Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

MFS Meridian Funds - Euro Credit Fund

MFS Investment Management Company (Lux) S.à.r.l

EUR Unternehmensanleihen

ISIN: LU1914598815

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim MFS Meridian Euro Credit I1 USD (LU1914598815) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "EUR Corporate Bond" (EUR Unternehmensanleihen) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 15.02.2019 (2,36 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "MFS Investment Management Company (Lux) S.à.r.l" administriert - als Fondsberater fungiert die "Massachusetts Financial Services Company".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
MFS...t I1 USD USD 0,05
12 weitere Tranchen
MFS...t A1 EUR EUR 0,37
MFS...t A1 USD USD 0,15
MFS...t A2 EUR EUR 0,05
MFS...t A2 USD USD 0,05
MFS...t C1 USD USD 0,15
MFS...t C2 USD USD 0,05
MFS...t I1 EUR EUR 42,89
MFS...t I1 GBP GBP 0,05
MFS...t N1 USD USD 0,69
MFS...t W1 EUR EUR 0,22
MFS...t W1 GBP GBP 0,05
MFS...t W1 USD USD 0,05
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 44,81 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 10 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.05.2021
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Cheryl Wilson, VP, ESG Senior Research Analyst, Calvert Research and Management/Eaton Vance
Eaton Vance

Mit ESG-Daten-Analyse Aktienperformance besser verstehen

Ökologische und soziale Faktoren haben Einfluß auf die Outperformance von Aktien. Bei der Nutzung von Daten zur Bewertung zeigten sich in einer Analyse des Calvert Research Institute Lücken und Inkonsistenzen, wenn Investoren sich auf einen oder wenige Datenanbieter verlassen. Unterschiedliche Definitionen von finanzieller Relevanz können zu einer unterschiedlichen Gewichtung von ESG-Themen in der Analyse und letztlich zu unterschiedlichen Portfolios führen.

09.06.2021 14:30 Uhr / » Weiterlesen

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Columbia Threadneedle Investments

Columbia Threadneedle: Diese vier Anlagebereiche dürften vom grünen EU-Deal profitieren

Die grüne Transformation in der Europäischen Union dürfte der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments zufolge vor allem in vier Bereichen Anlagechancen bieten. Dies seien erneuerbare Energien, grüne Mobilität, Wasserstoff als zukünftige Energiequelle und die Modernisierung des Gebäudebestands. „In Anbetracht des ehrgeizigen Zeitplans des grünen Deals über die nächsten zehn Jahre ist es jetzt an der Zeit, die wichtigsten Anlagethemen zu erkunden“, schreiben Benjamin Kelly, Senior Analyst im Global Research, und Ingrid Edmund, Senior-Portfoliomanagerin für Infrastrukturinvestitionen bei Columbia Threadneedle, in einem aktuellen Kommentar.

23.06.2021 14:41 Uhr / » Weiterlesen

Peter De Coensel, CIO Fixed Income bei DPAM
DPAM

DPAM-Stratege: Erst die Arbeitsdebatte, dann die Inflationsdebatte

Viele Studenten legen im Juni eine Reihe von Prüfungen ab. Wenn Sie Wirtschaftsfragen zum Verhalten der Anleihenmärkte in jenem Moment stellen würden, in dem die Kerninflation in den USA 5 % erreicht, würden wohl nur wenige antworten, dass die Kurse von US-Treasuries stark anziehen und 10-jährige Renditen etwa 10 Basispunkte verlieren würden. Was geht hier vor? Einige Marktstrategen verweisen auf das technische Schließen von Short-Positionen, obwohl dies naturgemäß kurzfristig ist. Andere verweisen auf die kontinuierliche Umschichtung von Pensionsfonds in US-Treasuries, da die meisten ein Deckungsniveau von nahezu 100 % erreicht haben. Das Rebalancing verliert jedoch an Intensität. Eine wachsende Zahl von Marktteilnehmern ist sich allmählich darüber einig, dass der Inflationsschub in den USA vorübergehend ist. Dies bedeutet, dass wir anderen sensiblen Indikatoren Aufmerksamkeit schenken sollten, wie der Erholung des Arbeitsmarktes. Die Debatte sollte sich auf die Art der Erholung am US-Arbeitsmarkt und ihre Auswirkungen auf die US-Renditen verlagern.

18.06.2021 14:13 Uhr / » Weiterlesen

Hendrik Tuch, Head of Fixed Income NL bei Aegon Asset Management
Aegon Asset Management

Aegon AM Fixed Income Chef über die "weltweite Explosion" des nominalen BIP

Die jüngsten US-Arbeitsmarktstatistiken haben die Finanzmärkte etwas beruhigt. Sie zeigten, dass sich die Beschäftigung weiter verbessert hat, aber nicht zu sehr, um ein schnelles Taper zu riskieren. Dies könnte der letzte Datenwert nach dem Prinzip von nicht zu heiß und nicht zu kalt sein, den wir in nächster Zeit sehen werden. Denn die US-Wirtschaft wird sich im Laufe des Sommers weiter erholen, da die meisten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus aufgehoben werden. Andere Länder werden schnell folgen und ihre Wirtschaftssysteme öffnen, mit einem Haufen überschüssiger Ersparnisse, die für Urlaub und andere Annehmlichkeiten ausgegeben werden wollen. Die Entwicklung kommentiert Hendrik Tuch, Head of Fixed Income bei Aegon Asset Management:

24.06.2021 14:19 Uhr / » Weiterlesen

Foto von Anna Nekrashevich von Pexels
PGIM Investments

PGIM Fixed Income über Preissteigerungen: Ein globales, aber temporäres Phänomen

Wir schätzen, dass das gesamte globale BIP jetzt leicht über dem Niveau vor der Pandemie liegt und die Lücke zu unserer Projektion des globalen Wachstumspotenzials vor der Pandemie zu schließen scheint. Die Industrieländer, angeführt von den USA und Australien, erholen sich am schnellsten, während China, Indonesien und Korea unter den Schwellenländern ein außergewöhnliches Wachstum verzeichnen. Währenddessen haben Südafrika, Brasilien und Mexiko Mühe, die Abwärtsspirale in ihren Volkswirtschaften aufzuhalten. Wir sehen, dass sich die globale Erholung in diesem Jahr mit einem erwarteten Wachstum von 6,5 % und im nächsten Jahr mit einem erwarteten Wachstum von 4,2 % zunehmend durchsetzt.

24.06.2021 14:01 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Markus Winkler on Unsplash
nova funds

Gesamtjahresergebnisse des Gesundheitssektors unter der Lupe

Die Mehrzahl der im MSCI World Healthcare-Index zusammengefassten Unternehmen hat mittlerweile ihre Geschäftsergebnisse für das Kalenderjahr 2020 veröffentlicht. Ca. 60% der Unternehmen konnten dabei sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen. Dabei ergaben sich aber deutliche Unterschiede zwischen den 10 verschiedenen Subindustrien des Gesundheitssektors.

22.03.2021 11:30 Uhr / » Weiterlesen

Svein Aage Aanes, Leiter des Fixed Income Teams bei DNB Asset Management
DNB Asset Management

DNB AM Experte: Erste Zinserhöhung in Norwegen wahrscheinlich schon im September

Die makroökonomische Entwicklung in den nordischen Ländern verbessert sich nun deutlich. In allen nordischen Ländern wird die Wirtschaft wieder angekurbelt und die Zahl der Covid-Fälle geht zurück. Die Impfung schreitet planmäßig voran und es wird erwartet, dass alle Erwachsenen bis Anfang August die erste Impfdosis erhalten haben. Diese Entwicklungen spiegeln sich in den meisten makroökonomischen Zahlen wider: Die Arbeitslosigkeit geht zurück, und die Einkaufsmanagerindizes für das verarbeitende Gewerbe und den Dienstleistungssektor liegen auf einem recht hohen Niveau, insbesondere der erwartete/vorausschauende Teil der Einkaufsmanagerindizes.

23.06.2021 16:46 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.05.2021
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
MFS Meridian Euro Credit I1 USD +0,38% +7,78% N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -0,89% +5,75% +8,94% +13,61%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
MFS Meridian Euro Credit I1 USD N/A N/A +5,18%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +2,90% +2,58% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.05.2021
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
MFS Meridian Euro Credit I1 USD 6,17 N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 4,91 0,56 0,71
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
MFS Meridian Euro Credit I1 USD +2,71% N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +3,14% +5,63% +4,59%

DWS-Chefanlagestratege: Wie lassen sich Multi-Asset-Portfolios fit für die Zukunft machen?

Manager von Multi-Asset-Portfolios stehen vor großen Herausforderungen. Die herkömmliche Aufteilung auf Aktien und Anleihen dürfte in Zukunft kein geeignetes Mittel sein, um für Anleger ein vernünftiges Rendite-Risiko-Verhältnis abzubilden. Dafür sorgen mehrere Faktoren: das auf lange Sicht nach wie vor niedrige Zinsumfeld, die insgesamt deutlich gesunkenen Renditeerwartungen für alle herkömm­lichen Anlageklassen und die erhöhte Unsicherheit, die sich in höheren Extremrisiken (englisch tail risks) für Aktien- und Anleihemärke niederschlägt.

» Weiterlesen

Humankapital – Ein Treiber nachhaltiger Unternehmensleistung

1965 definierte der spätere Nobelpreisträger Gary Becker Humankapital als „die Summe aller Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse, die der Mensch in den Produktionsprozess einfließen lassen kann“. Von Anfang an brachte man also Humankapital und Produktionskapazität miteinander in Verbindung. Deshalb stellt sich zu Recht die Frage, welchen Einfluss diese Art von Kapital auf die Performance eines Unternehmens oder eines Landes hat. Aymeric Gastaldi, Fondsmanager des Edmond de Rothschild Fund Human Capital (LU2221884823), erläutert die Zusammenhänge.

» Weiterlesen

Warum nicht nach den Sternen greifen?

Der Echiquier Space ist der erste europäische, aktiv verwaltete Fonds, der in Innovationen der privaten Raumfahrttechnologie investiert. Willkommen in der Ära des „New Space“! Die Sterne stehen gut für diese neue Revolution.

» Weiterlesen

Warum wir einen ESG House Score eingeführt haben

Wir möchten in eine bessere Zukunft investieren – für unsere Kunden, die Gesellschaft und die Welt als Ganzes – und gleichzeitig starke risikobereinigte Erträge erwirtschaften. Aber ESG-Analysen können sich aus unterschiedlichen Gründen schwierig gestalten. Zwar liefern uns Dritte nützliche Einblicke. Aber die Einschätzungen, Informationen und Daten sind von Anbieter zu Anbieter zum Teil sehr unterschiedlich.

» Weiterlesen

Aegon AM Fixed Income Chef über die "weltweite Explosion" des nominalen BIP

Die jüngsten US-Arbeitsmarktstatistiken haben die Finanzmärkte etwas beruhigt. Sie zeigten, dass sich die Beschäftigung weiter verbessert hat, aber nicht zu sehr, um ein schnelles Taper zu riskieren. Dies könnte der letzte Datenwert nach dem Prinzip von nicht zu heiß und nicht zu kalt sein, den wir in nächster Zeit sehen werden. Denn die US-Wirtschaft wird sich im Laufe des Sommers weiter erholen, da die meisten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus aufgehoben werden. Andere Länder werden schnell folgen und ihre Wirtschaftssysteme öffnen, mit einem Haufen überschüssiger Ersparnisse, die für Urlaub und andere Annehmlichkeiten ausgegeben werden wollen. Die Entwicklung kommentiert Hendrik Tuch, Head of Fixed Income bei Aegon Asset Management:

» Weiterlesen

PGIM Fixed Income über Preissteigerungen: Ein globales, aber temporäres Phänomen

Wir schätzen, dass das gesamte globale BIP jetzt leicht über dem Niveau vor der Pandemie liegt und die Lücke zu unserer Projektion des globalen Wachstumspotenzials vor der Pandemie zu schließen scheint. Die Industrieländer, angeführt von den USA und Australien, erholen sich am schnellsten, während China, Indonesien und Korea unter den Schwellenländern ein außergewöhnliches Wachstum verzeichnen. Währenddessen haben Südafrika, Brasilien und Mexiko Mühe, die Abwärtsspirale in ihren Volkswirtschaften aufzuhalten. Wir sehen, dass sich die globale Erholung in diesem Jahr mit einem erwarteten Wachstum von 6,5 % und im nächsten Jahr mit einem erwarteten Wachstum von 4,2 % zunehmend durchsetzt.

» Weiterlesen

DNB AM Experte: Erste Zinserhöhung in Norwegen wahrscheinlich schon im September

Die makroökonomische Entwicklung in den nordischen Ländern verbessert sich nun deutlich. In allen nordischen Ländern wird die Wirtschaft wieder angekurbelt und die Zahl der Covid-Fälle geht zurück. Die Impfung schreitet planmäßig voran und es wird erwartet, dass alle Erwachsenen bis Anfang August die erste Impfdosis erhalten haben. Diese Entwicklungen spiegeln sich in den meisten makroökonomischen Zahlen wider: Die Arbeitslosigkeit geht zurück, und die Einkaufsmanagerindizes für das verarbeitende Gewerbe und den Dienstleistungssektor liegen auf einem recht hohen Niveau, insbesondere der erwartete/vorausschauende Teil der Einkaufsmanagerindizes.

» Weiterlesen

Carmignac's Note: Der Dollar könnte an Glanz verlieren

Mehrere Faktoren erklären den aktuellen Rückgang des Dollars. Trotz eines sehr starken Konjunkturaufschwungs in den Vereinigten Staaten könnte der US-Dollar nach mehreren Jahren des Anstiegs tendenziell weiter zurückgehen, wie Kevin Thozet, Mitglied des Investment Committee von Carmignac meint.

» Weiterlesen

Fachliches Erlebnisvideo inkl. Fotogalerie: Staatsfonds oder betriebliche Altersversorgung? Wer kann es besser?

Stürmisch und hitzig zugleich ging es zu am kühlen norwegischen Fjord bei der politischen Diskussion zum Thema „Staatsfonds oder betriebliche Altersversorgung? Wer kann es besser?“. Und nicht nur die Diskussion – auch bei der Live-Zuschaltung am Institutionellen Altersvorsorge- und Investorengipfels 2021 Mitte Juni kamen während der Diskussion über den Live-Chat so viele brisante Fragen und Bemerkungen von den Teilnehmern rein, dass der anschließende Live-Chat mit den Podiumsdiskutanten zeitlich sogar verlängert werden musste. Das Thema scheint aktueller denn je.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.05.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com