Janus Henderson Horizon Global Property Equities Fund

Janus Henderson Investors

Globale Immobilienaktien

ISIN: LU0247699092

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Janus Henderson Hrzn GlblPtyEqsX2USD (LU0247699092) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Property - Indirect Global" (Globale Immobilienaktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 23.03.2006 (18,27 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Janus Henderson Investors" administriert - als Fondsberater fungiert die "Janus Henderson Investors UK Limited".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Jan...EqsX2USD USD 7,46
24 weitere Tranchen
Jan...EqsA2EUR EUR 39,15
Jan...EqsA2GBP GBP 6,04
Jan...qsA2HCHF CHF 0,70
Jan...qsA2HEUR EUR 7,23
Jan...EqsA2USD USD 169,27
Jan...qsA3qSGD SGD 3,81
Jan...qsA3qUSD USD 19,66
Jan...EqsG2EUR EUR 1,44
Jan...qsG2HCHF CHF 36,57
Jan...qsG2HEUR EUR 22,53
Jan...EqsG2USD USD 113,08
Jan...EqsH2EUR EUR 9,11
Jan...EqsH2GBP GBP 20,23
Jan...qsH2HCHF CHF 4,75
Jan...qsH2HEUR EUR 10,13
Jan...EqsH2USD USD 12,59
Jan...3qEURInc EUR 0,01
Jan...qsH3qUSD USD 20,63
Jan...EqsI2EUR EUR 6,59
Jan...qsI2HCHF CHF 4,15
Jan...qsI2HEUR EUR 53,54
Jan...EqsI2USD USD 169,49
Jan...qsI3qEUR EUR 133,61
Jan...EqsM2USD USD 88,93
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 1.082,10 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 6 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.05.2024
Aktuelle Janus Henderson Investors Meldungen » zum Janus Henderson Investors NewsCenter
Noah Barrett, Research Analyst, Janus Henderson Investors

Überraschende Rallye im Energiesektor

Letztes Jahr befürchteten die Märkte, dass die sinkende Ölnachfrage – sei es aufgrund des langsameren Wirtschaftswachstums oder der Energiewende – die Aktien kohlenstoffintensiver Energieunternehmen belasten würde. 2024 gehörte der Energiesektor jedoch zu den Sektoren mit der besten Performance im S&P 500 Index und konnte sogar mit den hoch gehandelten Technologieaktien mithalten.

17.05.2024 09:42 Uhr / » Weiterlesen

Janus Henderson Investors

Europäische Immobilien: Sind wir schon fast am Ziel?

Da die europäischen Immobilienwerte voraussichtlich im Jahr 2024 ihren Tiefpunkt erreichen werden und börsennotierte REITs ein übermäßig pessimistisches Szenario einkalkulieren, besteht die Möglichkeit, sich wieder mit der Anlageklasse zu befassen, sagt Guy Barnard, Co-Leiter von Global Immobilienaktien.

23.04.2024 10:50 Uhr / » Weiterlesen

Daniel J. Graña, Portfolio Manager, Janus Henderson Investors

Makro-Umfeld und Schwellenländeraktien: eine Bestandsaufnahme

Die Entwicklung zu mittleren (oder höheren) Einkommensniveaus bei Schwellenländern ist nicht zufällig. Vielmehr ist es das Ergebnis einer Kombination wesentlicher Faktoren, die wir als „Wachstumsgleichung“ bezeichnen. Diese Gleichung schafft einen klaren Rahmen für die Ermittlung der Länder, von denen ein nachhaltiges Wachstum erwartet werden könnte:

25.03.2024 08:55 Uhr / » Weiterlesen

Junichi Inoue, Head of Japanese Equities, Janus Henderson Investors

Bank of Japan: Zinserhöhungen und hohe Lohnabschlüsse

Diese Woche beschloss die Bank of Japan, die Zinssätze zum ersten Mal seit 17 Jahren anzuheben, und kündigte außerdem das Ende mehrerer quantitativer Lockerungsmaßnahmen an. Der Markt hatte seit der zweiten Jahreshälfte 2023 mit der Abschaffung der Negativzinsen im Frühjahr 2024 gerechnet. Allerdings wurden die inländischen Wirtschaftsindikatoren gebremst, und es gab geteilte Meinungen über die Frage einer Entscheidung bis zum Ende des Haushaltsjahres im März. Die in der vergangenen Woche nacheinander angekündigten Lohnerhöhungen für das neue Fiskaljahr lagen jedoch deutlich über den Erwartungen, was die Diskussionen auf der geldpolitischen Sitzung der Bank of Japan beeinflusst haben dürfte. Im vergangenen Frühjahr wurden die Löhne als Reaktion auf die Inflation um durchschnittlich 3,6% angehoben, die höchste Steigerung in diesem Jahrhundert. Dennoch hielten sie nicht mit der Inflation Schritt, was zu anhaltend negativen Realeinkommen führte. Allerdings bestimmt nicht die Inflation allein das Einkommenswachstum, und Japan brauchte einen Auslöser, um ein neues Regime für ein nachhaltiges Einkommenswachstum und die Fortsetzung eines stabilen, sanften Inflationstrends zu entwickeln. Und das geschah überraschend.

20.03.2024 14:24 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.05.2024
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Janus Henderson Hrzn GlblPtyEqsX2USD -3,41% +1,24% -9,94% +2,93%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -2,76% +4,53% -4,19% +1,26%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Janus Henderson Hrzn GlblPtyEqsX2USD -3,43% +0,58% +3,24%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -1,44% +0,20% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.05.2024
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Janus Henderson Hrzn GlblPtyEqsX2USD N/A N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt N/A N/A N/A
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Janus Henderson Hrzn GlblPtyEqsX2USD +14,50% +17,37% +17,61%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +14,58% +16,97% +18,03%

Neuer Invesco-ETF bietet Zugang zu Chinas innovativsten Unternehmen

Invesco bringt den ersten ETF auf den ChiNext 50 Index an den Markt, mit dem europäische Anleger am Potenzial Chinas größter und liquidester Unternehmen aus dem Technologiesektor und anderen innovativen Branchen teilhaben können. Der Invesco ChiNext 50 UCITS ETF bildet abzüglich Gebühren eine „Capped“-Version des Index ab, die das maximale Gewicht der einzelnen Unternehmen begrenzt, um das Konzentrationsrisiko zu verringern und eine ausreichende Diversifikation zu gewährleisten.

» Weiterlesen

Europäische Bankenanleihen: Günstiger als viele andere Sektoren

Die Zinserträge steigen, die Einlagekosten sinken – der europäische Bankensektor bietet momentan attraktive Anleihen, die günstiger sind als die vieler anderer Sektoren. Dabei sind die Eigenkapitalrenditen auf einem 15-Jahres hoch. Die Kreditanalysten von Columbia Threadneedle Investments Rosalie Pinkney und Paul Smillie analysieren in ihrem Marktkommentar, was die Gründe für das aktuelle Hoch sind, ob dieses auch längerfristig anhalten wird und worauf Anleger dabei achten sollten.

» Weiterlesen

Handelskonflikt: "Im Zollstreit verlieren deutsche Autohersteller und die E-Mobilität"

Chinesische Vergeltungszölle gegen die europäische Automobilindustrie könnten vor allem den deutschen Automobilherstellern schaden. Ein Handelskrieg würde den europäischen und US-amerikanischen Verbrauchern den Zugang zu billigeren Elektroautos erschweren und somit der E-Mobilität schaden, sagt Gianmarco Migliavacca, Senior Research Analyst im Investment Grade-Team von Neuberger Berman in seinem Marktkommentar.

» Weiterlesen

Intelligenter und umweltfreundlicher: die Zukunft der Landwirtschaft

Wie entwickelt sich die Landwirtschaft im 21. Jahrhundert? Sie ist intelligenter und grüner. Mit effizienteren und nachhaltigeren Produktionsmethoden können wir sicherstellen, dass genügend Lebensmittel für eine wachsende Bevölkerung vorhanden sind. Und Investoren, die die Zukunft der Lebensmittelversorgung verstehen, werden in den kommenden Jahren besser positioniert sein, um die Früchte zu ernten.

» Weiterlesen

AllianzGI Die Woche Voraus | Japan: Quantitative Straffung

Liebe Leserinnen & Leser, die Bank of Japan (BoJ) ließ den Zielkorridor für den unbesicherten Tagesgeldsatz ihrer geldpolitischen Sitzung im Juni wie erwartet unverändert (0 – 0,1%), kündigte aber überraschend eine baldige Reduzierung ihrer Käufe von Staatsanleihen an. Dies ist unseres Erachtens als Einstieg in die quantitative Straffung (quantitative tightening, QT) in Japan anzusehen…

» Weiterlesen

Konjunkturausblick: USA geben der Weltkonjunktur Auftrieb

Die USA, die als größte Volkswirtschaft der Welt ihre Muskeln spielen lassen, bestimmen das globale Wachstum erneut maßgeblich. Während Europa und China schwächeln, scheinen die USA, Indien und in geringerem Umfang auch Japan stabil zu bleiben. Die stärksten Volkswirtschaften der Welt entwickeln sich auseinander.

» Weiterlesen