Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Alken Fund - Absolute Return Europe

AFFM SA

ISIN: LU0572586757

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Alken Absolute Return Europe H (LU0572586757) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Long/Short Equity - Europe" () zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 28.01.2011 (10,65 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "AFFM SA" administriert - als Fondsberater fungiert die "Alken Asset Management Ltd".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Alk...Europe H EUR 11,37
11 weitere Tranchen
Alk...Europe A EUR 25,62
Alk...rope CH1 CHF 0,06
Alk...rope CH2 CHF 0,76
Alk...rope CH3 CHF
Alk...rope EU1 EUR 21,53
Alk...rope GB1 GBP 1,82
Alk...Europe I EUR 43,96
Alk...Europe K EUR 0,36
Alk...rope US1 USD 5,77
Alk...rope US2 USD 1,72
Alk...rope US3 USD 3,85
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 138,85 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 8 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.08.2021
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Daisuke Nomoto, Leiter für japanische Aktien bei Columbia Threadneedle
Columbia Threadneedle Investments

Columbia Threadneedle: Japans Underperformance dürfte sich bald auflösen

Der japanische Aktienmarkt könnte der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments zufolge bald gegenüber anderen Märkten aufholen. Dass er in diesem Jahr im Vergleich zu anderen Regionen zurückliege, dürfte ein temporäres Phänomen bleiben. „Die Zeiten, in denen japanische Aktien gegenüber anderen Märkten eine kontinuierliche Underperformance hinlegten, sind lange vorbei“, sagt Alex Lee, Portfoliomanager für japanische Aktien bei Columbia Threadneedle, in einem aktuellen Kommentar.

15.09.2021 15:23 Uhr / » Weiterlesen

Martin Kolrep, Senior Portfolio Manager bei Invesco Quantitative Strategies, Georg Elsässer, Senior Portfolio Manager bei Invesco Quantitative Strategies
Invesco

IQS trifft auf ESG | Wie Invesco aktive ESG-Integration bei niedrigem Tracking Error erzielt

Invesco Quantitative Strategies (IQS) bietet einen systematischen Ansatz der aktiven Berücksichtigung der Faktoren Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung (ESG) im Rahmen eines streng risikokontrollierten Prozesses, der Investoren die Möglichkeit gibt, Portfolios mit aktiver ESG-Integration und niedrigem Tracking Error umzusetzen. Der Prozess lässt sich an veränderte ESG-Präferenzen und regulatorische Vorgaben anpassen und kann auch dynamische ESG-Ziele berücksichtigen.

02.09.2021 16:14 Uhr / » Weiterlesen

DJE Kapital AG
DJE Kapital AG

DJE-Perspektive September 2021: DAX 16.000, Buy the dip

Im Frühjahr 2020, noch vor Ausbruch der Corona-Pandemie, prognostizierte Dr. Jens Ehrhardt für den DAX 16.000 Punkte im Jahr 2021. Er blieb auch während des Corona-Einschnitts und danach dabei. Diese Prognose war kein Zufallstreffer eines Daueroptimisten, sondern fußte auf der Bewertung der fundamentalen, monetären und markttechnischen Faktoren, zum Beispiel der sehr hohen Liquiditätsversorgung und dem allzu starken Pessimismus, vor allem während der ersten Corona-Welle. Nun notiert der DAX nahe an der 16.000-Punkte-Marke, und Dr. Jens Ehrhardt macht sich im Zwiegespräch mit dem Finanzjournalisten Markus Koch Gedanken, wie es weitergehen könnte.

14.09.2021 14:00 Uhr / » Weiterlesen

Barings
Barings

Hochzinssegment weiterhin mit Rückenwind – vorerst

Schnelleres Wirtschaftswachstum und ein besseres Finanzumfeld für Unternehmen, gepaart mit einem überschaubaren Ausfallszenario, kurbeln das Hochzinssegment weiterhin an. Doch angesichts anhaltender Ungewissheit rund um Inflation und Zinsen könnten vor allem Kredite eine Überlegung wert sein.

12.08.2021 18:20 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Evi T. on Unsplash
J O Hambro Capital Management

J O Hambro Partnergesellschaft Regnan: Kampf dem Klimakiller Methan

Das Treibhausgas Methan ist 28-mal schädlicher für das Klima als CO2. Methan ist global für 23 Prozent der Kohlenstoffdioxid-Emissionen verantwortlich, etwa die Hälfte davon entsteht durch menschliche Aktivität. Um das Klima zu schützen, braucht es also eine langfristige Methan-Strategie. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie von Regnan, der auf nachhaltige Investments spezialisierten Partnergesellschaft des britischen Asset Managers J O Hambro.

21.06.2021 14:20 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.08.2021
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Alken Absolute Return Europe H +7,37% +8,67% -10,37% +13,45%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +4,52% +8,03% +9,48% +22,25%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Alken Absolute Return Europe H -3,58% +2,56% +3,80%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +2,97% +3,94% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.08.2021
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Alken Absolute Return Europe H 1,31 negativ 0,31
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 1,09 0,45 0,69
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Alken Absolute Return Europe H +5,58% +9,15% +8,31%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +5,69% +6,42% +6,06%

Die Zeit drängt - kann die Schwerindustrie ihre Emissionen mindern?

Schwerindustrie und -lastverkehr zu dekarbonisieren, ist eine Herausforderung. Um bis 2050 Klimaneutralität zu erreichen, führt daran allerdings kein Weg vorbei. Können Unternehmen, politische Entscheidungsträger und Investoren ihre Kräfte bündeln, um dieses Ziel zu erreichen? Antoine Chopinaud, Credit Analyst bei Aviva Investors, über ein Wettrennen gegen die Zeit.

» Weiterlesen

Der Technologiesektor – ein Allheilmittel schlechthin?

Während der Covid-19-Krise verzeichneten Technologieunternehmen immense Kursgewinne, und sie werden neben den Unternehmen des Gesundheitssektors - deren Aktienkurse im Vergleich dazu nur geringfügig stiegen - als die Lösung für eine Vielzahl von Herausforderungen angesehen, die in der Krise in den Vordergrund getreten sind. Doch es wäre ein Fehler, technologische Innovationen (oder Big Data) auf Tech-Unternehmen zu beschränken. Die Gesundheitskrise dient aus unserer Sicht als Katalysator für viele gesellschaftliche Entwicklungen und hat die digitale Transformation und Big Data in vielen Branchen noch stärker in den Mittelpunkt gerückt, wie Jacques-Aurélien Marcireau, Co-Head Equities und Fondsmanager des Edmond de Rothschild Fund Big Data (LU1244893696), im Interview berichtet:

» Weiterlesen

China bleibt trotz Regulierungen auf Wachstumskurs

Die Medien haben auf die angekündigten Regulierungsmaßnahmen der chinesischen Regierung genauso stark reagiert wie die Aktienkurse. Zudem kursieren Gerüchte über weitere Vorschriften, die sich auf weitere Branchen auswirken könnten. Einige interpretieren die Reformen als Angriff auf bestimmte Branchen, wie die sogenannte New Economy. Andere gehen sogar weiter und fürchten, China wird durch den Regulierungswahn „uninvestierbar“. vt, nimmt hier eine Markteinschätzung vor:

» Weiterlesen

Evergrande als Chinas "Lehman-Moment"?

"(...)Eine überfällige Mahnung, von China ausgehende Risikoereignisse nicht auf die leichte Schulter zu nehmen." | Die erwartete Umschuldung von Chinas zweitgrößtem Immobilienentwickler ist nicht überraschend, einige der Reaktionen jedoch schon. DWS-Chefanlagestratege Stefan Kreuzkamp liefert in seinem Kommentar eine Einordnung der jüngsten Marktereignisse.

» Weiterlesen

AllianzGI-Fixed Income Head: "Vorsichtiges Tapering voraus"

Die Sitzung der US-Notenbank am 21. und 22. September wird der Fed die Gelegenheit bieten, ihre Botschaft zu bekräftigen, dass eine Rückführung der Wertpapierkaufprogramme – das sogenannte Tapering – unmittelbar bevorsteht. Lesen Sie einen Kommentar von Franck Dixmier, Global CIO Fixed Income, im Vorfeld der Fed-Sitzung am 21. und 22. September 2021.

» Weiterlesen

Wie viel Potenzial haben Green Bonds aus den Emerging Markets?

Vor kurzem wurde bekannt, dass zwei kenianische Unternehmen grüne Anleihen in Erwägung ziehen. Ist dies ein Vorzeichen für gute Dinge, die da kommen? Ist es wahrscheinlich, dass andere Märkte, nicht nur in Ostafrika, sondern weltweit, diese neue Finanzierungsquelle erschließen werden? Und wie wird sich dies auf unsere Bewertung potenzieller Emittenten auswirken, die wir als Investoren in Schwellenländeranleihen vornehmen?

» Weiterlesen

Warum das Ergebnis der Bundestagswahl die Aktienmärkte erschüttern könnte

In der dreiteiligen Staffel der Europawahlen (in Deutschland, Frankreich und Italien) sollte die deutsche Wahl diejenige mit den geringsten Auswirkungen auf die Märkte sein. Die deutsche Politik zeichnet sich durch Beständigkeit, Konsistenz und Konsens aus, wie sie von der scheidenden Bundeskanzlerin Angela Merkel verkörpert werden. Ihr Ausscheiden ist ein Grund dafür, dass die diesjährige Wahl viel unsicherer ist als alle vorherigen. Da die deutsche Regierung für den mittelfristigen Policy-Mix in Europa von zentraler Bedeutung ist, ist eine größere Anzahl von Vermögenswerten als üblich anfällig für den Wahlausgang, wobei die Unsicherheit möglicherweise über den Wahltag hinaus bestehen bleibt.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com