wirtschaft und Lebensweise der Europäer bedroht, zunehmend klar – angesichts der fortschreitenden Ausbreitung des Covid-19-Virus werden die staatlichen Organe und Zentralbanken jetzt richtig aktiv. Und endlich sieht es auch danach aus, dass sie zu Maßnahmen greifen, die der Aufgabe gewachsen sein könnten", schreibt Invesco-Chefökonom John Greenwood.

20.03.2020 09:32 Uhr / » Weiterlesen

Andrew Lo, Head of Asia Pacific bei Invesco

Invesco bringt zwei neue Fonds für chinesische A-Aktien auf den Markt

Invesco hat heute die Auflegung von zwei neuen Fonds mit Schwerpunkt chinesische Festlandaktien (A-Aktien) bekanntgegeben: dem Invesco China A-Share Quality Core Equity Fund und dem Invesco China A-Share Quant Equity Fund. Bei beiden handelt es sich um UCITS-konforme SICAVs, die für institutionelle Investoren und Privatanleger in Großbritannien und mehreren weiteren europäischen Ländern, in denen sie die entsprechende Vertriebszulassung haben, verfügbar sind.

11.03.2020 08:29 Uhr / » Weiterlesen

. Invesco-Chefökonom John Greenwood

Invesco-Chefökonom: Corona-Krise erfordert entschlossene Zentralbank-Interventionen

Die Ausbreitung des neuen Coronavirus (COVID‐19) erschüttert die Märkte und belastet die globale Wirtschaft. Invesco-Chefökonom John Greenwood hält dies jedoch für ein kurzfristiges Problem, das die Weltwirtschaft nicht in eine Rezession stürzen muss. Entscheiden sei, dass die globalen Notenbanken jetzt schnell und entschlossen handeln und die richtigen Maßnahmen ergreifen, um eine Finanzierungskrise zu verhindern.

10.03.2020 10:02 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.03.2020
Absoluter Jahresertrag Seit Jahresbeginn 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Invesco Pan European Equity C EUR Acc -29,59% -24,45% -25,27% -27,77%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -22,70% -13,68% -9,55% -7,78%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Invesco Pan European Equity C EUR Acc -9,25% -6,30% +2,04%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -3,39% -1,68% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.03.2020
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Invesco Pan European Equity C EUR Acc negativ negativ negativ
Vergleichsgruppen-Durchschnitt negativ negativ negativ
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Invesco Pan European Equity C EUR Acc +26,13% +18,06% +17,90%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +20,11% +14,62% +14,28%

COVID-19: Wissenschaft und Ökonomie

Hugo Scott-Gall, Co-Direktor der Research-Abteilung des William Blair Global Equity-Teams, diskutiert mit Camilla Oxhamre Cruse, einer globalen Research-Analystin mit einem Doktortitel in Medizin und einem M.Sc. in Biochemie, und Olga Bitel, der globalen William Blair IM Strategin, über die wissenschaftlichen Aspekte des Coronavirus und seine globalen wirtschaftlichen Auswirkungen.

» Weiterlesen

Corona-Krise: Wie ist es um die Sicherheit von Dividenden bestellt?

Knapp 60% der weltweit dividendenzahlenden Unternehmen sind laut Einschätzungen von Janus Henderson Investors konjunkturabhängig: Es darf also davon ausgegangen werden, dass Meldungen über ausgesetzte Dividendenzahlungen angesichts der Makro-Lage in der näheren Zukunft eher zu, als abnehmen werden. Welche Sektoren besonders verwundbar erscheinen und wo trotz Coronavirus-Auswirkungen auch 2020 mit stabileren Dividenden zu rechnen ist, analysiert Jane Shoemake, Investment Director im Global Equity Income-Team der Gesellschaft.

» Weiterlesen

J O Hambro Capital Management: Zeit für eine Neuausrichtung

Die globalen Wirtschaftsturbulenzen gewinnen an Tempo und stellen Investoren vor neue und unbeantwortete Fragen. Wie lange dauert der Lockdown? Wie viel neue Mittel werden benötigt? Wird der Finanzierungsmarkt in der Lage sein, dem Mittelbedarf standzuhalten? Was sind die langfristigen Folgen für Unternehmen, die die staatlichen Notprogramme in Anspruch nehmen müssen?

» Weiterlesen

Ostrum AM Stratege: Hoher Verkaufsdruck auf den High Yield-Märkten

Langsam kehrt auf beiden Seiten des Atlantiks die Liquidität an die Kreditmärkte zurück. Die Intervention der US-Notenbank hat die Volatilität der US-Treasuries deutlich eingedämmt. Axel Botte, Marktstratege beim französischen Vermögensverwalter Ostrum Asset Management, hält es für möglich, dass die zweijährigen Renditen (0,23%) weiter in Richtung des Reposatzes der Fed (0,10%) sinken. Auch der Spread zwischen den zweijährigen und den zehnjährigen US-Staatsanleihen habe sich abgeflacht. Auf den High Yield-Märkten herrsche jedoch nach wie vor hoher Verkaufsdruck.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.03.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com