AB SICAV I - RMB Income Plus Portfolio

AllianceBernstein (Luxembourg) S.à r.l.

ISIN: LU1174056991

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim AB RMB Income Plus AR EUR (LU1174056991) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "China Bond" () zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 25.02.2015 (7,62 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "AllianceBernstein (Luxembourg) S.à r.l." administriert - als Fondsberater fungiert die "AllianceBernstein L.P.".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
AB ...s AR EUR EUR 0,42
23 weitere Tranchen
AB ...s A2 CHF CHF 4,01
AB ...s A2 EUR EUR 15,32
AB ...s A2 GBP GBP 3,10
AB ...s A2 HKD HKD 1,06
AB ...s A2 SGD SGD 2,35
AB ...s A2 USD USD 99,34
AB ...s AT HKD HKD 14,77
AB ...s AT SGD SGD 7,70
AB ...s AT USD USD 114,41
AB ...s C2 USD USD 0,40
AB ...s CT USD USD 1,59
AB ...s I2 CHF CHF 4,05
AB ...s I2 EUR EUR 6,87
AB ...s I2 GBP GBP 3,67
AB ...s I2 HKD HKD 0,21
AB ...s I2 SGD SGD 0,01
AB ...s I2 USD USD 26,54
AB ...s IT SGD SGD 0,65
AB ...s IT USD USD 5,94
AB ...us S USD USD 0,01
AB ...s S1 EUR EUR 0,01
AB ...s S1 USD USD 43,61
AB ...s W2 CHF CHF 0,01
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 510,13 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 1 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.09.2022
Aktuelle AllianceBernstein Meldungen » zum AllianceBernstein NewsCenter
Eric Winograd, Director of Developed Market Economic Research beim Asset Manager AllianceBernstein (AB)

Globaler Marktausblick: Die Inflation ist und bleibt der Schlüssel

„Die Dominanz der Inflation stellt eine große Herausforderung dar, da kein Inflationsmodell ausreicht, um Anlegern oder politischen Entscheidungsträgern ausreichend Vertrauen in die künftige Preisentwicklung zu geben. Zwar sind grob umrissene Beobachtungen zur Inflation im Zeitverlauf recht zuverlässig, doch gelten sie in der Regel für Jahrzehnte, nicht für Monate. So haben wir beispielsweise jahrelang argumentiert, dass der zunehmende Populismus und die Deglobalisierung die Inflation in Zukunft in die Höhe treiben würden – aber entsprechen die aktuellen Raten unseren Erwartungen? Ganz und gar nicht. Wir gingen und gehen weiterhin davon aus, dass die Inflation in Zukunft leicht über dem Niveau vor der Pandemie liegen wird. Wir haben aber den jüngsten massiven Preisanstieg sicher nicht vorhergesehen, und wir würden diesen Anstieg auch nicht in erster Linie dem Populismus oder der Deglobalisierung zuschreiben.

05.10.2022 16:34 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Nuno Marques on Unsplash

Chinas Staatsunternehmen sind der Schlüssel zur CO2-Neutralität

ESG in der Praxis: China hat sich verpflichtet, bis 2060 klimaneutral zu werden, und Staatsunternehmen sind für die Hälfte der CO2-Emissionen des Landes verantwortlich. Doch sie sind auch wichtige Akteure in Chinas Branchen für erneuerbare Energien und andere CO2-arme Energieträger. Für Anleger ist es wichtig, das Umfeld zu verstehen, in dem Staatsunternehmen tätig sind, um einen Einblick in die makro- und mikroökonomischen Herausforderungen zu erhalten, die für den Erfolg von Chinas langfristigen Plänen zur CO2-Neutralität entscheidend sind.

30.09.2022 15:34 Uhr / » Weiterlesen

Karen Watkins, Portfoliomanagerin des All Market Income Portfolios, AllianceBernstein

AllianceBernstein-Expertin Watkins: Wie ist es um die Inflationsresistenz von Multi-Asset-Strategien bestellt?

Wie sich Konjunktur und unterschiedliche Anlageklassen künftig entwickeln, wird ganz entscheidend vom weiteren Inflationsverlauf abhängen. Multi-Asset-Investoren sollten die Teuerung daher genau im Blick behalten und flexibel auf Veränderungen reagieren, sagt Karen Watkins, Portfoliomanagerin des All Market Income Portfolios bei AllianceBernstein.

19.09.2022 16:02 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Pixabay on Pexels

Was geht bei Hochzinsanleihen mit kurzen Laufzeiten? Rendite.

Es ist sinnvoll, dass Anleihen mit längeren Laufzeiten in der Regel höhere laufende Renditen bieten als Anleihen mit kürzeren Laufzeiten. Schließlich kann in einem längeren Zeitraum mehr Schlimmes passieren als in einem kürzeren, und die Transparenz der Aussichten für die nächsten zehn Jahre ist schlechter als für morgen. Die Anleger erwarten, dass sie für diese Risiken bezahlt werden.

11.09.2022 08:42 Uhr / » Weiterlesen

Photo by JÉSHOOTS on Pexels

Investment-Grade-Unternehmensanleihen: Auf der Überholspur

Die Renditen sind endlich gestiegen: Am 30. Juni lagen die Renditen für globale Investment-Grade-Unternehmensanleihen bei über 4,3 %. Anleger haben mehr als ein Jahrzehnt auf solch attraktive Renditeniveaus gewartet. Leider machen die Verlangsamung des Wachstums und die Angst vor einer möglichen Rezession einige Investoren misstrauisch. Wir halten das für eine verpasste Chance.

09.09.2022 19:56 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.09.2022
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
AB RMB Income Plus AR EUR -4,82% -1,99% +7,95% +16,64%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -1,86% +0,31% +11,34% +21,62%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
AB RMB Income Plus AR EUR +2,58% +3,13% +2,11%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +3,64% +3,97% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.09.2022
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
AB RMB Income Plus AR EUR negativ negativ negativ
Vergleichsgruppen-Durchschnitt negativ negativ negativ
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
AB RMB Income Plus AR EUR +6,51% +6,84% +6,33%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +5,51% +6,09% +6,00%

AXA IM Experten: Ein Hoch auf den Dollar

Die Federal Reserve (Fed) lässt keinen Zweifel daran, dass der Leitzins noch längst nicht da steht, wo sie ihn haben möchte. Über ihren Dot Plot signalisiert sie zurzeit einen Anstieg auf 4,6 Prozent im nächsten Jahr. Im Juni war sie noch von 3,8 Prozent ausgegangen. In den beiden letzten Offenmarktausschusssitzungen dieses Jahres kann sich daher viel tun – es fehlen an den für 2023 erwarteten 4,6 Prozent und selbst an den zum Jahresende erwarteten 4,4 Prozent noch über 100 Basispunkte (BP). Fest steht: Die Zeit der langsamen Straffung ist vorbei.

» Weiterlesen

Zwei Neueinstellungen: Flossbach von Storch stärkt Vertrieb

Flossbach von Storch baut den Publikumsfondsvertrieb weiter aus. Mit Stefan Kahre (52) und Manuel Stützei (42) verstärken ab sofort zwei weitere erfahrene Sales Manager das Team. Beide haben zuletzt bei Allianz Global Investors gearbeitet- Stefan Kahre als Teamleiter Business Development, Manuel Stützei als Sales Manager.

» Weiterlesen

Janus Henderson Fondsmanager diskutieren: Value- und ESG-Investing als Widerspruch?

Nachdem die Nettomittelzuflüsse seit 2016 stets gestiegen waren, verzeichneten europäische ESG-Aktienfonds im zweiten Quartal 2022 erstmalig Abflüsse. Während sich die erhöhte Marktunsicherheit auf die große Mehrzahl der Aktienstrategien im Jahr 2022 ausgewirkt hat, ist es besonders interessant, dass die Mittelflüsse in ESG-Fonds negativ werden, während sie von früheren „Risk-Off-Phasen“ an den Aktienmärkten nicht betroffen waren.

» Weiterlesen

Pictet AM Chefstratege: „Anleihen werden allmählich attraktiv“

„Nach dem bisherigen Jahresverlauf und einem weiteren Rückgang an den weltweiten Aktienmärkten um 9% im September ist die Risikobereitschaft auf ein Rekordtief gesunken“, so Luca Paolini, Chefstratege bei Pictet Asset Management. „Diejenigen, die auf einen Aufschwung hoffen, sollten nicht übersehen, dass nicht nur Verbraucher ihre Ausgaben, sondern auch Banken die Kreditvergabe einschränken und Unternehmen ihre Ausgabenpläne aufschieben. Industrie- und Immobiliensektor sind besonders anfällig für die schlechte Stimmung und die höheren Finanzierungskosten.“

» Weiterlesen

Jan Rabe ist neuer ESG-Experte bei DJE

Jan Rabe (39) hat zum 1. Oktober 2022 als ESG-Analyst und Portfoliomanager die Position Leiter Nachhaltigkeit bei der DJE Kapital AG übernommen. Mit der Verpflichtung des Nachhaltigkeits-Spezialisten plant DJE eine Vertiefung seiner Kompetenzen sowie einen Ausbau des Angebotes in diesem Bereich. Jan Rabe berichtet direkt an den Vorstand.

» Weiterlesen

Infrastrukturanlagen in Zeiten steigender Inflation

Was sich in nur einem Jahr alles verändern kann: Im Sommer 2021 galt der Anstieg der Verbraucherpreise noch als unbedenkliches, vorübergehendes Phänomen. In diesem Jahr ist der Anstieg der Lebenshaltungskosten kaum zu übersehen. Die Inflation hat auch die Aktienmärkte in Mitleidenschaft gezogen. Darum suchen Anleger nach Vermögenswerten, die den schleichenden Auswirkungen eines allgemeinen Preisanstiegs vielleicht besser widerstehen können.

» Weiterlesen

Podcast | AllianzGI Kapitalmarktausblick Oktober 2022

Stark verkürzt lässt sich das derzeitige Hochinflationsumfeld als ein unerwartet plötzlich aus dem Ruder gelaufenes Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage umschreiben. Vereinfacht lautet daher das Rezept zur Bekämpfung der Inflation: Nachfrage drosseln - Angebot ausweiten. Soweit der Idealfall. Wie tatsächlich ein Weg zurück ins Gleichgewicht aussehen könnte, erfahren Sie jetzt in unserem aktuellen Podcast.

» Weiterlesen

Wie funktionieren zukunftsorientierte Klimametriken?

Zukunftsorientierte Klimametriken können einen ganzheitlicheren Blick auf die ESG-Profile von Unternehmen ermöglichen als solche, die sich ausschließlich auf die Vergangenheit konzentrieren. Sie decken Risiken auf, die in den aktuellen Klimaprofilen nicht erfasst sind, und zeigen Chancen auf, die sich aus einer falschen Preisgestaltung ergeben. Lesen Sie unsere kritische Analyse.

» Weiterlesen