Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Janus Henderson Horizon Euro Corporate Bond Fund

Janus Henderson Investors

Sonstige Anleihen

ISIN: LU0642280647

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Janus Henderson Hrzn Euro Corp Bd A2HCHF (LU0642280647) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Other Bond" (Sonstige Anleihen) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 16.03.2012 (9,36 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Janus Henderson Investors" administriert - als Fondsberater fungiert die "Henderson Global Investors Ltd".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Jan...d A2HCHF CHF 8,36
19 weitere Tranchen
Jan...d A2 EUR EUR 172,02
Jan...d A2HSEK SEK 0,66
Jan...d A2HUSD USD 9,82
Jan...d A3 EUR EUR 29,23
Jan...d A3HGBP GBP 4,60
Jan...d G2 EUR EUR 1.292,13
Jan...d H2 EUR EUR 77,64
Jan...d H2HCHF CHF 0,56
Jan...d H2HSEK SEK 0,19
Jan...d H2HUSD USD 0,11
Jan...d H3 EUR EUR 9,13
Jan...d H3HGBP GBP 1,77
Jan...d I2 EUR EUR 226,01
Jan...d I2HCHF CHF 2,98
Jan...d I2HUSD USD 0,87
Jan...d I3 EUR EUR 298,73
Jan...d I3 USD USD 0,03
Jan...d X2 EUR EUR 5,49
Jan...d X3qEUR EUR 1,89
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 2.222,30 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 12 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.06.2021
Aktuelle Janus Henderson Investors Meldungen » zum Janus Henderson Investors NewsCenter
Matt Peron, Director of Research bei Janus Henderson Investors

"Höher und umfassender als erwartet" | Janus Henderson Experte zur Juni-Inflation in den USA

Die Inflation in den USA hat sich im Juni verstärkt und der Preisanstieg war in den meisten Bereichen höher und umfassender als erwartet. Damit bleibt die Inflation im Fokus der Fed und damit auch der Anleger. Sollte sich das Tempo nicht verlangsamen, könnten Maßnahmen der Fed schneller erforderlich werden, um die Wirtschaft zu bremsen. Wir gehen weiterhin davon aus, dass die Inflation noch einige Zeit hoch bleiben wird, aber letztlich nicht zu aggressiven Maßnahmen der Fed führen wird, um den Zyklus abrupt zu beenden. Auch wenn dies eine Konsolidierung der jüngsten Kursgewinne zur Folge haben könnte, weil die Marktteilnehmer abwarten, gehen wir davon aus, dass die Wirtschaft auf absehbare Zeit weiter wachsen wird und somit die Voraussetzungen für weitere Kursgewinne im weiteren Jahresverlauf gegeben sind.

14.07.2021 14:19 Uhr / » Weiterlesen

Photo by JC Gellidon on Unsplash

Nettoverschuldung der Unternehmen wird 2021 um 550 Mrd. US-Dollar zunehmen

Nettoverschuldung der Unternehmen wird 2021 um 550 Mrd. US-Dollar zunehmen, da die Unternehmen ihre Cash-Rekordbestände aus der Pandemie in Höhe von 5,2 Billionen US-Dollar nutzen. Laut dem jährlichen Janus Henderson Corporate Debt Index haben die Unternehmen weltweit im Jahr 2020 Schulden in Rekordhöhe von insgesamt 1,3 Billionen Dollar aufgenommen, während die Gewinne weltweit um ein Drittel gesunken sind. Die Gesamtverschuldung (ohne Berücksichtigung von Cash-Beständen) stieg um 10,2 % auf ein Allzeithoch von 13,5 Billionen US-Dollar für das Geschäftsjahr 2020(1). Die Unternehmen nahmen Cash auf, um sich für eine globale Rezession und mögliche Einschränkungen beim Zugang zu den Finanzmärkten zu wappnen.

07.07.2021 09:15 Uhr / » Weiterlesen

Oliver Blackbourn, Multi-Asset Portfolio Manager bei Janus Henderson Investors

Inflationsdaten: EZB liegt laut Janus Henderson Fondsmanager „voll im Plan“

Die vorläufigen Inflationsdaten für die Eurozone haben gezeigt, dass die Europäische Zentralbank mit einer Inflationsrate von unter, aber nahe bei 2 % voll im Plan liegt. Obwohl die Konsensprognosen einen weiteren Anstieg der Inflation im Jahresverlauf erwarten, wird die heutige Zahl diejenigen beruhigen, die nach dem schnellen Anstieg im Jahr 2021 bisher nur einen vorübergehenden Anstieg vermuteten. Ökonomen gehen derzeit davon aus, dass die Inflation im Euroraum im Jahr 2022 wieder deutlich unter 2 % fallen wird, wobei sowohl die 5- als auch die 10-jährigen Breakeven-Raten für deutsche Bundesanleihen eine Inflation von unter 1,4 % einpreisen.

01.07.2021 13:30 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Nastuh Abootalebi on Unsplash

Lage, Lage, Lage - auch für Investments in börsennotierte Immobilienunternehmen ausschlaggebend?

Die Investition in börsennotierte Immobilienunternehmen ist ein zunehmend beliebter Weg, um in Gewerbeimmobilien allokiert zu sein. Dabei spielt die Binsenweisheit „Lage, Lage, Lage“ eine entscheidende Rolle, denn der physische Standort ist einer der wichtigsten Faktoren bei Immobilieninvestitionen. Kann man dies auch auf Investments in börsennotierte Immobilienunternehmen übertragen? Oder gibt es gute Gründe den eigenen Investmentansatz für die Anlageklasse zu ändern?

28.06.2021 09:30 Uhr / » Weiterlesen

Hamish Chamberlayne, Portfolio Manager und Head of Global Sustainable Equities bei Janus Henderson Investors

Die vierte industrielle Revolution: Erneuerbar, elektrisch, digital

„Wir treten nun in ein Jahrzehnt des transformativen Wandels ein. Der Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft beschleunigt sich zusehends. In unseren Augen ist die Dekarbonisierung ein generationenübergreifender Investitionstrend, der tiefgreifende Auswirkungen auf fast alle Wirtschaftsbereiche haben wird“, analysiert Hamish Chamberlayne, Portfolio Manager und Head of Global Sustainable Equities bei Janus Henderson Investors.

18.06.2021 07:48 Uhr / » Weiterlesen

Oliver Blackbourn, Multi-Asset Portfolio Manager bei Janus Henderson Investors

Fed-Meeting: Janus Henderson Experte sieht "zaghaften Schritte in Richtung eines hawkishen Kurses"

Diesmal lässt es sich nicht leugnen: Die US-Notenbank hat ihre ersten zaghaften Schritte in Richtung eines eher hawkishen Kurses gemacht. Das war an den Märkten sofort zu spüren. Während es keine unmittelbare Kursänderung gab, wurden in den Medianprognosen für die Zinssätze zwei Erhöhungen für Ende 2023 angekündigt. Außerdem wurde endlich über ein Tapering gesprochen. Der Vorsitzende Powell deutete jedoch an, dass ein Beginn des Tapering noch „in weiter Ferne“ liege, da der FOMC weiterhin nach weiteren Fortschritten in der Wirtschaft Ausschau halte.

17.06.2021 10:52 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.06.2021
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Janus Henderson Hrzn Euro Corp Bd A2HCHF -2,18% +0,86% +13,76% +8,45%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -1,07% +3,19% +13,93% +7,67%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Janus Henderson Hrzn Euro Corp Bd A2HCHF +4,39% +1,64% +4,24%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +4,40% +1,43% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.06.2021
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Janus Henderson Hrzn Euro Corp Bd A2HCHF 1,75 0,57 0,30
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 2,03 0,45 0,20
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Janus Henderson Hrzn Euro Corp Bd A2HCHF +3,48% +6,53% +5,99%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +4,64% +8,59% +7,47%

Inflationserwartungen sind noch nicht am Ziel

Inflationserwartungen spielen bei geldpolitischen Überlegungen der EZB eine wichtige Rolle. Gegenwärtig haben die Währungshüter das Problem, dass insbesondere die kapitalmarktbasierten Inflationserwartungen ihrer Einschätzung nach zu niedrig sind. Aus Sicht der EZB vorteilhaft ist vor diesem Hintergrund die Tatsache, dass Inflationserwartungen so gut wie ausschliesslich das gegenwärtige Inflationsumfeld widerspiegeln und nicht etwa Schlüsse auf die künftige Inflationsentwicklung zulassen.

» Weiterlesen

Warum nicht nach den Sternen greifen?

Der Echiquier Space ist der erste europäische, aktiv verwaltete Fonds, der in Innovationen der privaten Raumfahrttechnologie investiert. Willkommen in der Ära des „New Space“! Die Sterne stehen gut für diese neue Revolution.

» Weiterlesen

Digitaler Euro: Lieber spät als nie

Ein digitaler Euro und andere innovative Zentralbankwährungen scheinen nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Sie sind eine Antwort auf private Geldformen und bieten eine Reihe von Vorteilen – allerdings bergen sie auch Risiken, etwa für Kreditinstitute und die Notenbanken selbst.

» Weiterlesen

PGIM Fixed Income ernennt Senior Economist für Zentraleuropa und den Nahen Osten

PGIM Fixed Income, ein globaler Vermögensverwalter, der mit einem verwalteten Vermögen von 919 Milliarden US-Dollar* aktiv gemanagte Strategien für alle Anleihenmärkte anbietet, hat Magdalena Polan mit sofortiger Wirkung für die neu geschaffene Position als Principal Economist eingestellt, welche die wichtigsten Schwellenländer in Mitteleuropa und im Nahen Osten abdeckt. Sie wird von London aus arbeiten.

» Weiterlesen

Carmignac's Note: Der Konjunkturzyklus ist unausweichlich

Die Finanzmärkte haben fast ein Jahr lang von den Hilfsprogrammen profitiert. Nun müssen sie sich auf die Auswirkungen einer schrittweisen Rücknahme der Unterstützungsmaßnahmen und Konjunkturprogramme einstellen, die ursprünglich zur Bewältigung der Krise ergriffen wurden, so Kevin Thozet Mitglied des Investment Committee von Carmignac.

» Weiterlesen

COVID-19-Index: Wann wird sich das Leben wieder „normalisieren“?

Die USA sind eine der größten Volkswirtschaften weltweit und stehen somit im besonderen Blickpunkt der Anleger. Alle Länder bemühen sich, nach der Corona-Pandemie wieder zur Normalität zurückzufinden, und wir beobachten, wann die US-Konjunktur wieder an Fahrt aufnehmen könnte. Darüber hinaus verfolgen wir weitere Anzeichen für ein „normales Leben“ wie Unterhaltungs- und Freizeitaktivitäten, den Einkauf im stationären Einzelhandel und die Wiederöffnung von Schulen. Aus diesen Daten wird ein Index erstellt, der misst, welche Fortschritte wir bei der Bewältigung der Pandemie erzielt haben.

» Weiterlesen

DPAM-Stratege: Fiskalische und monetäre Klimapolitik müssen sich gegenseitig verstärken

Lassen Sie uns einen Denkansatz erarbeiten, um über die aktuellen Bewertungen in den verschiedenen Anlageklassen an den Finanzmärkten nachzudenken. Bei der langfristigen Betrachtung geht es um die Auswirkungen des Klimawandels auf die Geld- und Fiskalpolitik, während der mittelfristige Blickwinkel die Länge des aktuellen Konjunkturzyklus oder besser die Erwartung, dass es ein sehr kurzer sein könnte, fokussiert. Der kurzfristige Blickwinkel thematisiert schließlich, was eine Korrektur bei Risikoanlagen auslösen könnte. Viele Marktteilnehmer würden eine Korrektur begrüßen, um die Märkte mit dem nötigen Antrieb für einen nächsten, soliden Anstieg zu versorgen.

» Weiterlesen

Videopodcast | Wir müssen reden: Über die Zukunft von Aktien

Über Jahrzehnte hinweg waren die Aktienmärkte die Performancetreiber einer jeden Asset Allocation. Kaum verwunderlich also, dass auch künftig die Aktienquote für viele Investoren der Schlüssel zum Erreichen ihrer Renditeziele ist. Doch was genau können wir langfristig noch von den Aktienmärkten erwarten? Welche Rolle spielt die Inflation? Ein Thema, das uns umtreibt und das auch in unserem bevorstehenden Round Table eine wichtige Rolle spielt. Vorab haben wir darüber schon mal mit unserem Chefvolkswirt Dr. Daniel Hartmann gesprochen.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.06.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com