Schroder International Selection Fund Global Credit Income

Schroder Investment Management (Europe) S.A.

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Schroder ISF Glb Crdt Inc A1 Dis EUR M (LU2152978297) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Global Flexible Bond - EUR Hedged" (Globale Anleihen Flexibel (EUR-gehedged)) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 22.04.2020 (3,86 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Schroder Investment Management (Europe) S.A." administriert - als Fondsberater fungiert die "Schroder Investment Management Limited".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Sch...is EUR M EUR 61,00
59 weitere Tranchen
Sch... Acc HKD HKD 0,01
Sch...cc HKD H HKD 0,01
Sch...Dis $ MF USD 880,86
Sch...is CHF H CHF 0,09
Sch...is EUR H EUR 0,28
Sch...is GBP H GBP 0,14
Sch...is HKD H HKD 0,01
Sch...is SGD H SGD 0,80
Sch... SGD H M SGD 122,60
Sch...s USD MV USD 3,66
Sch... ZAR H M ZAR 4,46
Sch... £ H MF GBP 69,11
Sch... € HQF EUR 103,44
Sch...isA$HMFC AUD 101,28
Sch... Acc USD USD 25,50
Sch...is USD M USD 59,43
Sch... EUR H Q EUR 34,63
Sch...cc SGD H SGD 26,45
Sch... EUR H Q EUR 9,94
Sch... GBP H M GBP 4,23
Sch... SGD H M SGD 14,43
Sch...is USD M USD 191,09
Sch... EUR H Q EUR 94,71
Sch... GBP H M GBP 10,71
Sch...is USD M USD 5,80
Sch...AccEUR H EUR 39,38
Sch... Acc USD USD 1,77
Sch... AUD H M AUD 2,47
Sch...is USD M USD 25,02
Sch... ZAR H M ZAR 1,87
Sch...cc CHF H CHF 0,23
Sch...cc EUR H EUR 5,18
Sch...cc GBP H GBP 0,01
Sch...cc HKD H HKD 0,01
Sch...cc SGD H SGD 0,48
Sch... Acc USD USD 12,37
Sch...is CHF H CHF 0,10
Sch...is EUR H EUR 0,20
Sch...is GBP H GBP 0,58
Sch...is HKD H HKD 0,01
Sch...is SGD H SGD 0,89
Sch... SGD H M SGD 0,58
Sch... Dis USD USD 8,93
Sch...is USD M USD 0,66
Sch... AUD Hdg AUD 7,95
Sch... CHF Hdg CHF 1,03
Sch... EUR Hdg EUR 314,12
Sch...cc GBP H GBP 2,68
Sch... SGD Hdg SGD 9,21
Sch... Acc USD USD 224,41
Sch... Dis USD USD 1,87
Sch... EUR Hdg EUR 21,28
Sch...nc C Acc EUR 6,98
Sch... CHF Hdg CHF 3,47
Sch... Acc Hdg EUR 34,81
Sch... Acc USD USD 431,12
Sch... Acc USD USD 1,55
Sch... Acc USD USD 0,21
Sch...DisHKDMF HKD 177,02
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 3.280,23 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 15 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.01.2024
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Raphael Klahr, Senior Vice President bei Assenagon
Assenagon Asset Management

Neuzugang: Assenagon verstärkt das Wholesale-Team

Assenagon baut seine Kompetenz im Wholesale-Vertrieb aus: Raphael Klahr ist seit dem 1. Januar 2024 als Senior Vice President bei Assenagon tätig. In seiner Rolle unterstützt er die Wholesale-Aktivitäten im Bereich von Sparkassen, Volksbanken, Privatbanken, Vermögensverwaltern und unabhängigen Finanzdienstleistern. Er berichtet an Tobias Ritter, Head of Wholesale Deutschland. "Wir freuen uns sehr, mit Raphael Klahr und seiner langjährigen Expertise unser Wholesale-Team erweitern zu können", sagt Tobias Ritter zur Neueinstellung.

23.01.2024 12:26 Uhr / » Weiterlesen

Frank Fischer, CEO & CIO der Shareholder Value Management AG
Shareholder Value Management AG

The Magnificent 7 vs. Europas GRANOLAS – der Mix macht’s!

H100 sei Dank! Durch die ständig wachsende Nachfrage nach den begehrtesten Chips für anspruchsvolle Anwendungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) hat der Tech-Gigant NVIDIA den endgültigen Sprung in den Börsenolymp geschafft. Goldman Sachs nennt sie sogar „die wichtigste Aktie auf dem Planeten Erde“. Die Gründe sind nachvollziehbar: CEO Jensen Huang konnte einen Umsatzsprung auf 22,1 Milliarden Dollar im vierten Quartal 2023 bekanntgeben. Das entspricht einem Zuwachs um 265 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Noch deutlicher fiel der Sprung beim Nettogewinn aus: Er stieg um sage und schreibe 769 Prozent auf 12,3 Milliarden Dollar. Die Nettorendite beträgt mittlerweile über 55 Prozent - einzigartig in der Welt der Hardwareanbieter. Die Aktie legte daraufhin zum Teil mehr als 15 Prozent zu und gab dem gesamten Markt einen kräftigen Schub (Nvidia: KI-Weltmarktführer macht 265 Prozent mehr Umsatz und 769 Prozent mehr Gewinn). Sowohl der DAX, der S&P 500 und der Stoxx 600 markierten neue Höchststände. In Japan ließ der Nikkei sogar eine 35 Jahre alte Bestmarke aus dem Jahr 1989 hinter sich. Sehr eindrucksvoll.

26.02.2024 09:46 Uhr / » Weiterlesen

J. Safra Sarasin Fund Management

Grüner Übergang: Konzentration auf Lösungsanbieter

Bei der grünen Transformation geht es nicht nur darum, Gutes zu tun, sondern sie ist auch eine spannende Anlagemöglichkeit. In diesem Video erkundet Daniel Lurch diese Generationenchance und stellt einen klaren Ansatz vor, der darauf beruht, Anbieter grüner Lösungen auszuwählen, die einen positiven Beitrag für den Planeten leisten.

24.02.2024 07:00 Uhr / » Weiterlesen

Magdalena Polan, Head of Emerging Market Macroeconomic Research bei PGIM Fixed Income
PGIM Investments

China im Jahr des Drachen: Nationale Sicherheit, Strukturwandel und Finanzregulierung

Die ungewissen Wachstumsaussichten Chinas bleiben eines der größten globalen Makrorisiken, was durch die schwache Entwicklung der chinesischen Binnenmärkte im bisherigen Jahresverlauf noch verstärkt wird. Eine vorausschauende Betrachtung erfordert jedoch den Einbezug der nominalen und realen Rahmenbedingungen in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt. Inflationsbereinigt erscheint Chinas Wachstum und der Anteil des Konsums mit 4-5% relativ gesund, während der Beitrag von Investitionen, Lagerbeständen und Nettoexporten hinterherhinkt. Die relative Stabilität auf inflationsbereinigter Basis ist einer der Gründe, warum die chinesischen Behörden einen schrittweisen Ansatz bei den Konjunkturmaßnahmen verfolgen.

16.02.2024 10:23 Uhr / » Weiterlesen

Foto von Sean Pollock auf Unsplash
Columbia Threadneedle Investments

Die Zukunft urbaner Räume: Logistik und Wohnen als aussichtsreiche Investitionsziele

Was bringt das Jahr 2024 für Immobilien? Im frisch erschienenen "Global Real Estate Outlook 2024" beleuchten die Immobilienexperten Joanna Tano und Hans Nordby von Columbia Threadneedle die aktuellen Trends und Treiber der Immobilienmärkte in Europa und den USA. Die Autoren erwarten im Verlauf des Jahres eine Stabilisierung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und der Finanzierungskonditionen, was ein Investment in Immobilien für institutionelle Investoren wieder interessanter machen könnte.

28.02.2024 11:07 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.01.2024
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Schroder ISF Glb Crdt Inc A1 Dis EUR M +0,60% +3,83% -8,92% N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +0,03% +2,55% -7,54% +0,41%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Schroder ISF Glb Crdt Inc A1 Dis EUR M -3,07% N/A +0,25%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -2,63% +0,03% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.01.2024
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Schroder ISF Glb Crdt Inc A1 Dis EUR M negativ negativ N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt negativ negativ negativ
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Schroder ISF Glb Crdt Inc A1 Dis EUR M +5,89% +7,59% N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +6,13% +6,32% +6,85%

Aktienmarkt: Optimismus erhöht Risiko für Enttäuschungen

Die Berichtssaison neigt sich dem Ende zu und war durchaus erfreulich - zumindest oberflächlich betrachtet: So sind die Gewinne der „Magnificent Seven“ im vergangenen Jahr um 60 Prozent gestiegen. NVIDIA konnte seine Gewinne sogar verfünffachen. Beim genaueren Hinschauen ergibt sich jedoch ein ganz anderes Bild: Nimmt man die „Magnificent Seven“ heraus, ist bei den Gewinnen des S&P 500 im 4. Quartal ein Rückgang um zwei Prozent zu beobachten, die Gewinne europäischer Aktien sinken sogar um elf Prozent. Für Joseph V. Amato, Präsident und CIO bei Neuberger Berman schafft der aktuelle Optimismus an den Börsen vor allem eines: Raum für Enttäuschungen, die Investoren später empfindlich treffen könnten. Wo für Investoren Chancen liegen, erklärt er in seinem Marktkommentar.

» Weiterlesen

Die Zukunft urbaner Räume: Logistik und Wohnen als aussichtsreiche Investitionsziele

Was bringt das Jahr 2024 für Immobilien? Im frisch erschienenen "Global Real Estate Outlook 2024" beleuchten die Immobilienexperten Joanna Tano und Hans Nordby von Columbia Threadneedle die aktuellen Trends und Treiber der Immobilienmärkte in Europa und den USA. Die Autoren erwarten im Verlauf des Jahres eine Stabilisierung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und der Finanzierungskonditionen, was ein Investment in Immobilien für institutionelle Investoren wieder interessanter machen könnte.

» Weiterlesen

Video-Interview: Ein historischer Moment für indische Anleihen

Indische Anleihen stellen derzeit ein heiß diskutiertes Thema auf den globalen Märkten für festverzinsliche Wertpapiere dar. Kenneth Akintewe, Leiter des Bereichs Asian Sovereign Debt bei abrdn, erläutert, warum diese Assetklasse momentan so faszinierend ist und wie abrdn das einzigartige Chancenspektrum indischer Anleihen nutzt.

» Weiterlesen

Gröschls Mittwochskommentar: 9/2024

Der wöchentliche Blick auf die Märkte, (Geo-)Politik, Known Unknowns und andere wichtige Entwicklungen. Verfasst von e-fundresearch.com Gastautor Florian Gröschl, Geschäftsführer und Miteigentümer der Absolute Return Consulting GmbH.

» Weiterlesen

Politische Börsen haben kurze Beine – aber Wahlen werfen lange Schatten

„Die Geopolitik wird das Kapitalmarktjahr 2024 mitprägen.“ Damit rechnet Dr. Frank Engels, CIO und für das Portfoliomanagement verantwortlicher Vorstand von Union Investment. „Es steht ein globales Superwahljahr vor dem Hintergrund zweier Kriege mit weltweiter Ausstrahlung an. Je nach Wahlausgang könnten die Auswirkungen auf die Finanzmärkte erheblich sein.“ Wichtiger noch als die kurzfristigen Folgen für die Kapitalmärkte sind seiner Einschätzung nach die langfristigen Konsequenzen. „Politische Börsen haben zwar kurze Beine – aber manchmal werfen Wahlen auch lange Schatten.“

» Weiterlesen

Iggo´s Insight: Geldmarkt gut, Aktien besser

Viele Aktienmärkte haben neue Allzeithochs erreicht. Warum auch nicht? Die Zinsen dürften nicht weiter steigen, und mit einer Rezession ist nicht zu rechnen, schon gar nicht in den USA. Den Credit Spreads zufolge sind die Unternehmensfinanzen durchweg gut, und die Gewinnmargen profitieren von den niedrigeren Rohstoffpreisen. Vor allem aber findet eine neue technologische Revolution statt. Warum sonst sollte die Nachfrage nach leistungsfähigen Halbleitern, ohne die Künstliche Intelligenz nicht funktioniert, so stark steigen? Eine weiche Landung, stabile bis niedrigere Zinsen, Wirt­schaftswachstum und das Ausbleiben systemischer Kreditprobleme haben Aktien kräftig steigen lassen. Entscheidenden Anteil daran hatte aber die Ausnahmestellung der USA, die auch den Partnern wie Europa und Japan nützt. Aktien haussieren, und die Risikobereitschaft ist hoch.

» Weiterlesen

Union Investment Austria verzeichnet 2023 robustes Jahresergebnis

Trotz der Herausforderungen durch die Zinswende konnte Union Investment im Jahr 2023 ein solides Jahresergebnis erzielen. Der Nettoabsatz von 387 Millionen Euro ist aufgrund des schwierigen Kapitalmarktumfeldes im Vergleich zum Vorjahr zwar niedriger ausgefallen, jedoch verzeichnete Union Investment einen Anstieg der Assets under Management auf einen Höchststand von 5,6 Milliarden Euro.

» Weiterlesen