Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim UniRenta Corporates I (LU1282970497) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "USD Corporate Bond" (USD Unternehmensanleihen) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 15.09.2015 (7,06 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Union Investment Luxembourg SA" administriert - als Fondsberater fungiert die "Union Investment Luxembourg SA".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Uni...orates I EUR 211,68
1 weitere Tranchen
Uni...rporates EUR 90,94
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 302,62 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 1 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.07.2022
Aktuelle Union Investment Meldungen » zum Union Investment NewsCenter
e-fundresearch.com / Canva

Assetklassen-Ausblick: Inflation bleibt die bestimmende Größe

Die US-Notenbank Federal Reserve hat erneut klargemacht, dass dass die Inflation zu bekämpfen höchste Priorität hat und ein Ziel die Abkühlung des Arbeitsmarktes ist. In Europa bleibt aufgrund der hohen Energiepreise die Inflation noch länger erhöht. In beiden Fällen dürfte dies zu weiter steigenden Zinsen führen. Was bedeutet das für die verschiedenen Anlageklassen?

27.09.2022 12:01 Uhr / » Weiterlesen

Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt und Leiter Research & Investment Strategy sowie Mitglied des Union Investment Committee

Union Investment Chefvolkswirt: "Italien wird wieder zum politischen Wackelkandidaten"

Bei der italienischen Parlamentswahl ist eine Überraschung ausgeblieben. Das rechtsnationale Bündnis aus Fratelli d'Italia, Lega und Forza Italia hat die Abstimmung gewonnen. Auf den bei Investoren hochgeschätzten Wirtschaftsexperten Mario Draghi folgt eine europakritische, gesellschaftspolitisch konservative und ausgabenfreudige Giorgia Meloni als neue Ministerpräsidentin. Für die Kapitalmärkte heißt das: Perspektivisch nehmen die Unsicherheiten um die drittgrößte Volkswirtschaft im Euroraum zu. Italien wird wieder zum politischen Wackelkandidaten.

26.09.2022 11:12 Uhr / » Weiterlesen

Jochen Kerler, Head of Product Management Alternative,Union Investment

Studie: So tickt die Generation Z beim Thema Nachhaltigkeit

Die meisten jungen Erwachsenen zwischen 18 und 25 Jahren finden Nachhaltigkeit wichtig, handeln aber aus ihrer eigenen Perspektive nicht immer entsprechend. Zwar haben sie vieles, was sie mit Nachhaltigkeit verbinden, in ihr Leben integriert, sparen mehrheitlich Wasser und Strom, sind aber etwa beim Lebensmittelkauf preissensibler als andere Altersgruppen. Überraschend ist, dass die Motivation, sich mit Nachhaltigkeit zu beschäftigen, mehr mit rationalen als ideologischen Faktoren begründet wird. Mehr als die Hälfte der Befragten aus der Gen Z ist überzeugt, dass man auch als einzelne Person nachhaltige Ziele fördern kann. Allerdings sehen sie hier vor allem Industrieunternehmen und den Staat in der Verantwortung. Für nachhaltige Geldanlagen zeigen sich die jungen Menschen offen. Dies sind die wichtigsten Erkenntnisse aus einer Befragung von 3.500 Privatpersonen in Deutschland, unter ihnen 502 zwischen 18 und 25 Jahren, zum Thema Nachhaltigkeit und Geldanlage im Auftrag von Union Investment.

22.09.2022 14:11 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Clay Banks on Unsplash

Das Ende der Wachstumsschwäche

Das Ende der Wachstumsschwäche - Investitionsboom treibt US-Wirtschaft an. Die Zeiten schwachen Wachstums sind vorbei. Diese These hatten wir bereits vor rund einem Jahr im Rahmen unseres White Paper Risikomanagement 2021 aufgestellt. Die Ratio damals: Die Pandemie markiert den Übergang in ein neues Makroregime. Die Great Moderation – seit 1985 vorherrschend und geprägt durch geringe Wachstums- und Inflationsraten – ist Geschichte.

21.09.2022 09:27 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Martin Adams on Unsplash

EU-Energie-Notfallpaket löst Standortproblem nicht

Die EU-Mitgliedstaaten wollen Ende September verschiedene Eingriffe in den europäischen Energiemarkt verabschieden. Darunter ein Preisdeckel am Strommarkt und Gewinnabschöpfungen bei den Versorgern. Dennoch dürften die Gas- und Strompreise dauerhaft erhöht und somit die Unsicherheiten am Markt weiterhin bestehen bleiben

20.09.2022 14:15 Uhr / » Weiterlesen

Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt und Leiter Research & Investment Strategy sowie Mitglied des Union Investment Committee

Union Investment Chefvolkswirt: Rezession in Deutschland bis Ende 2023?

Die Inflation bleibt der bestimmende Faktor am Kapitalmarkt. Im August gingen die Verbraucherpreise in den USA zum zweiten Mal in Folge leicht auf 8,3 Prozent zurück. Damit ist die Hoffnung geweckt, dass der Höhepunkt der Teuerungsraten jenseits des Atlantiks erreicht sein könnte. Das sind gute Nachrichten für die US-Wirtschaft, sollte die Inflation dauerhaft spürbar zurückgehen.

16.09.2022 09:28 Uhr / » Weiterlesen

Giovanni Gay, Geschäftsführer bei Union Investment

Union Investment Studie: Inflation und Zinswende beschäftigen Sparerinnen und Sparer

Immer mehr Sparerinnen und Sparer in Deutschland erwarten, dass sich ihre persönliche finanzielle Situation verschlechtert. Dennoch bleiben die Sparbemühungen weiter hoch, insbesondere regelmäßiges Sparen bleibt hoch im Kurs. Viele erwarten zudem weiter steigende Preise, aber auch steigende Zinsen und werden daher ihre Geldanlagen überdenken, aber gut die Hälfte der Befragten bleibt passiv. Dabei bleiben Immobilien, Investmentfonds und Aktien attraktiv, um Geld anzulegen. Ein Ausweichen auf Produkte mit festen Zinsen ist nicht zu beobachten. Dies sind die Ergebnisse aus dem aktuellen Anlegerbarometer von Union Investment, einer repräsentativen Online-Befragung von gut 1.000 Menschen in Deutschland, die in privaten Haushalten über Finanzen entscheiden.

13.09.2022 10:12 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.07.2022
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
UniRenta Corporates I -4,49% -1,96% +0,77% +20,36%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -3,06% -0,34% +2,46% +21,77%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
UniRenta Corporates I +0,26% +3,78% +3,41%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +0,81% +4,01% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.07.2022
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
UniRenta Corporates I negativ negativ negativ
Vergleichsgruppen-Durchschnitt negativ negativ negativ
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
UniRenta Corporates I +7,92% +8,11% +7,70%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +7,85% +8,67% +8,10%

Assetklassen-Monitor September 2022: Verlierer, so weit das Auge reicht

Welche Fondskategorien konnten im September sowie auf Sicht seit Jahresbeginn (YTD) am stärksten zulegen? Wie viele Kategorien liegen aktuell im positiven Performance-Terrain? Welche Ertragsentwicklung kann im Durchschnitt über 282 verschiedene Fondskategorien beobachten werden? Alle Antworten liefert ein rascher Blick auf den frisch aktualisierten e-fundresearch.com Assetklassen-Monitor.

» Weiterlesen

Wechsel an der Spitze des Verbandes Financial Planners: Claudia Figl übernimmt Vorstandsvorsitz

Seit 2018 nahm Helmut Siegler, CEO der Schoellerbank AG, ehrenamtlich den Vorstandsvorsitz des Österreichischen Verbandes Financial Planners ein. Kürzlich kam es zu einem Führungswechsel: Im Rahmen der Generalversammlung wurde Claudia Figl, bisher stv. Vorstandsvorsitzende des Verbandes, zur neuen Vorsitzenden ernannt. Damit steht Figl, die hauptberuflich als Leitung Private Clients und Partnerin in der Bank Gutmann beschäftigt ist, ab sofort an der Spitze des nunmehr achtköpfigen Vorstandes.

» Weiterlesen

Aegon AM Expertin über AgeTech: Warum gerade Senioren von Smart Homes profitieren

Es ist 5 Uhr morgens und der intelligente Wecker klingelt früher als sonst. Hat er eine Fehlfunktion? Nein, er hat den Zeitplan gescannt und sich auf den heutigen Flug um 8 Uhr eingestellt. Es ist Zeit, aufzustehen. Die Kaffeemaschine beginnt, den Cappuccino zuzubereiten. Die Dusche schaltet sich automatisch ein und erwärmt sich auf die bevorzugten 37 Grad. Eine Drohne liefert ein unerwartetes Paket - ein Medikament. Die Gesundheitssensoren rund um das Haus haben eine bevorstehende Erkältung oder Grippe erkannt und automatisch eine Bestellung aufgegeben. Das Elektroauto ist fahrbereit, aufgeladen von den Solarzellen auf dem Dach. Beim Losfahren, landet eine Familie von Flugrobotern auf dem Dach des Wohnblocks; sie sind gekommen, um das über Nacht in die Dachrinne gewehte Laub zu entfernen.

» Weiterlesen

AllianzGI Die Woche voraus: „Here Comes the Rain Again“

Mit dem nahenden Wintereinbruch haben sich die Aussichten für die Weltwirtschaft eingetrübt. Während manche der aktuellen Belastungen noch ganz frisch sind, gewinnen andere schon seit einigen Monaten an Fahrt. So haben wir im Laufe des Jahres 2022 von einer Preisdynamik gesprochen, die sich als weitaus kräftiger und dauerhafter erwiesen hat als von den geldpolitischen Akteuren angenommen. Folglich überrascht es kaum, dass die Währungshüter in letzter Zeit einen Schwenk hin zu einer restriktiveren Haltung vollzogen haben... Erfahren Sie mehr in unserer jüngsten „Die Woche Voraus“.

» Weiterlesen

Chinas Staatsunternehmen sind der Schlüssel zur CO2-Neutralität

ESG in der Praxis: China hat sich verpflichtet, bis 2060 klimaneutral zu werden, und Staatsunternehmen sind für die Hälfte der CO2-Emissionen des Landes verantwortlich. Doch sie sind auch wichtige Akteure in Chinas Branchen für erneuerbare Energien und andere CO2-arme Energieträger. Für Anleger ist es wichtig, das Umfeld zu verstehen, in dem Staatsunternehmen tätig sind, um einen Einblick in die makro- und mikroökonomischen Herausforderungen zu erhalten, die für den Erfolg von Chinas langfristigen Plänen zur CO2-Neutralität entscheidend sind.

» Weiterlesen

Natixis IM Chefstrage: Wird die Rezession stärker werden als eingepreist?

Für Einstieg in risikobehaftete Assets zu früh - Rezession kann stärker werden als jetzt eingepreist. "Die Märkte unterschätzen die Entschlossenheit der Zentralbanken, die Inflation zu neutralisieren“, sagt Mabrouk Chetouane, Head of Global Market Strategy bei Natixis Investment Managers. Er sieht die aktuellen Zinsniveaus deshalb noch nicht als den Höhepunkt des Zyklus; die Inflationsraten seien noch lange nicht mit den Zielen der Zentralbanken vereinbar. Erst in der ersten Hälfte des Jahres 2023 dürfte die Anpassung der Märkte an die veränderten Bedingungen abgeschlossen sein.

» Weiterlesen

Chefvolkswirt über Deutschland: Inflation springt auf 10%, Winterrezession ante portas

Die Inflationsrate in Deutschland ist im September auf 10% gesprungen. Der Wegfall von 9-Euro-Ticket und Tankrabatt hat für einen neuerlichen Preisschub gesorgt. Und weiteres Ungemach droht. Denn die enorm hohen Marktpreise für Energie werden in den kommenden Monaten wohl noch stärker an die Haushalte weitergereicht. Die EZB wird den Preisdruck absehbar kaum mindern können. Auch staatliche Entlastungsprogramme können nur temporär für Entlastung sorgen. Deutschland rutscht in eine Winterrezession, erklärt ​​​​​​Dr. Johannes Mayr, Chefvolkswirt bei Eyb & Wallwitz.

» Weiterlesen

e-fundresearch.com Fonds-Dialog 2022 | Nur noch wenige Restplätze!

Haben Sie sich Ihren Platz bereits gesichert? Gemeinsam mit Flossbach von Storch, Carmignac, Comgest, La Française und Shareholder Value Management freuen wir uns, von 10.-13. Oktober zur 6. Ausgabe unserer akkreditierten Fachkonferenz „e-fundresearch.com Fonds-Dialog“ einzuladen. Der diesjährige Fonds-Dialog steht unter dem Motto „Kapitalmärkte im Wandel“: Welche Auswirkungen haben Rekordinflation und Zinserhöhungen auf die Anlagestrategie? Sind Anleihen nach dem Ende der Nullzinspolitik wieder einen Blick wert? Im Rahmen von fünf kurzweiligen Workshops, werden Ihnen die Experten der fünf internationalen Fondshäuser Einblicke in ihre aktuellen Markterwartungen und Positionierungen geben und Ihnen auch für individuelle Fragen persönlich zur Verfügung stehen.

» Weiterlesen