Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim C-QUADRAT GreenStars ESG R T (AT0000A1YH15) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "EUR Flexible Allocation - Global" (EUR Flexible Mischfonds - Global) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 28.12.2017 (3,58 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Raiffeisen Kapitalanlage GmbH" administriert - als Fondsberater fungiert die "Impact Asset Management GmbH".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
C-Q... ESG R T EUR 112,76
5 weitere Tranchen
C-Q... ESG I T EUR 8,64
C-Q...G I VTIA EUR 2,00
C-Q... ESG R A EUR 1,66
C-Q...G R VTIA EUR 8,44
C-Q...SG S VTA EUR 61,99
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 195,48 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.06.2021
Aktuelle Raiffeisen Capital Management Meldungen » zum Raiffeisen Capital Management NewsCenter
Ingrid Szeiler, CIO, Raiffeisen KAG

Raiffeisen KAG CIO Szeiler: Was erwartet uns im zweiten Halbjahr?

Das erste Halbjahr 2021 ist schön nach Drehbuch für den Film „Die Weltwirtschaft lässt die Covid-Krise hinter sich“ verlaufen. Aktien, und hier vor allem die zyklischen Vertreter, konnten zulegen, die gesamte Renditekurve hat sich nach oben verschoben und ist auch steiler geworden. Diverse Rohstoffe zeigten spürbare Preisanstiege.

05.07.2021 15:10 Uhr / » Weiterlesen

Ingrid Szeiler, CIO, Raiffeisen KAG

Raiffeisen KAG CIO Szeiler: Inflation!?!

Der jüngste Anstieg der Teuerungsrate in den USA hat die meisten Beobachter überrascht. Mit 4,2 % lag die Inflation aber nicht nur weit über den Erwartungen, sondern auch auf einem Niveau, das nach der Finanzkrise nicht mehr zu sehen war. Spätestens mit dieser Veröffentlichung hat sich der Wind gedreht. Nach vielen Jahren relativ niedriger Inflation befürchten nun viele Anlegerinnen und Anleger, dass die Flut an Notenbankgeld und Staatsausgaben in den nächsten Jahren zu überbordenden Preisanstiegen führen wird.

01.06.2021 10:00 Uhr / » Weiterlesen

Ingrid Szeiler, CIO, Raiffeisen KAG

Raiffeisen KAG CIO Szeiler: Sell in May?

Die alte Börsenweisheit legt nahe, mit steigenden Außentemperaturen die Aktienquote im Portfolio zu senken. Tatsächlich lässt sich anhand historischer Daten zeigen, dass das im Mai beginnende Halbjahr an den Aktienmärkten im Schnitt etwas schwächer verläuft als die kalte Jahreszeit. Die Geschichte zeigt aber auch, dass dieses Phänomen nicht jedes Jahr auftritt und dass die Abweichungen in Einzeljahren eklatant ausfallen können. Somit ist diese so genannte Saisonalität ein netter Aufhänger für einen Marktkommentar, als Entscheidungsregel für reale Portfolios aber unbrauchbar. Relevanter sind beispielsweise Wirtschaftsdaten.

04.05.2021 14:04 Uhr / » Weiterlesen

Ingrid Szeiler, CIO, Raiffeisen KAG

Raiffeisen KAG CIO Szeiler: Endlich wieder Wachstum

Ein Jahr und ein paar Tage sind vergangen, seit die Weltbörsen im März letzten Jahres ihren Tiefpunkt infolge der Covid-19-Krise erreicht hatten. Dieser damals extrem negativen Vorwegnahme künftiger fundamentaler Entwicklungen folgte ein sehr deutlicher Einbruch bei den Unternehmensgewinnen. Das zweite Quartal 2020 hat mit einem Minus von 31 % den stärksten Gewinnrückgang im Jahresvergleich seit der globalen Finanzkrise 2008 hervorgebracht. Zu beachten ist allerdings, dass mit der Berichterstattung über exakt dieses sehr negative zwe

06.04.2021 19:40 Uhr / » Weiterlesen

Ingrid Szeiler, CIO, Raiffeisen KAG

Raiffeisen KAG CIO Szeiler: Renditen können auch steigen

Seit einigen Monaten sind viele Teilsegmente des globalen Anleihenmarktes von steigenden Renditen geprägt. Am stärksten war diese Entwicklung in den USA, Kanada und Australien (bei Staatsanleihen), während die Renditen von Unternehmensanleihen weniger stark angestiegen sind. Für Anlegerinnen und Anleger bedeutet dies zunächst zwar Kursverluste, in weiterer Folge jedoch verbesserte Ertragsaussichten für die Zukunft. Vor dem Hintergrund einer erwarteten Konjunkturerholung ist ein Renditeanstieg nicht überraschend. Dass höhere Renditen auch Auswirkungen auf andere Marktsegmente haben, ebenso wenig. So sind die Aktien defensiver Unternehmen mit stabilem Wachstum in einem solchen Umfeld nicht begünstigt, während zyklische Aktientitel zu den Favoriten gehören. Die Beobachtungen der letzten Wochen bestätigen diese Erwartungen.

02.03.2021 18:20 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.06.2021
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
C-QUADRAT GreenStars ESG R T +7,39% +12,37% +30,44% N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +6,72% +15,69% +15,56% +26,78%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
C-QUADRAT GreenStars ESG R T +9,26% N/A +7,75%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +4,80% +4,64% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.06.2021
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
C-QUADRAT GreenStars ESG R T 2,92 0,74 N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 3,06 0,38 0,52
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
C-QUADRAT GreenStars ESG R T +6,02% +11,57% N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +7,42% +10,66% +8,95%

Inflationserwartungen sind noch nicht am Ziel

Inflationserwartungen spielen bei geldpolitischen Überlegungen der EZB eine wichtige Rolle. Gegenwärtig haben die Währungshüter das Problem, dass insbesondere die kapitalmarktbasierten Inflationserwartungen ihrer Einschätzung nach zu niedrig sind. Aus Sicht der EZB vorteilhaft ist vor diesem Hintergrund die Tatsache, dass Inflationserwartungen so gut wie ausschliesslich das gegenwärtige Inflationsumfeld widerspiegeln und nicht etwa Schlüsse auf die künftige Inflationsentwicklung zulassen.

» Weiterlesen

Digitaler Euro: Lieber spät als nie

Ein digitaler Euro und andere innovative Zentralbankwährungen scheinen nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Sie sind eine Antwort auf private Geldformen und bieten eine Reihe von Vorteilen – allerdings bergen sie auch Risiken, etwa für Kreditinstitute und die Notenbanken selbst.

» Weiterlesen

AXA IM: Statements zur EZB-Sitzung am 22. Juli

Der Inhalt der Erklärung steht für lockere Geldpolitik und ist in Einklang mit unseren Erwartungen: Nämlich einer Verlagerung von einem "ausblicksbasierten" Ansatz (früher kam es darauf an, was die EZB prognostizierte) zu einem "ergebnisbasierten" Ansatz (die Inflation muss "deutlich vor dem Ende des Projektionshorizonts zwei Prozent erreichen", damit die EZB die Leitzinsen überdenkt). Eine Überschreitung der Inflationsrate wird erwähnt, aber nur als "Möglichkeit", nicht als Ziel (im Unterschied zur Fed).

» Weiterlesen

Alliance Bernstein zu Schwellenmärkten: Aktienbewertungen hinken Wachstum hinterher

Die Schwellenmärkte haben sich in den letzten zehn Jahren stark gewandelt. Sie verzeichneten in den Jahren 2011 bis 2020 ein gesundes Wachstum. Dies spiegelt sich jedoch nicht in den Aktienerträgen wieder. Was hinter der Entkopplung zwischen Wirtschaftswachstum und Aktienbewertungen steckt, erläutert Morgan Harting, Portfoliomanager für Multi-Asset Solutions bei AllianceBernstein (AB), in seinem Kommentar.

» Weiterlesen

PGIM Fixed Income ernennt Senior Economist für Zentraleuropa und den Nahen Osten

PGIM Fixed Income, ein globaler Vermögensverwalter, der mit einem verwalteten Vermögen von 919 Milliarden US-Dollar* aktiv gemanagte Strategien für alle Anleihenmärkte anbietet, hat Magdalena Polan mit sofortiger Wirkung für die neu geschaffene Position als Principal Economist eingestellt, welche die wichtigsten Schwellenländer in Mitteleuropa und im Nahen Osten abdeckt. Sie wird von London aus arbeiten.

» Weiterlesen

Carmignac's Note: Der Konjunkturzyklus ist unausweichlich

Die Finanzmärkte haben fast ein Jahr lang von den Hilfsprogrammen profitiert. Nun müssen sie sich auf die Auswirkungen einer schrittweisen Rücknahme der Unterstützungsmaßnahmen und Konjunkturprogramme einstellen, die ursprünglich zur Bewältigung der Krise ergriffen wurden, so Kevin Thozet Mitglied des Investment Committee von Carmignac.

» Weiterlesen

COVID-19-Index: Wann wird sich das Leben wieder „normalisieren“?

Die USA sind eine der größten Volkswirtschaften weltweit und stehen somit im besonderen Blickpunkt der Anleger. Alle Länder bemühen sich, nach der Corona-Pandemie wieder zur Normalität zurückzufinden, und wir beobachten, wann die US-Konjunktur wieder an Fahrt aufnehmen könnte. Darüber hinaus verfolgen wir weitere Anzeichen für ein „normales Leben“ wie Unterhaltungs- und Freizeitaktivitäten, den Einkauf im stationären Einzelhandel und die Wiederöffnung von Schulen. Aus diesen Daten wird ein Index erstellt, der misst, welche Fortschritte wir bei der Bewältigung der Pandemie erzielt haben.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.06.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com