Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

PrivatPortfolio III

IQAM Invest GmbH

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim PrivatPortfolio III IT (AT0000A0AMS7) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "EUR Moderate Allocation - Global" (EUR Ausgewogene Mischfonds - Global) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 01.09.2008 (13,14 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "IQAM Invest GmbH" administriert - als Fondsberater fungiert die "Bankhaus Carl Spängler & Co. AG".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Pri...o III IT EUR 113,08
1 weitere Tranchen
Pri...o III IA EUR 5,66
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 122,73 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.09.2021
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Allianz GI
Allianz Global Investors

AllianzGI über Digitalisierung: Gekommen, um zu bleiben

Die Digitalisierung integriert sich immer stärker in unseren Alltag. Von der Nutzung des Smart Phones über Sprachassistenten bis hin zu Smarten Städten und autonomen Autos – eine Welt ohne Technologie und zunehmend auch künstliche Intelligenz ist kaum noch vorstellbar. Cyber Security wird immer dringender benötigt, um unser digitales Leben zu schützen. Die Infographik gibt einen Überblick.

14.10.2021 15:16 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Jason Leung on Unsplash
State Street Global Advisors

Spirale der Disruption: Die Feedbackschleifen der Energiewende

Wir befinden uns an einem Wendepunkt. Positive Feedbackschleifen, die durch Innovationen untermauert werden, werden wahrscheinlich zu einer massiven Verdrängung fossiler Brennstoffe durch erneuerbare Energien führen. In diesem Artikel zeigen wir sieben Feedbackschleifen auf, die eine rasche Umgestaltung des globalen Energiesystems vorantreiben.

15.10.2021 12:00 Uhr / » Weiterlesen

Paul Doyle, Leiter für europäische Aktien außerhalb Großbritanniens, Columbia Threadneedle Investments
Columbia Threadneedle Investments

Columbia Threadneedle: Europäische Aktien könnten andere Märkte outperformen

Europäische Aktien könnten sich der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments zufolge auf absehbare Zeit besser entwickeln als andere Märkte. Ein Grund dafür sei die positive Entwicklung der Unternehmensgewinne. „Das Wachstum der Unternehmensgewinne könnte in Europa unsere derzeitige Prognose von 35 Prozent übertreffen und Ende 2021 wieder das Vorpandemieniveau erreichen“, schreibt Paul Doyle, Leiter für europäische Aktien außerhalb Großbritanniens, in einem aktuellen Kommentar. Der Experte verweist auf eine Prognose der US-Bank Goldman Sachs. Diese gehe von durchschnittlich vier Prozent Gewinnwachstum in Europa ab 2023 aus. Zum Vergleich: Zwischen 2007 und 2019 habe dieser Wert der Bank zufolge nur bei 0,1 Prozent gelegen.

11.10.2021 14:57 Uhr / » Weiterlesen

Goldman Sachs Asset Management

Video Reihe - Teil 1 | ESG-Anlagen in den Schwellenländern

Basak Yavuz, Portfolio Manager and Co-Head of Emerging Markets, Fundamental Equity bei Goldman Sachs Asset Management, gibt Einblicke in nachhaltige Schwellenländeranlagen: wie sie sich bisher entwickelt haben und was ihrer Meinung nach bevorsteht. Außerdem erläutert sie einige der Herausforderungen und Unterschiede zu Industrieländern.

15.10.2021 17:00 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Luca Bravo on Unsplash
BNY Mellon Investment Management

Könnten Klimainvestitionen die wirtschaftliche Stabilität gefährden?

Die hohen Staatsausgaben während der Covid-19-Pandemie wurden kritisiert, weil sie die künftige wirtschaftliche Stabilität bedrohen, so Brendan Mulhern, Global Strategist bei Newton Real Return. Führt die Tatsache, dass erhebliche Teile der Hilfspakete der USA und Europas für Umweltinitiativen verwendet werden, dazu, dass die Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels die wirtschaftliche Stabilität bedrohen könnten?

15.10.2021 10:00 Uhr / » Weiterlesen

Oliver Scharping, Portfolio Manager für alternative Aktienstrategien, Barings
BANTLEON

Bantleon-Experte Scharping: Renaissance der Hedgefonds

Die Coronavirus-Pandemie hat Hedgefonds wegen guter Leistungen enorme Mittelzuflüsse von institutionellen Investoren beschert. Das Gesamtkapital der Branche wuchs seit Ausbruch der Krise weltweit um über 1 Billion US-Dollar und schnuppert nun an der Marke von 4 Billionen US-Dollar. Aktuell sind bei der Strategie Merger Arbitrage, die besonders gute Perspektiven hat, durchschnittlich 7% bis 8% annualisierte Rendite möglich. Und der Boom bei Unternehmensübernahmen verspricht weiterhin hohe Renditen. Auch Privatanleger können noch einsteigen.

15.10.2021 13:29 Uhr / » Weiterlesen

William Blair Investment Management
William Blair Investment Management

Feiert "Dr. Copper" dank Elektrofahrzeugen ein Comeback?

Unabhängig von der Art des E-Fahrzeugs oder seiner Komponenten benötigen alle E-Fahrzeuge Ladestationen, und die Zunahme der E-Fahrzeuge auf den Straßen erfordert ein entsprechendes Wachstum der Ladestationen weltweit. Wie wir zuvor bereits ausgeführt haben, könnten sich die Nachfrageimpulse, die von Elektrofahrzeugen ausgehen, auf die Verwendung verschiedener Metalle und die Schwellenländer, aus denen sie stammen, auswirken - und die Infrastruktur für Elektrofahrzeuge ist ein sekundärer Nachfragetreiber.

05.10.2021 14:17 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.09.2021
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
PrivatPortfolio III IT +13,40% +20,53% +28,95% +49,01%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +6,79% +12,71% +16,53% +25,66%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
PrivatPortfolio III IT +8,84% +8,30% +6,41%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +5,18% +4,60% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.09.2021
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
PrivatPortfolio III IT 1,93 0,58 0,71
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 1,71 0,45 0,54
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
PrivatPortfolio III IT +10,02% +13,29% +11,03%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +6,60% +9,26% +7,27%

Umsatzbeteiligungen bei Hedgefonds

Der von FERI verwaltete Ferrum Fund Future Stars bietet professionellen Anlegern eine Möglichkeit, an Wachstum und Umsatzstärke der Hedgefondsindustrie zu partizipieren. Der Fonds investiert in die Hedgefonds aufstrebender Portfoliomanager weltweit. Gleichzeitig lässt er sich an den Umsätzen beteiligen, die diese Hedgefonds über die Vereinnahmung von Gebühren erwirtschaften. Somit können Investoren gleichzeitig an den Anlagestrategien talentierter Portfoliomanager und an deren Erfolg in der Hedgefondsbranche teilhaben.

» Weiterlesen

Video Reihe - Teil 1 | ESG-Anlagen in den Schwellenländern

Basak Yavuz, Portfolio Manager and Co-Head of Emerging Markets, Fundamental Equity bei Goldman Sachs Asset Management, gibt Einblicke in nachhaltige Schwellenländeranlagen: wie sie sich bisher entwickelt haben und was ihrer Meinung nach bevorsteht. Außerdem erläutert sie einige der Herausforderungen und Unterschiede zu Industrieländern.

» Weiterlesen

Bantleon-Experte Scharping: Renaissance der Hedgefonds

Die Coronavirus-Pandemie hat Hedgefonds wegen guter Leistungen enorme Mittelzuflüsse von institutionellen Investoren beschert. Das Gesamtkapital der Branche wuchs seit Ausbruch der Krise weltweit um über 1 Billion US-Dollar und schnuppert nun an der Marke von 4 Billionen US-Dollar. Aktuell sind bei der Strategie Merger Arbitrage, die besonders gute Perspektiven hat, durchschnittlich 7% bis 8% annualisierte Rendite möglich. Und der Boom bei Unternehmensübernahmen verspricht weiterhin hohe Renditen. Auch Privatanleger können noch einsteigen.

» Weiterlesen

Pilotphase Dekarbonisierung: Nächste Schritte

Artikelserie "Pilotphase Dekarbonisierung" (Teil 3 von 3) | Die Finanzindustrie ist in der Pflicht etwas für den nachhaltigen Bestand unserer Volkswirtschaften zu tun. In diesem Zusammenhang steht insbesondere die Frage, wie unsere Portfolios zu den globalen Klimazielen passen, im Vordergrund.

» Weiterlesen

Spirale der Disruption: Die Feedbackschleifen der Energiewende

Wir befinden uns an einem Wendepunkt. Positive Feedbackschleifen, die durch Innovationen untermauert werden, werden wahrscheinlich zu einer massiven Verdrängung fossiler Brennstoffe durch erneuerbare Energien führen. In diesem Artikel zeigen wir sieben Feedbackschleifen auf, die eine rasche Umgestaltung des globalen Energiesystems vorantreiben.

» Weiterlesen

DNB-Fondsmanager: Wie "Buy Now-Pay-Later" Unternehmen Visa & Co. herausfordern

MasterCard und Visa, sind die beiden weltweit größten Zahlungsnetzwerke für Kredit-, Debit- und Prepaid-Karten und gute Beispiele für Plattformunternehmen, bei denen die führenden Unternehmen in der Regel den größten Teil des Marktes erobern. MasterCard und Visa haben zusammen einen Marktanteil von 90 % (ohne China). Weder Visa noch MasterCard geben Karten direkt an Verbraucher aus. Es ist das ausgebende Finanzinstitut, das die Bedingungen für die Bezahlkarten festlegt, einschließlich der Gebühren, Prämien und anderer Merkmale.

» Weiterlesen

Online-Event: Inflation & Notenbanken: Wann ist der Siedepunkt erreicht?

Einladung zum Online-Event am 20. Oktober um 10:00 Uhr: In den letzten 13 Jahren waren die Notenbanken in der Lage Rettungsaktionen jeglicher Art zu vollziehen, ohne dass sie dafür einen Preis haben zahlen müssen. Es gab eine Art Free Lunch. Aufgrund weltweit stark gestiegener Inflation ist es nun alles andere als selbstverständlich, dass Rettungstaten so glimpflich ablaufen und die Notenbanken sie wie bislang auch durchführen werden. In naher Zukunft könnten Rettungsaktionen somit sehr wohl mit einem Preisschild versehen sein und die Notenbanken müssten eine Art Kosten-Nutzen Abwägung treffen: Aktienmärkte retten oder Inflation bekämpfen? Entscheidungen dieser Art könnten womöglich zu ganz anderen Pfaden am Kapitalmarkt führen als man Sie sich bislang vorstellen kann.

» Weiterlesen

Vom Inflations-Narrativ zum Rezessions-Narrativ?

Die neuseeländische Zentralbank hat am 7. Oktober den Einlagenzinssatz von 0,25 % auf 0,50 % erhöht. Die Notenbanker gehen davon aus, dass die Leitzinsen in Neuseeland 2,00 % bis Ende 2023 erreichen werden. Für diesen Zeitraum liegt der vom Markt erwartete Leitzins bei 1,75 %. Die Rendite 10-jähriger neuseeländischer Staatsanleihen lag Ende vergangener Woche bei 2,12 % und damit auf dem höchsten Stand seit Jahresbeginn. In letzter Zeit war die Nachfrage nach diesen AAA-Staatspapieren solide, während sich der „Kiwi-Dollar“ weitgehend unanfällig zeigte. Eine interessante Konstellation für eine Qualitäts-Diversifikatons-Strategie. Wir erhalten gerade auch einen Vorgeschmack darauf, wie sich langfristige Anleihen verhalten, sobald ein Zinserhöhungszyklus einsetzt.

» Weiterlesen

Könnten Klimainvestitionen die wirtschaftliche Stabilität gefährden?

Die hohen Staatsausgaben während der Covid-19-Pandemie wurden kritisiert, weil sie die künftige wirtschaftliche Stabilität bedrohen, so Brendan Mulhern, Global Strategist bei Newton Real Return. Führt die Tatsache, dass erhebliche Teile der Hilfspakete der USA und Europas für Umweltinitiativen verwendet werden, dazu, dass die Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels die wirtschaftliche Stabilität bedrohen könnten?

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com