Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Wasser Aktien

ISIN: LU1165135440

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim BNP Paribas Aqua C C (LU1165135440) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Sector Equity Water" (Wasser Aktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 17.07.2015 (6,18 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "BNP Paribas Asset Management Luxembourg" administriert - als Fondsberater fungiert die "Impax Asset Management Ltd;BNP Paribas Asset Management UK Limited;".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
BNP...Aqua C C EUR 1.264,71
17 weitere Tranchen
BNP...Aqua C D EUR 261,49
BNP...ge EUR D EUR 30,70
BNP...SGD MD D SGD 3,82
BNP...RH USD C USD 28,95
BNP...USD MD D USD 23,11
BNP... C USD C USD 65,81
BNP... C USD D USD 1,49
BNP...s Aqua I USD 44,68
BNP...Aqua I C EUR 1.121,12
BNP...fe EUR C EUR 305,42
BNP...Aqua N C EUR 64,97
BNP... P CHF C CHF 0,65
BNP... P USD C USD 16,32
BNP... Privl C EUR 317,57
BNP...vl GBP C GBP 1,13
BNP...ua SGD C SGD 2,10
BNP...Aqua X C EUR 55,30
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 3.746,86 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 14 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.08.2021
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Jan Sicking, Executive Director, Goldman Sachs Asset Management
Goldman Sachs Asset Management

Goldman Sachs AM: Jan Sicking verstärkt Vertriebsteam in Deutschland weiter

Jan Sicking stärkt seit 1. September als Executive Director das Vertriebsteam bei Goldman Sachs Asset Management. Er unterstützt bei der Zusammenarbeit mit großen Fondsinvestoren, wie Dachfondsmanagern und Fondsselektoren. In diesem Kernsegment will Goldman Sachs Asset Management in den kommenden Jahren weiter stark wachsen und Services für Asset Manager gezielt ausbauen. Jan Sicking war zuvor mehr als sieben Jahre bei BlackRock tätig. Seine Karriere hatte er 2011 als Researcher für Währungsprognosen bei der DZ Bank begonnen.

17.09.2021 14:05 Uhr / » Weiterlesen

Kathrein Privatbank
Kathrein Privatbank

Kathrein Privatbank launcht neuen Markenauftritt

Mit dem Anspruch, ihren Kunden das persönlichste Private Banking, sowie auch das persönlichste institutionelle Asset Management zu bieten, launcht die Kathrein Privatbank diese Tage ihren neuen Markenauftritt. Neben der neuen visuellen Identität gilt dem stetigen Ausbau der (digitalen) Services und der Neustrukturierung des Produktangebots die höchste Aufmerksamkeit. Das Rebranding wurde gemeinsam mit dem in New York ansässigen Designbüro &Walsh und der Wiener Kreativagentur Kobza and The Hungry Eyes (KTHE) in einem mehrmonatigen Prozess erarbeitet.

18.06.2021 08:25 Uhr / » Weiterlesen

Foto von Anna Shvets von Pexels
Aviva Investors

Vom Social Washing zum Wert für die Gesellschaft

Die durch die Corona-Pandemie aufgezeigten Ungleichheiten haben nicht zuletzt auch bei den Anlegern zu einem intensiven Nachdenken über die Frage geführt, ob sie genug tun, um die Probleme der Zeit anzugehen. Ed Dixon, Head of ESG – Real Assets bei Aviva Investors, macht sich Gedanken darüber, wie Anleger in Sachwerte ihr Kapital einsetzen können, um Veränderungen voranzutreiben.

10.08.2021 15:00 Uhr / » Weiterlesen

Franck Dixmier, Global CIO Fixed Income, Allianz Global Investor
Allianz Global Investors

AllianzGI-Fixed Income Head: "Vorsichtiges Tapering voraus"

Die Sitzung der US-Notenbank am 21. und 22. September wird der Fed die Gelegenheit bieten, ihre Botschaft zu bekräftigen, dass eine Rückführung der Wertpapierkaufprogramme – das sogenannte Tapering – unmittelbar bevorsteht. Lesen Sie einen Kommentar von Franck Dixmier, Global CIO Fixed Income, im Vorfeld der Fed-Sitzung am 21. und 22. September 2021.

20.09.2021 15:31 Uhr / » Weiterlesen

Frank Fischer, CEO & CIO der Shareholder Value Management AG
Shareholder Value Management AG

Energiesektor: Frank Fischer setzt auf kleine, agile und nachhaltige Nischenplayer

Jetzt also doch: Die EZB wird ihre Anleiheaufkäufe drosseln – wenn auch nicht in großem Umfang. Das war vom Markt durchaus erwartet worden, deshalb fiel die Reaktion an den Börsen auch nicht allzu negativ aus. Zuletzt hatte die Notenbank monatlich Anleihen für etwa 80 Milliarden Euro aus dem Krisenprogramm PEPP gekauft und zusätzlich für etwa 20 Milliarden Euro aus dem längerfristigen Anleihekaufprogramm APP. Diese Aufkäufe sollen ab Oktober „moderat“ reduziert werden, was auch immer das im Einzelnen bedeuten wird. Klar ist jetzt: Die Leitzinsen bleiben unverändert und auch ein grundsätzlicher Ausstieg aus dem Aufkaufprogramm wurde nicht angedeutet. So weit, so gut.

13.09.2021 16:25 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.08.2021
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
BNP Paribas Aqua C C +29,30% +48,06% +65,30% +96,76%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +27,72% +43,56% +65,58% +90,47%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
BNP Paribas Aqua C C +18,24% +14,50% +15,43%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +18,27% +13,71% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.08.2021
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
BNP Paribas Aqua C C 5,48 0,98 0,99
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 5,19 1,06 1,00
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
BNP Paribas Aqua C C +8,52% +18,06% +14,70%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +8,46% +16,75% +13,75%

Der Technologiesektor – ein Allheilmittel schlechthin?

Während der Covid-19-Krise verzeichneten Technologieunternehmen immense Kursgewinne, und sie werden neben den Unternehmen des Gesundheitssektors - deren Aktienkurse im Vergleich dazu nur geringfügig stiegen - als die Lösung für eine Vielzahl von Herausforderungen angesehen, die in der Krise in den Vordergrund getreten sind. Doch es wäre ein Fehler, technologische Innovationen (oder Big Data) auf Tech-Unternehmen zu beschränken. Die Gesundheitskrise dient aus unserer Sicht als Katalysator für viele gesellschaftliche Entwicklungen und hat die digitale Transformation und Big Data in vielen Branchen noch stärker in den Mittelpunkt gerückt, wie Jacques-Aurélien Marcireau, Co-Head Equities und Fondsmanager des Edmond de Rothschild Fund Big Data (LU1244893696), im Interview berichtet:

» Weiterlesen

AllianzGI-Fixed Income Head: "Vorsichtiges Tapering voraus"

Die Sitzung der US-Notenbank am 21. und 22. September wird der Fed die Gelegenheit bieten, ihre Botschaft zu bekräftigen, dass eine Rückführung der Wertpapierkaufprogramme – das sogenannte Tapering – unmittelbar bevorsteht. Lesen Sie einen Kommentar von Franck Dixmier, Global CIO Fixed Income, im Vorfeld der Fed-Sitzung am 21. und 22. September 2021.

» Weiterlesen

Wie viel Potenzial haben Green Bonds aus den Emerging Markets?

Vor kurzem wurde bekannt, dass zwei kenianische Unternehmen grüne Anleihen in Erwägung ziehen. Ist dies ein Vorzeichen für gute Dinge, die da kommen? Ist es wahrscheinlich, dass andere Märkte, nicht nur in Ostafrika, sondern weltweit, diese neue Finanzierungsquelle erschließen werden? Und wie wird sich dies auf unsere Bewertung potenzieller Emittenten auswirken, die wir als Investoren in Schwellenländeranleihen vornehmen?

» Weiterlesen

Warum das Ergebnis der Bundestagswahl die Aktienmärkte erschüttern könnte

In der dreiteiligen Staffel der Europawahlen (in Deutschland, Frankreich und Italien) sollte die deutsche Wahl diejenige mit den geringsten Auswirkungen auf die Märkte sein. Die deutsche Politik zeichnet sich durch Beständigkeit, Konsistenz und Konsens aus, wie sie von der scheidenden Bundeskanzlerin Angela Merkel verkörpert werden. Ihr Ausscheiden ist ein Grund dafür, dass die diesjährige Wahl viel unsicherer ist als alle vorherigen. Da die deutsche Regierung für den mittelfristigen Policy-Mix in Europa von zentraler Bedeutung ist, ist eine größere Anzahl von Vermögenswerten als üblich anfällig für den Wahlausgang, wobei die Unsicherheit möglicherweise über den Wahltag hinaus bestehen bleibt.

» Weiterlesen

Moderne österreichische Wertpapierfirma entsteht: Supris & Privatconsult fusionieren

Die beiden Wertpapierfirmen Supris und Privatconsult werden nach entsprechender Vorbereitung und nach den Beschlüssen der beiden Hauptversammlungen fusioniert und in Zukunft als einheitliches Unternehmen unter dem Firmennamen PRIVATCONSULT Vermögensverwaltung GmbH auftreten. Mit einer Zahl von rund 250 Beratern, die dann als vertraglich gebundene Vermittler oder als Wertpapiervermittler mit der neuen Privatconsult zusammenarbeiten, zählt das Unternehmen zu den wenigen großen Unternehmen der Branche, die zu 100% in österreichischem Besitz stehen und außerdem völlig bankenunabhängig sind. Die Konzession der Privatconsult beinhaltet neben der Anlageberatung und Annahme und Übermittlung von Aufträgen auch die individuelle Vermögensverwaltung. Ebenso werden eigene Investmentfonds verschiedenster Risikokategorien verwaltet. Die Produktpalette der Privatconsult ist breit gefächert und umfasst nahezu sämtliche Formen von Wertpapieren, wobei der Fokus auf in- und ausländischen Investmentfonds verschiedenster Fondsgesellschaften liegt.

» Weiterlesen

AllianzGI Die Woche voraus: Und „Action“, bitte!

Nach einer Phase vergleichsweiser niedriger Schwankungsbreiten auf Aktien-, Anleihe- und Währungsmärkten über den Sommer hinweg lässt der Blick in den Kalender für die kommenden Wochen mehr „Action“ erwarten. Die Kombination von politischen Ereignissen mit einer Reihe von Zentralbankmeetings vor dem Hintergrund unerwartet hoher Inflationsraten dürfte den Puls der Märkte höherschlagen lassen..

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com